Pogaca „Brot“ ohne Hefe

Pogaca, das traditionelle mazedonische Brot

Pogaca, das Brot des Balkans. So wird es im Netz oft genannt, aber es ist mehr als das. In den Balkanländern ist es auch Lebensgefühl und Lebensqualität

Es ist nicht nur Grundnahrungsmittel wie hier in Westeuropa, sondern es ist auch ein Stück Kultur.

Wenn ich das Wort Pogaca höre, verbinde ich es meist mit den Begriffen „Dorf“, „Brot“, „Großmutter“ und „LECKER“. In meinem Beitrag „Pogaca mit mediterranen Kräutern“ habe ich Euch schon einmal mit solch einem Stück Lebensqualität bekannt gemacht. Und heute möchte ich Euch eine zweite Variante vorstellen.

Rezept


Pogaca „Brot“ ohne Hefe Rezept

Pogača

4.67 von 3 Bewertungen
Rezept drucken Merken
Pogaca, ein traumhaft leckeres Brot, einfach und schnell in der Zubereitung
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 40 Minuten
Gesamt: 1 Stunde 10 Minuten
Portionen: 12 Portionen
Kalorien (1 Portion): 291.4kcal

Zutaten

Backform 23 x23 cm

  • 800 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 P Backpulver
  • 50 ml Öl
  • 1 TL SodaNatriumkarbonat
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 500 ml Mineralwasser
  • 1-2 EL Sesam zum Bestreuen

Anleitungen

  • Die Eier in eine große Rührschüssel geben und schaumig schlagen.
  • Die trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen.
  • Zu den schaumigen Eiern das Öl, das Mineralwasser und den Agavendicksaft geben und verrühren.
  • Die Mehl Mischung in die Rührschüssel zu den Flüssigkeiten geben.
  • Und zu einem Teig verrühren.
  • Die Backform einfetten, den Teig in diese einfüllen.
  • Mit Sesam bestreuen und in den auf 180°C (Umluft 160°C) vorgeheizten Backofen stellen.
  • Die Pogaca für 20 min backen, anschließend die Temperatur um 20°C senken und für weitere 20 min backen.
  • Ist die Pogaca goldbraun und fertig gebacken, diese aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Nährwertangaben

Kalorien: 291.4kcal | Kohlenhydrate: 48.6g | Eiweiß: 7.6g | Fett: 6.5g
Gericht: Backwaren, Brot
Land & Region: Mazedonisch
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder markieren Sie uns unter #ballesworld!

Sie genießen ein weiches, saftiges und traumhaft leckeres Brot.

Guten Appetit

- Anzeige -

28 Kommentare

  1. Womit könnte ich den Agavendicksaft ersetzen? Ich habe sowas nicht im Haus, benutze ihn auch nicht. Und wegen 1EL möchte ich keine ganze Flasche kaufen. Das Brot würde uns aber sicherlich auch schmecken…

    • Hallo aus Düsseldorf,
      den Agavendicksaft kannst Du durch 1 EL Honig oder einen TL Zucker ersetzen. Wobei ich die Honigvariante bevorzugen würde.

      Liebe Grüße
      Balle

  2. I was following you and then I noticed your posts weren’t showing up in my Reader. For some reason you’d dropped off my list – what is up with WordPress?! Have just re-followed.

    • Hello my love, why that is so, I can not say. Also with me some Follover are not indicated in the reader. I always go over the rents directly to them.
      I’m sorry, but I do not have another answer at the moment.

      Best Wishes
      Balle

Schreibe eine Antwort zu Phil Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfehlung

Antipasti Salat nach mazedonischer Art

Antipasti Salat nach mazedonischer Art, Auberginen und Zucchini mit leichten Röstaromen, feiner Säure, einem Hauch Knoblauch und gesundem Olivenöl. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Altes Brot auffrischen

Altes Brot auffrischen mit einer Soße aus frischen Kräutern, Knoblauch und Zitrone zu einem feinen und gesunden Snack. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Überbackener Blumenkohl auf mediterrane Art

Überbackener Blumenkohl nach mediterraner Art: eine einmalige Kombination. Butter-zarter Blumenkohl umgeben von einer cremigen Soße mit Gemüsestückchen und feinen Kräutern und mit dezentem Knoblaucharoma unter einer Käsehaube. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Knoblauch-Creme Suppe

Knoblauch-Creme Suppe, ein Gesundheits Booster zur Stärkung des Immunsystems. Die Gemüse unterstützen den Geschmack des Knoblauchs, der Ingwer verleiht eine subtile Schärfe und die afrikanischen Gewürze Rondelle und Pepe runden die Suppe zum einem Geschmackserlebnis ab. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

Quiche mit gekochten Eiern und Bärlauch

Gekochte Eier in einer traumhaften Schmand Käse Creme mit feinem Bärlauch Aroma bedecken knusprigen Blätterteig mit dem Hauch einer Senfsoße. Einfach und gesund. Mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung.

Österliche Creme Brûlée Création

Zartes Caramel trifft auf Schokolade, Vanille und Limette, ein Geschmackserlebnis. Sehr schnell und einfach in der Zubereitung, mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung.

Kaninchenkeule nach mazedonischer Art

Geschmorte Kaninchenkeulen, ein Trendiges Gericht, gesund und fettarm, mit traumhaftem Geschmack und einfach in der Zubereitung. Wie immer mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung.

Ostereier färben, wie anno dazumal

Im Christentum wurde das Ei zum Symbol für die Auferstehung Jesu Christi. Von außen wirkt es kalt und tot, doch aus seinem...

Überbackener Fenchel mit Möhrenspaghetti

Überbackener Fenchel, eine Trend Beilage für alle Fälle. Das gesunde Gemüse harmoniert perfekt mit der Kräuterbutter und den Möhrenspaghetti. Wie immer mit einer Schritt für Schritt Anleitung
%d Bloggern gefällt das:
Send this to a friend