Impressionen von Madeira, Teil 4

Am Ende meiner kleinen Serie über Madeira möchte ich Euch noch einige Eindrücke von einer Fahrt in den Westen und den Norden der Insel zeigen.

Den ersten Stopp unserer Fahrt haben wir in Camara de Lobos gemacht. Dieser Ort gilt als der madeirische Fischerort schlechthin.

Heute ist der Hafen auch ein beliebter Ankerplatz für Kreuzfahrtschiffe aller Größen 😉

Oberhalb der Ortschaft sind einige Bananenplantagen und das größte Weinanbaugebiet der Insel.

Im Westen von Camara de Lobos erhebt sich das Cabo Girao, mit einer Höhe von 580 m die zweithöchste Steilklippe der Welt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und man kann landestypische Produkte kaufen.

Der Blick von der Aussichtsplattform mit Glasboden ist mehr als beeindruckend.

Nach dieser beeindruckenden Höhe ging es wieder auf Meeresniveau nach Ribeira Brava. Auch diese kleine Ortschaft ist einen Besuch wert, inklusiv der Gastronomie.

Unsere Fahrt ging weiter, einmal quer über die „Insel der Straßentunnel“ in den Norden der Insel.

Wir haben auf dem Weg dorthin den Encumeada Pass überquert. An der höchsten Stelle hat man bei gutem Wetter einen fantastischen Blick sowohl zur Südküste als auch zur Nordküste. Leider hatten wir dieses Glück nicht. Dafür konnten wir die kleineren Tourismusbetriebe besichtigen.

In Sao Vicente konnten wir den bezaubernden historischen Ortskern besichtigen. Die örtliche Gastronomie musste natürlich auch begutachtet werden und hat den „Belastungstest „durch unseren Besuch mit Auszeichnungen bestanden 😉.

Porta Moniz war das nächste Ziel unserer Fahrt und hat uns bezaubert mit seinen Sehenswürdigkeiten und den geschützten Naturschwimmbecken aus erstarrtem Vulkangestein.

Ponta do Sol mit schöner Architektur und schroffer Natur bildete den Abschluss unserer kleinen Rundreise.

- Anzeige -

41 Kommentare

    • Danke meine Liebe.
      Madeira ist zu jeder Jahreszeit ein Traum und sehr zu empfehlen. Wenn sich die Gelegenheit bietet, greif zu.

      Liebe Grüße
      Balle

      • Ohhhh, das glaube ich sehr sehr gerne. Die Insel steht hoch oben auf unserer Liste möglicher Reiseziele. Wer weiß, vielleicht wird’s spontan noch dieses Jahr etwas… Wir haben noch ein Schulkind zu berücksichtigen, das macht die Planung immer etwas kniffliger, aber unsere Madeira-Zeit kommt, da bin ich ganz sicher. 😉

        Einen schönen Blog/eine schöne Website hast du, es macht Spaß, sich hier umzuschauen!

        Herzliche Grüße
        Anni

      • Dann drück ich Dir/Euch die Daumen.
        Dein Blog gefällt mir auch sehr gut und ich freue mich schon auf einen Austausch.

        Liebe Grüße
        Balle

    • Primeiramente, obrigado pelo elogio. Eu amo o belo Portugal, seja continente ou ilha.

      Saudações
      Balle

    • First of all thank you and yes, we had a good time there. Unfortunately the time was too short to see everything. We have to go there again.

      Best wishes
      Balle

    • First of all thank you. The „Island of Eternal Spring“ is worth a visit, anytime.

      Best wishes
      Balle

  1. Wunderschönes Madeira, ich hätte Lust auch noch einmal hinzufliegen, es sind schon einige Jahre her, dass ich dort war. Die schönen Fotos locken.
    L.G. schreibteufelblog

    • Ja liebe Petra, warum soll es nur mir so gehen;-) Ich würde auch lieber heute als morgen nochmal dahin fliegen. Vielleicht treffen wir uns dort:-)

      Liebe Grüße
      Balle

    • First of all, thank you Phil. Madeira is a perfect holiday destination. The island of Madeira is also called the „Island of Eternal Spring“. She is just gorgeous and I can only recommend it to anyone.

      Best wishes
      Balle

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfehlung

Bunte Cranberry Taler

Bunte Cranberry Taler, einfach und schnell in der Herstellung, aber mit sensationellem Geschmack und natürlich mit einer bebilderten Anleitung.
%d Bloggern gefällt das: