Der Kampf gegen den Tatzelwurm

9

Gestern habe ich Euch die Tatzelwurm Wasserfälle vorgestellt und versprochen zwei tapfere Burschen zu präsentieren, die den Kampf gegen den Tatzelwurm aufnehmen wollen.

IMG_20180519_164257_1

Die beiden tapferen und sympathischen Jungs aus dem schönen Bayern reisten mit einer „Samariterin“ aus Tirol an, um den Tatzelwurm Fall zu besiegen.

Ohne Hilfsmittel oder Schutzkleidung, gemäß ihrem Motto: „Leben am Limit“, wollten sie die Fluten bekämpfen. Todesmutig stürzten sie sich in das wirklich eiskalte Gebirgswasser. Aber das war nicht genug, das Limit war noch nicht erreicht.

Sie kletterten sogar durch die dicht bewachsenen Felswände um sich dann aus großer Höhe und ohne Rücksicht auf ihr Leben in die tiefsten Tiefen des Wasserfalles zu stürzen.

Nach dem Sieg über den Wasserfall fuhren sie stolz, glücklich und gesund wieder nach Hause.

DSC_6545

Ich hoffe, dass die beiden bei ihren waghalsigen Abenteuern gesund bleiben und möchte sie von dieser Stelle grüßen.

9 Kommentare

  1. Hehe, junge Leute, aber oben war die Strömung dann wohl doch zu stark. Sehr vernünftig, dass sie aufgegeben haben, denn so ein Gebirgsbachwasser ist eisig.

    Ich habe sowas mal in Plitvice beobachtet, da sprangen sie von oben runter. Ich hoffte damals nur, dass sie sichergestellt hatten, dass das Wasser unten tief genug war …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.