Mehr

    Adzukibohnen

    Ein MUSS, nicht nur für Veganer!

    Beim Einkaufen sind wir zufällig über Adzukibohnen gestolpert. Da wir gerne neues ausprobieren, haben wir sie gekauft und im Netz nach einem Rezept und Informationen über die Bohnen gesucht.

    Die Adzukibohne wird seit 2000 Jahren in China, Korea und Japan angebaut. In der Küche kann man die frischen Hülsenfrüchte, die frischen Bohnen oder die getrockneten Bohnen verwenden. Der süße, nussige Geschmack der Adzukibohne führt dazu, dass sie in Asien zur Herstellung traditioneller Süßspeisen dient. Die Adzukibohne soll leichter verdaulich als viele andere „Bohnen“-Arten sein. Die Bohne hat einen niedrigen Brennwert, aber einen hohen Gehalt an Proteinen, Faserstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird die Adzukibohne u.a. bei Nierenproblemen eingesetzt.

    Bei der Suche nach Rezepten waren wir nicht so erfolgreich. Es gibt sie natürlich, aber nicht nach unserem Geschmack oder zu aufwendig oder oder oder. Die Konsequenz daraus, ihr müsste Euch die Bilder unseres Versuches anschauen und am besten Nachkochen. Eines kann ich Euch versprechen, es war richtig gut und die Bohnen werden unseren Vorratsschrank bereichern.

    Rezept


    Adzukibohnen

    0 von 0 Bewertungen
    Rezept drucken Merken
    Geschmackvolle Adzukibohnen, ein MUSS, nicht nur für Veganer!
    Zubereitungszeit: 30 Minuten
    Kochzeit | Backzweit ca.: 1 Stunde 30 Minuten
    Gesamt: 2 Stunden
    Portionen: 4 Personen
    Autor: BallesWorld

    Zutaten

    • 400 g Adzukibohnen
    • 2 Zwiebeln
    • 1 gelbe Paprika
    • 1 rote Paprika
    • 2 Möhren
    • 3 Tomaten
    • 2 EL Tomatenmark
    • 1 EL Gemüsebrühe
    • 1 TL Salz
    • 1 TL Pfeffer
    • 2 EL Rapsöl
    • 200 g durchwachsener Speck
    • ½ Bund Petersilie
    • 1 EL frischer Oregano
    • 1 EL frischer Majoran

    Anleitungen

    • Die Adzukibohnen über Nacht (8-12 Stin Wasser einweichen. Ein kleiner Tipp: Dem Einweichwasser 1 TL Soda hinzugeben, dadurch wird die Schale schneller und gleichmäßiger weich.
    • Das Einweichwasser abschütten und 3 Liter frisches Wasser in einen Topf geben, die Bohnen hinzugeben, nicht salzen!
    • Die Bohnen in 1-1,5 Stunden weichkochen. In einem Schnellkochtopf geht es entsprechend schneller.
    • In der Zwischenzeit den Speck in kleine Würfel schneiden.
    • Die Zwiebeln klein würfeln, die Paprika in kleine Streifen schneiden, die Möhren und die Tomaten ebenfalls klein schneiden.
    • In eine große Pfanne das Öl hineingeben und die Zwiebeln mit den Paprika und den Möhren anbraten.
    • Den Speck dazugeben, weiterbraten, die Tomaten und das Tomatenmark unterrühren und weiter braten lassen.
    • Die Adzukibohnen mit dem Kochwasser dazugeben und alles gut verrühren.
    • Die Gewürze und die Kräuter hinzugeben und unterrühren.
    • Die Pfanne in den auf 200 Grad (Umluft 180 Gravorgeheizten Backofen stellen und für 15 min backen.
    • Anrichten, servieren und mit Brot und einem Tomatensalat genießen.

    Notizen

    Wichtig!
    Einweichzeit: 8-12 Stunden
    Die Adzukibohnen über Nacht (8-12 Std) in Wasser einweichen. Ein kleiner Tipp: Dem Einweichwasser 1 TL Soda hinzugeben, dadurch wird die Schale schneller und gleichmäßiger weich.
    Gericht: Hauptgericht
    Land & Region: Asiatisch
    Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder markieren Sie uns unter #ballesworld!

    Zubereitung


    00000PORTRAIT_00000_BURST20180504121328708

    Die Adzukibohnen über Nacht (8-12 Std) in Wasser einweichen. Ein kleiner Tipp: Dem Einweichwasser 1 TL Natriumkarbonat hinzugeben, dadurch wird die Schale schneller und gleichmäßiger weich.

    00000PORTRAIT_00000_BURST20180504013058493

    Das Einweichwasser abschütten und 3 Liter frisches Wasser in einen Topf geben, die Bohnen hinzugeben, nicht salzen! Die Bohnen in 1-1,5 Stunden weichkochen. In einem Schnellkochtopf geht es entsprechend schneller.

    00000PORTRAIT_00000_BURST20180504115206380

    In der Zwischenzeit den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln klein würfeln, die Paprika in kleine Streifen schneiden, die Möhren und die Tomaten ebenfalls klein schneiden.

    In eine große Pfanne das Öl hineingeben und die Zwiebeln mit den Paprika und den Möhren anbraten. Den Speck dazugeben, weiterbraten, die Tomaten und das Tomatenmark unterrühren und weiter braten lassen. Die Adzukibohnen mit dem Kochwasser dazugeben und alles gut verrühren. Die Gewürze und die Kräuter hinzugeben und unterrühren.

    Die Pfanne in den auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorgeheizten Backofen stellen und für 15 min backen.

    00000PORTRAIT_00000_BURST20180504140745457

    Anrichten, servieren und mit Brot und einem Tomatensalat genießen.

    00000PORTRAIT_00000_BURST20180504141155947

    Guten Appetit!

    - Anzeige -

    6 Kommentare

    1. Die Adzukibohnen habe ich mir auch schon öfters angesehen aber dann nie gekauft. Vielleicht sollte ich sie doch mal mitnehmen. 🤔 Jetzt hätte ich zumindest ein Rezept dafür👍🏻

    Schreibe eine Antwort zu BallesWorld Antwort abbrechen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Feigentörtchen mit Frischkäse und Pistazien

    Feigentörtchen mit Frischkäse und Pistazien, optisch ein Hingucker, geschmacklich eine Offenbarung und gesund sind sie auch noch. Einfach und schnell in der Zubereitung und wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Gesundes Grillgemüse

    Die Grillsaison hat begonnen. Für viele bedeutet das: Fleisch, Fleisch und Fleisch. Wir essen auch Fleisch, aber nicht nur. Heute möchte ich...

    Gefüllte Mozzarella im Filo Teig

    Gerichte mit Teig erfreuen sich auf dem Balkan und in Osteuropa großer Beliebtheit. Und natürlich auch in meiner Familie. Es gibt daher...

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    %d Bloggern gefällt das:

    Send this to a friend