DER Tomaten Burger

Eine fruchtige, erfrischende und gesunde Burger Variante

Wer kennt ihn nicht, den Tomate Mozzarella Salat, ein schöner Sommersalat. Schmeckt meist gut, in der Regel hübsch angerichtet, aber langweilig.

Eine meiner Lieblingstomaten ist die Ochsenherztomate. Sie hat ein volles und charakteristisches Aroma, sie ist groß, relativ saftarm und in den Kammern sind nur wenige Samen enthalten. Somit ist diese Tomate für dieses Rezept perfekt geeignet.

Aber es gibt noch einige gewichtige Gründe, warum ich Tomaten liebe. Tomaten sind gesundheitliche Multitalente: Ihre hochwertigen Inhaltsstoffe unterstützen die Gesundheit des gesamten Körpers. Zudem punkten sie durch wenige Kalorien und einen umwerfenden Geschmack. Einfach perfekt.

Einer der wichtigsten Stoffe der Tomate ist das Lycopin, welches freie Radikale neutralisiert.

Das Obst und Gemüse besonders auf Grund ihrer Vitamine gesund sind, weiß jeder. Die Tomate besitzt nicht nur hohe Mengen Vitamin C, sondern auch zahlreiche B-Vitamine, welche die Konzentration fördern. Das Eisen der Tomate liefert Energie und die Folsäure schützt vor Arterienverkalkung. Auf diese Weise stärkt die Tomate unser gesamtes Immunsystem.

Rezept


DER Tomaten Burger Rezeptideen

DER Tomaten Burger

In einer Schritt für Schritt Anleitung erfahren Sie wie man einen Burger Traum baut und dazu einen leichten Salat mit Crunch und Frucht genießen kann. Einmal gegessen, nie mehr vergessen!
5 von 2 Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 2 Tomaten Burger
Kalorien für 1 Portion 555.8

Zutaten
  

Zutaten für zwei Tomaten Burger

  • 2 Ochsenherztomaten
  • 2 Mozzarella
  • 1 Packung Kresse
  • Balsamico Creme
  • ½ TL Salz
  • ½ Peffer

Zutaten für 2 Portionen Salat

  • 125 g Blattsalat
  • 2 EL Cashewkerne
  • 100 g Himbeeren und Erdbeeren
  • Salatdressing:
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Balsamico
  • 1 TL Agavensirup
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer

Zutaten für das Fleisch

  • 1 Putenschnitzel (150-200 g)
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver

Anleitungen
 

  • In einer beschichteten Pfanne ohne Öl die halbierten Cashew Kerne leicht anrösten und zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Das Putenschnitzel in schöne, nicht zu dünne, Streifen schneiden.
  • In einer kleinen Schüssel aus dem Olivenöl, dem Salz, dem Pfeffer und dem Paprikapulver eine Marinade rühren.
  • Die Putenstreifen hinzugeben und alles miteinander vermischen und zur Seite stellen.
  • Den Blattsalat waschen, trocken schleudern.
  • Für das Salatdressing das Olivenöl, den Balsamico und den Agavensirup verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Jede Mozzarella Kugel in 4 dicke Scheiben schneiden.
  • Die Ochsenherztomaten waschen, den Strunk keilförmig ausschneiden und längs in drei Scheiben schneiden.
  • Jetzt wird der Burger gebaut.
    Der Unterteil von Tomaten nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mit zwei Mozzarella Scheiben belegen. Den Käse mit Balsamico Creme beträufeln.
  • Die mittlere Tomatenscheibe auflegen, würzen und wieder mit 2 Scheiben Mozzarella belegen.
  • Wieder Balsamico Creme auftragen und reichlich Kresse darüber streuen.
  • Die 3. Scheibe auflegen und die Öffnung des Strunks mit Kresse optisch schließen.
  • So auch den zweiten Burger bauen.
  • In einer Pfanne die Putenstreifen anbraten.
  • Den Blattsalat mit dem Dressing vermischen, abschmecken und neben dem Burger anrichten. Mit den Cashew Kernen und dem Obst dekorieren.
  • Die Putenbrust um den Salat anrichten.
Gericht Salate
Land & Region Deutsch

Notizen

 Lässt man das Fleisch weg, erhält man ein großartiges vegetarisches Gericht.

Nährwertangaben

Kalorien: 555.8kcal | Kohlenhydrate: 14.3g | Eiweiß: 32.3g | Fett: 39.3g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Die Bitterstoffe im Salat (Rucolin) Verbindung mit der fruchtigen Süße der Früchte und dem Crunch der Nüsse, ein Traum. Der wunderbare Geschmack der Ochsenherztomate mit dem zarten Schmelz des Mozzarella und der leichte Schärfe der Kresse, perfekt.

Guten Appetit

Vorheriger ArtikelDer Berovo See – Mazedonien
Nächster ArtikelSmarties Eis

13 Kommentare

  1. Wie sieht diese Tomate doch lecker aus! Unnötig zu sagen, in Dänemark noch nie gesehen … in Kopenhagen gibt es die vielleicht … 😉
    Jedenfalls eine tolle Idee mit dem Tomatenburger!

Schreibe eine Antwort zu Elisabeth Berger Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neue Rezepte

Pindjur – das Grundrezept für einen Sommersalat

Pindjur, der Lieblingssalat meiner Großmutter, vielseitig einsetzbar, genial lecker. Seine Einfachheit begeistert; frische Tomaten, gebackener Paprika und frischer Knoblauch mit feinem Olivenöl ergeben einen gesunden mediterranen Salat mit großer Aromenvielfalt. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Johannisbeermarmelade mit weißer Schokolade

Bei der Johannisbeermarmelade mit weißer Schokolade vereinen sich die fein süß-säuerlichen Beeren mit der samtigen Schokolade und einem Hauch Limette zu einer großartigen Marmelade mit einmaligem Geschmack. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Johanniskraut Tee

Johanniskraut Tee- ein Geschenk von Mutter Natur für den Körper und die Seele, wunderschöne Blüten mit der voller Kraft der Sonne an einer genügsamen Pflanze verschenken ihre Heilkräfte. Einfach in der Zubereitung dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Lapa-Mohn und Reis

Lapa-Mohn und Reis, ein veganes sehr altes mazedonisches Gericht, Lapa genannt, überzeugt mit seinen gesunden Inhaltsstoffen, seinem genialen Geschmack, seiner sehr einfachen Zubereitung und das bei nur zwei Zutaten; wenige Kalorien gibt es noch dazu. Trotz der einfachen Zubereitung mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung.

Tomaten-Balsamico Dressing

Tomaten-Balsamico Dressing: Die feine Fruchtsäure der Tomaten harmoniert perfekt mit dem guten Olivenöl, dem dezenten Balsamico, dem subtilen Aroma des Knoblauch und der optimalen Süße des Honig. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

Rezeptideen

Brotauflauf nach Großmutters Art

Helfen Sie mit die Brotmenge im Abfall zu reduzieren. Sie erfahren, wie man aus altem Brot ein perfektes und sehr leckeres Essen zubereitet. Wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Rote Johannisbeermarmelade mit Schuss

Rote Johannisbeermarmelade, die feine Fruchtsäure der Johannisbeere harmoniert perfekt mit der Säure der Limette, dem Rum Aroma und der dezenten Vanillenote. Mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung

Pindjur – das Grundrezept für einen Sommersalat

Pindjur, der Lieblingssalat meiner Großmutter, vielseitig einsetzbar, genial lecker. Seine Einfachheit begeistert; frische Tomaten, gebackener Paprika und frischer Knoblauch mit feinem Olivenöl ergeben einen gesunden mediterranen Salat mit großer Aromenvielfalt. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Vegetarische Party Snacks

Mit nur zwei Zutaten zaubern Sie einen köstlichen Snack aus butterzartem Teig und einer zartschmelzenden Käsefüllung. Einfach und schnell in der Zubereitung und mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Kartoffelstrudel

Angeröstete Kartoffelwürfel mit feinem Hackfleisch und frischer Petersilie ummantelt von cremigem Schmand in einer hinzuspringen Verpackung: Ein knuspriger Kartoffelstrudel aus der mazedonischen Küche, einfach in der Zubereitung und mit großartigem Geschmack. Mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.
%d Bloggern gefällt das:
Send this to a friend