• Startseite
  • Blog
  • Rezepte
Mehr

    Bananen Cookies mit Bananen Mehl

    Vor einigen Monaten habe ich Euch eines der neuen Mehle vorgestellt und versprochen, im Laufe der Zeit auch noch andere Mehle auszuprobieren.

    Heute möchte ich Euch das neue „Super Food“ Bananen Mehl vorstellen. Dieses wird aus unreifen Kochbananen hergestellt. Das fettarme und glutenfreie Mehl ist eine gute Quelle für die Aufnahme von Ballaststoffen. Leider schmeckt es nicht nach Banane. Das zartgelbe Mehl eignet sich zum Backen von Brot und feinen Kuchen und zum Binden süßer Soßen.

    Bis zu 30% des normalen Mehles in einem Rezept kann man durch Bananen Mehl ersetzen.

    Das Bananen Mehl ist, wie die Banane selbst, reich an Mineralstoffen wie: Kalium, Magnesium und Vitamin C. Ein großartiger Nebeneffekt darf nicht unerwähnt bleiben: dank des enthaltenen Serotonins soll es sogar Glücksgefühle auslösen. Also, ab sofort nur noch Bananen Mehl!

    Ich will es vorwegnehmen, das Mehl lässt sich sehr gut verarbeiten und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Meine Testesser hatten nach dem Verzehr der Cookies ein leichtes Schmunzeln im Gesicht, ob es am Serotonin lag oder an der Tatsache, dass es etwas Süßes gab, wer weiß.


    Bananen Cookies mit Bananen Mehl

    Zubereitungszeit: 30 Minuten
    Backen: 20 Minuten
    Gericht: Dessert
    Land & Region: Amerikanisch
    Portionen: 20 Stück
    Autor: BallesWorld

    Zutaten

    • 150 g Butter weich
    • 150 g Rohrohrzucker
    • 1 Ei
    • 2 Bananen ca. 270 g mit Schale
    • 1 P Backpulver
    • 150 g Mehl Typ 550
    • 60 g Bananen Mehl
    • 100 g Walnüsse gehackt
    • 100 g Schokotropfen
    • 1 P Vanillezucker

    Anleitungen

    • In einer Schüssel die beiden Mehlsorten einsieben, die Walnüsse und das Backpulver dazugeben und alles miteinander vermischen.
    • In eine Rührschüssel die weiche Butter, das Ei, den Rohrohrzucker und den Vanillezucker geben und die Zutaten schaumig aufschlagen.
    • Die Bananen schälen und auf einem Teller mit einer Gabel zerdrücken, bis keine größeren Stückchen mehr in der Masse sind. Die Bananen zu der Butter Zucker Mischung geben und einarbeiten.
    • Anschließend die Mehlmischung zu der Butter Mischung geben. Alles gut verrühren.
    • Die Schokotropfen dazugeben und unterrühren.
    • Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Gravorheizen.
    • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Eisportionierer (Makronen-Portioniereden Teig in Kugelform auf das Backblech setzen und das Blech für 15-20 min in den Backofen geben.
    • Nachdem Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

    Notizen

    Bis zu 30% des normalen Mehles in einem Rezept kann man durch Bananen Mehl ersetzen. Das Bananen Mehl ist, wie die Banane selbst, reich an Mineralstoffen wie: Kalium, Magnesium und Vitamin C. 
    Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder markieren uns unter #ballesworld!

    Schritt für Schritt Anleitung

    In einer Schüssel die beiden Mehlsorten einsieben, die Walnüsse und das Backpulver dazugeben und alles miteinander vermischen.

    In eine Rührschüssel die weiche Butter, das Ei, den Rohrohrzucker und den Vanillezucker geben und die Zutaten schaumig aufschlagen.

    Die Bananen schälen und auf einem Teller mit einer Gabel zerdrücken, bis keine größeren Stückchen mehr in der Masse sind. Die Bananen zu der Butter Zucker Mischung geben und einarbeiten.

    Anschließend die Mehlmischung zu der Butter Mischung geben. Alles gut verrühren.

    Die Schokotropfen dazugeben und unterrühren.

    Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

    Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Eisportionierer (Makronen-Portionierer) den Teig in Kugelform auf das Backblech setzen und das Blech für 15-20 min in den Backofen geben.

    Nachdem Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

    Sie genießen butterzarte Cookies mit feinem Bananengeschmack, dem Crunch der Walnüsse und leichtem Schokoladenaroma.

    Guten Appetit

    - Anzeige -

    28 Kommentare

    1. Den vorherigen Beitrag über Bananenmehl hatte ich verpaßt. Das hört sich sehr interessant an. Ich muß mich mal erkundigen, ob ich das auch in Colorado finden kann. Weit verbreitet ist es hier nicht, aber im Naturkostladen könnte ich Glück haben.

    2. Was du nicht immer alles an Neuem auftust! Bananenmehl, toll! Leckere Cookies!

      Ich kenne Kochbananen nur aus der afrikanischen Küche. Da haben wir die in dünnen Scheiben gebraten. Dadurch werden sie süss und bekommen den typischen Bananengeschmack. Vielleicht geschieht diese Verwandlung auch im Backofen durch die Erhitzung?

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Osterküchlein mit Grieß, ohne Backen

    Ein sehr feines österliches Grießküchlein mit dezentem Orangengeschmack, ein Hochgenuss für den Gaumen, einfach in der Zubereitung, ohne Backen und mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung.

    Pita mit drei Füllungen

    %d Bloggern gefällt das: