Mehr

    Marzipan Zwetschgen im Glas

    Spätsommer ist Zwetschgenzeit. Und das ist gut so, denn diese Früchte sind auch ein leckeres Gesundheitspaket.

    Pflaumen bestehen wie viele andere Früchte auch hauptsächlich aus Wasser. Sie sind aber reich an Mineralstoffen und Spurenelementen wie Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium und Zink. Auch enthalten sie Provitamin A, Vitamin C, E und Vitamine aus dem B-Komplex. Pektin und Zellulose sorgen für die verdauungsfördernde Wirkung des Steinobstes. All dieses macht die Zwetschge zu einem Gesundheitspaket.

    Was liegt also näher, als diese Früchte zu verarbeiten und etwas leckeres zu zaubern.

    Rezept


    Marzipan Zwetschgen

    Marzipan Zwetschgen im Glas

    0 von 0 Bewertungen
    Rezept drucken Merken
    Ein grandioses Zwetschgendessert mit Marzipan, einfach, schnell und köstlich!
    Zubereitungszeit: 20 Minuten
    Backzeit: 25 Minuten
    Gesamt: 45 Minuten
    Portionen: 6 Gläser
    Autor: BallesWorld

    Zutaten

    • 600 g Zwetschgen
    • 5 EL brauner Zucker
    • 80 g MarzipanschokoladeZartbitter
    • 20 ml Amaretto Likör
    • 100 ml Wasser
    • 1 Limette
    • 1 EL Butter

    Für den Teig

    • 2 Eier
    • 70 g Zucker
    • 50 g Mehl
    • 20 g Speisestärke
    • 1 Prise Salz
    • Butter um die Gläser zu fetten
    • Puderzucker zum dekorieren

    Anleitungen

    • Die Zwetschgen klein schneiden, die Limette auspressen und in einer Pfanne die Butter mit dem braunen Zucker karamellisieren.
    • Mit dem Amaretto und dem Limettensaft ablöschen.
    • Das Wasser zugeben und verrühren.
    • Die Zwetschgen unterrühren und bei schwacher Hitze ein paar Minuten köcheln lassen.
    • Sind die Zwetschgen weich, die Haut löst sich vom Fruchtfleisch, vom Herd nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.
    • Die Schokolade in kleine Stücke schneiden.
    • In einer Rührschüssel die Eier mit dem Zucker schaumig rühren.
    • Mehl, Speisestärke und die Prise Salz durch ein Sieb zu der Eier Zucker Mischung geben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterrühren.
    • Den Zwetschgenkaramell in die gebutterten Gläser geben, die Marzipanschokoladenstücke darauf verteilen.
    • Mit dem Teig die Gläser auffüllen.
    • Bei 180° (Umluft 160°) für 25 min backen.
    • Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, mit Puderzucker abstäuben und lauwarm genießen.
    Gericht: Dessert
    Land & Region: Deutsch
    Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder markieren Sie uns unter #ballesworld!

    Die Fruchtsäure der Zwetschgen harmoniert perfekt mit dem Amaretto Karamell, die Marzipanschokolade verbindet die Zwetschgen mit der zarten Teighaube wobei die Zartbitterschokolade das ganze perfekt abrundet.

    Guten Appetit!

    - Anzeige -

    36 Kommentare

      • Gerne. Das schlimme an diesem Rezept ist die Sucht von meinem Mann. Jeden Tag will er neue Zwetschgen holen… 😉
        Liebe Grüße Balle

        • Da ist noch viel Platz. In Kruså hatten wir so einen tollen Pflaumenbaum. Die waren gross und süss und saftig und lecker. Das eine Jahr hatten wir 20 kg Pflaumen, das konnten wir gar nicht alleine verbrauchen. Zum Glück fehlt es nie an Abnehmern … 😉 … schwärm, schwärm, don’t get me started …

    Schreibe eine Antwort zu BallesWorld Antwort abbrechen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Johannisbeeren Trio Dessert

    Die Vitalstoffbomben weiße, rote und schwarze Johannisbeeren harmonieren wunderbar mit einer feinen Ricotta Oreo Creme zu einem wunderbaren Dessert. Sehr einfach in der Zubereitung und mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung.

    Kichererbsen Pfanne mit Bockwurst

    Kichererbsen, ein Muss in der gesunden Küche. Eine Kichererbsen Pfanne mit herausragendem Geschmack, einfach und schnell in der Zubereitung. Wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Herzhafte Avocado Cookies

    Herzhafte Avocado Cookies, außen knusprig, innen soft und von einem umwerfenden Geschmack. So schmeckt Superfood. Einfach und schnell in der Zubereitung und mit bebilderter Anleitung.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    %d Bloggern gefällt das:

    Send this to a friend