Geschmackvolle Fischfrikadellen nach Mutters Art!

Wir sind öfter an Nord- und Ostsee und bringen immer frischen Fisch, direkt vom Kutter gekauft, mit. Normalerweise wird der Fisch dann zu Hause gebraten oder gegrillt. Wo bleibt die Abwechslung? Gott sei Dank, habe ich mich an ein Rezept meiner Mutter erinnert: Fischfrikadellen. Mein Mann war skeptisch, bis er sie probiert hatte. Jetzt ist er begeistert. Ich hoffe, ich kann Euch auch begeistern und zum Nachkochen animieren.

00000PORTRAIT_00000_BURST20180512123827559

Zutaten für 4 Personen:

Fischfrikadellen:

  • 600 gr. Fisch, wir hatten noch Dorsch aus der Ostsee
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 1 EL Paprikapulver, mild
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Mehl
  • 5 EL Paniermehl
  • ½ Bund Petersilie
  • 3 Zehen Knoblauch
  • Öl zum Braten

Kartoffeln:

  • 1500 gr. Frühkartoffeln, gekocht
  • Öl und Butter zum Ausbraten
  • Salz und Pfeffer nach Belieben.

Soße:

  • 2-3 EL Öl von dem Bratöl der Frikadellen (der Geschmack ist im Öl)
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL Paprikapulver, mild
  • Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe nach Geschmack
  • Wasser

Zubereitung:

Den Fisch in möglichst kleine Würfelchen schneiden oder hacken.

00000PORTRAIT_00000_BURST20180512130649409

Die Möhren, die Zwiebel, die Petersilie und die Knoblauchzehen ebenfalls in feine Würfel schneiden.

00000PORTRAIT_00000_BURST20180512130723396

Den Fisch in eine große Schüssel geben.  Zwiebel, Möhren, Knoblauch, Petersilie, Mehl, Paniermehl, Eier und die ganzen Gewürze dazugeben und zu einer homogenen Masse verrühren.

Aus dieser Masse ca 12 Frikadellen formen.

00000PORTRAIT_00000_BURST20180512133623344

Die Frikadellen in reichlich Öl bei mittlerer Hitze ausbacken.

In einer zweiten Pfanne die Kartoffel mit Öl und Butter ebenfalls goldgelb backen und nach Wunsch würzen. Ich nehme immer 1 EL Butter zum Öl und würze mit Salz und Pfeffer.

00000PORTRAIT_00000_BURST20180512140311589

In eine kleine Pfanne 2-3 EL des Bratöles der Frikadellen geben und mit dem Mehl verrühren und anschwitzen, Paprikapulver dazugeben ebenfalls anschwitzen, mit Wasser ablöschen und vermischen, solange rühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die Gewürze dazugeben, verrühren und abschmecken.

Anrichten, servieren und ….

00000PORTRAIT_00000_BURST20180512141631189

Guten Appetit!

Ein grüner Salat passt immer dazu.

Du magst vielleicht auch

10 Kommentare

  1. Liebe Balle,

    welch ein tolles Rezept und wie lecker alles aussieht, schon bei der Zubereitung. Toll dokumentiert. … und auch noch mit Spezialsoße, das ist der totale Hit! Darüber hinaus regt es glatt dazu an, wieder selbst kreativer beim Kochen zu sein. Dankeschön fürs Einstellen, ich freue mich schon jetzt, auf die genussreiche Erfahrung. 🙂

    Fühlbare Grüße

    Luxus

    1. Hallo Luxus,
      erstmal danke für deine Zeilen. Ich wünsche dir jetzt schon einmal einen Guten Appetit.
      Liebe Grüße und eine Gute Nacht
      Balle

Kommentar verfassen