Flammkuchen mit Kürbis, Tofu und Zwiebeln

Herbstliche Aromen vereint: Flammkuchen mit Kürbis, Tofu und Zwiebeln.

Flammkuchen mit Kürbis, Tofu und Zwiebeln-Rezept-ballesworld

Heute möchte ich Euch einen besonderen Flammkuchen vorstellen, der perfekt zur aktuellen Jahreszeit passt. Da jetzt Kürbiszeit ist und Kürbisse in meiner Familie sehr beliebt sind, habe ich ihn als Hauptbelag für diesen köstlichen Flammkuchen ausgewählt. Der Herbst bringt nicht nur kühlere Temperaturen, sondern auch eine Fülle an saisonalen Köstlichkeiten, und der Kürbis ist dabei einer unserer absoluten Favoriten.

Unser heutiger Flammkuchen verbindet den herzhaften Geschmack des klassischen Flammkuchens mit der süßen und nussigen Note des Kürbisses. Diese Kombination sorgt für ein einzigartiges Geschmackserlebnis, das sowohl Eure Geschmacksknospen verwöhnen als auch Eure Sinne erfreuen wird. Der Teig ist dünn und knusprig, der Belag cremig und würzig – eine perfekte Harmonie von Texturen und Aromen.

Hokkaido-Kürbis – gesund und lecker

Der Hokkaido-Kürbis ist ein wahres Juwel in der Welt der gesunden Ernährung. Mit seiner leuchtend orangen Schale, die beim Kochen weich und essbar wird, und seinem süß-nussigen Geschmack hat sich der Hokkaido-Kürbis einen festen Platz in vielen Küchen erobert. Dieser kleine, kompakte Kürbis überzeugt nicht nur durch seine Vielseitigkeit, sondern auch durch seine beeindruckenden gesundheitlichen Vorteile.

Flammkuchen mit Kürbis, Tofu und Zwiebeln-Herbst Rezepte-ballesworld

Reich an Vitaminen und Mineralstoffen, ist der Hokkaido-Kürbis eine hervorragende Quelle für Beta-Carotin, Vitamin C, Kalium und Ballaststoffe. Beta-Carotin, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird, unterstützt die Augengesundheit und stärkt das Immunsystem. Vitamin C wirkt als starkes Antioxidans und fördert die Hautgesundheit, während Kalium den Blutdruck reguliert und die Herzgesundheit unterstützt. Die Ballaststoffe im Hokkaido-Kürbis sorgen zudem für eine gute Verdauung und ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.

Was den Hokkaido-Kürbis besonders attraktiv macht, ist seine einfache Zubereitung. Anders als viele andere Kürbissorten muss der Hokkaido nicht geschält werden – seine Schale wird beim Kochen weich und kann problemlos mitgegessen werden. Ob in Suppen, Eintöpfen, Ofengerichten oder sogar in Desserts – der Hokkaido-Kürbis verleiht jedem Gericht eine herrliche Farbe und einen köstlichen Geschmack.

Tofu habe ich als zweiten Belag ausgewählt. Wenn ich ehrlich bin, war Tofu bislang in meiner Küche nur sehr selten vertreten. Es wird sich aber nach diesem Rezept und den Erfahrungen hiermit bestimmt ändern.

Flammkuchen Rezept mit Kürbis, Tofu und Zwiebeln-Backen-ballesworld

Gesunder Tofu

Tofu, ein vielseitiges und proteinreiches Lebensmittel, ist ein wahrer Schatz in der gesunden Küche. Reich an pflanzlichem Eiweiß, Eisen, Kalzium und Magnesium, bietet Tofu eine Fülle an Nährstoffen, die zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen. Seine milde, leicht nussige Note macht ihn zu einer perfekten Basis für eine Vielzahl von Gerichten. Ob gebraten, gegrillt, mariniert oder als Zutat in Eintöpfen und Salaten – Tofu nimmt die Aromen der Gewürze und Beilagen wunderbar auf und sorgt für ein harmonisches Geschmackserlebnis.

In der gesunden Küche überzeugt Tofu nicht nur durch seine Nährwerte, sondern auch durch seine Vielseitigkeit. Er ist eine hervorragende Alternative zu tierischen Proteinen und unterstützt eine pflanzenbasierte Ernährungsweise. Tofu lässt sich leicht in abwechslungsreiche und köstliche Gerichte verwandeln, die sowohl die Sinne verwöhnen als auch den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen.

Unser gesunder Tofu ist ideal für alle, die bewusst auf ihre Ernährung achten und dabei nicht auf Genuss verzichten möchten. Ob in Kombination mit frischem Gemüse, in exotischen Currys oder als knusprige Beilage – gesunder Tofu ist immer eine gute Wahl für eine bewusste und wohlschmeckende Ernährung.

Diese beiden Beläge und noch ein paar herzhafte Zutaten und fertig ist ein gesunder und geschmackvoller Flammkuchen.

Hinweis zu den verwendeten Zutaten

Für meine Rezepte wähle ich sorgfältig hochwertige Bio-Produkte aus, wann immer sie verfügbar sind. Obwohl ich einen Bauern meines Vertrauens unterstütze, der jedoch nicht alle benötigten Zutaten führt, beziehe ich Bio-Produkte auch von verschiedenen Lebensmittelketten. Diese Auswahl ermöglicht es mir, zu zeigen, dass gesundes und köstliches Kochen nicht teuer sein muss. Durch die Verwendung von Bio-Produkten verschiedener Quellen betone ich die Vielfalt und Zugänglichkeit einer gesunden Ernährung.

Rezept

Flammkuchen mit Kürbis, Tofu und Zwiebeln-Rezept-ballesworld

Flammkuchen mit Kürbis, Tofu und Zwiebeln

Knuspriger Flammkuchen, herbstlich belegt mit Kürbis, Tofu und Zwiebeln.
5 von 8 Bewertungen
Zubereitung 40 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 4 Personen
Kalorien für 1 Portion 176,6

Zutaten
 

Teig:

  • 350 g Mehl (Typ 550)
  • 1 P Hefe (7g, trocken )
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Öl
  • 220 ml Wasser (lauwarm)

Belag:

  • 350 g Hokkaido Kürbis
  • 250 g Frischkäse
  • 2 EL Kürbiskerne
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 3 EL Öl (zum Braten und marinieren)
  • 2 EL Soja Soße
  • 1 Zwiebel (rot)
  • 185 g Tofu (geräuchert, 1 Päckchen)
  • 1 Bund Schnittlauch (ersatzweise Petersilie)

Anleitung
 

  • Die Zutaten für den Teig, Mehl, Zucker, Salz, Hefe, Öl und Wasser in eine Rührschüssel geben und zu einem homogenen Teig kneten, am Besten kneten lassen. Abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen.
    350 g Mehl, 1 P Hefe, 1 TL Zucker, 1 TL Salz, 3 EL Öl, 220 ml Wasser
  • Die rote Zwiebel in feine Halbringe schneiden.
    1 Zwiebel
  • Den Tofu in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne mit Öl und Sojasauce vermengen und kurz anbraten. Zum Abkühlen beiseite stellen.
    2 EL Soja Soße, 185 g Tofu, 3 EL Öl
  • Den Hokkaido mit einem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden. Die Kürbisscheiben mit Salz, Pfeffer und einem Esslöffel Öl marinieren.
    350 g Hokkaido Kürbis, ½ TL Salz, 1 TL Pfeffer, 3 EL Öl
  • Den Frischkäse in einem Teller oder einer kleinen Schüssel mit dem geschnittenen Schnittlauch und dem Salz und Pfeffer vermischen, abschmecken. Sollte die Konsistenz zu fest sein, mit 1-2 EL Sahne oder Milch verlängern.
    250 g Frischkäse, 1 Bund Schnittlauch
  • Den Backofen auf 220°C (Umluft 200°C) vorheizen.
  • In der Zwischenzeit dürfte der Teig ausreichend gegangen sein.
  • Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen. Die Frischkäsemischung darauf verstreichen.
  • Zunächst die Kürbisscheiben auf dem Teig verteilen. Anschließend die gebratenen Tofu Würfel und die Zwiebelringe darüber streuen.
  • Zum Abschluss die Kürbiskerne auf dem Flammkuchen verteilen und das Blech in den Backofen schieben.
    2 EL Kürbiskerne
  • Nach 15-20 min aus dem Ofen nehmen. anrichten und servieren.
Gericht Backen, Hauptgericht
Küche Deutsch

Nährwertangaben

Flammkuchen mit Kürbis, Tofu und Zwiebeln
Menge pro Portion
Kalorien
176.6
% Täglicher Wert*
Fett
 
6.2
g
10
%
Kohlenhydrate
 
22
g
7
%
Eiweiß
 
6.9
g
14
%
* Die Tageswerte in Prozent basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.
Nährwertangaben

Bitte beachten Sie, dass die Nährwertangaben auf den genannten Zutaten und Mengenangaben basieren und dass die Verwendung anderer Marken oder Zutaten oder anderer Mengen diese Werte beeinflussen kann.

Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!