Benediktinerabtei Maria Laach – Ein Ort für Alle

Es gibt nicht nur einen Mann für alle Fälle, sondern auch einen Ort für alle Fälle:

die Benediktinerabtei Maria Laach.

Sie liegt in der wunderschönen Vulkaneifel und bietet für jeden etwas.

IMG_20180421_114635

Die einzigartige Verbindung von Landschaft, Christentum, Kultur und Mensch hat einen beispiellosen Ort erschaffen, einen Ort an dem sich jeder Mensch angekommen fühlt.

Den Mittelpunkt bildet die sechstürmige Klosterkirche, das Laacher Münster, mit dem sog. Paradies. Als Paradies wird der prachtvolle Westeingang bezeichnet.

Die Abtei wurde zwischen 1093 und 1216 erbaut und sie gilt als eines der schönsten Denkmäler romanischer Baukunst in Deutschland.

IMG_20180421_111918_1

IMG_20180421_111712_1

Um die Kirche sind das Kloster und diverse Klosterbetriebe angeordnet.

Es gibt eine große Anzahl von Betrieben, die von den Mönchen selbst betrieben werden und einige wurden verpachtet. Man findet einen großen Gartenbaubetrieb, einen Obstbaubetrieb, einen Verlag, eine Kunstschmiede, einen Buch- und Kunsthandel, eine Bildhauerei, eine Gaststätte, ein Klostergut mit Hofladen und einige mehr.

 

 

Du magst vielleicht auch

11 Kommentare

  1. Oh, bisher konnte ich nicht kommentieren, jetzt geht es *freu*
    In Maria Laach habe ich eine Jugendfreizeit verbracht, denn ich habe ein paar Jahre in der Nähe von Aachen gelebt.
    Es war wunderbar, obwohl ich nicht katholisch bin.
    Auch Monschau ist wie eine zweite Heimat für mich.
    Danke für deine feinen Berichte!
    Liebe Grüße
    Brigitte

    1. Liebe Brigitte,
      erstmal vielen Dank für Deine Zeilen.
      Ich freue mich auf einen regen Austausch.
      Es freut mich sehr das ich mit meinen Beiträge gute Erinnerungen bei Dir geweckt habe.
      Ich finde die beiden Orte auch sehr schön und wir besuchen sie öfter.
      Liebe Grüße, Balle 🙂

Kommentar verfassen