Mehr

    Polenta Auflauf mit gebratenem Gemüse

    Polenta wird in meiner Familie gerne gegessen. Zu meinem Bedauern habe ich aber festgestellt, dass ich hier noch kein herzhaftes Polenta Rezept vorgestellt habe. Es wird also höchste Zeit.

    Die gesundheitlichen Vorzüge von Polenta habe ich in dem Beitrag: „Karamellisierte Feigen auf fruchtiger Polenta“ vorgestellt. Dazu noch etwas Gemüse und ein schmackhafter Auflauf ist fertig.

    Rezept


    Polente Auflauf mit gebratenem Gemüse Rezept

    Polenta Auflauf mit gebratenem Gemüse

    0 von 0 Bewertungen
    Rezept drucken Merken
    Ein geschmackvoller Auflauf mit zartschmelzender Polenta und einer mediterranen Gemüsemischung.
    Zubereitungszeit: 40 Minuten
    Backzeit: 20 Minuten
    Gesamt: 1 Stunde
    Portionen: 4 Personen

    Zutaten

    Polenta Zubereitung

    • 300 g Polenta
    • 1200 ml Wasser
    • 1 TL Salz
    • 1 TL Pfeffer
    • 1 TL Gemüsebrühe
    • 1 EL Olivenöl
    • 130 g Schinkenwürfel

    Gemüse

    • 3 Auberginen
    • 2 rote Paprika
    • 2 Zwiebel
    • ½ TL Salz
    • ½ TL Pfeffer
    • 1 TL Gemüsebrühe
    • Olivenöl zum Marinieren
    • 150 g Feta

    Anleitungen

    • Die Auberginen waschen und in 5-6 mm dicke Scheiben schneiden.
    • In einer Schüssel mit dem Salz, dem Pfeffer, der Gemüsebrühe und dem Olivenöl eine einfache Marinade anrühren und die Auberginenscheiben in diese Marinade einlegen.
    • Die Zwiebeln schälen und halbieren. In feine Ringe schneiden.
    • Die Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden.
    • Den Käse reiben oder in kleine Stückchen schneiden.
    • Die Auberginenscheiben in einer Pfanne ohne Öl anbraten, wer möchte kann sie auch grillen. Beiseitestellen.
    • In der gleichen Pfanne mit etwas Olivenöl die Zwiebeln anbraten.
    • Dann die Paprika hinzufügen
    • In einer kleinen Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Schinkenwürfel darin anbraten, nicht zu kross. Beiseitestellen.
    • In einem Topf das Wasser für die Polenta zum Kochen bringen, die Gewürze einstreuen, die Polenta einrühren und unter Rühren köcheln lassen.
    • Wenn sie noch schön cremig ist, die Schinkenwürfel einrühren.
    • Den Backofen auf 220°C (Umluft 200°C) vorheizen.
    • Eine ausreichend große Auflaufform mit Olivenöl auspinseln.
    • Die Polenta einfüllen, glattstreichen und die Auberginenscheiben darauf schichten.
    • Die Zwiebel-Paprika-Mischung gleichmäßig darauf verteilen.
    • Abschließend den geriebenen Käse darüberstreuen.
    • Den Auflauf für 15-20 min zum Überbacken in den Ofen geben.
    • Wenn der Feta etwas gebräunt ist, aus dem Ofen nehmen, anrichten und servieren.
    Gericht: Hauptgericht
    Land & Region: Deutsch
    Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder markieren Sie uns unter #ballesworld!

    Der feine Geschmack der zartschmelzenden Polenta harmoniert perfekt mit dem kräftig gewürzten Gemüse.

    Guten Appetit!

    - Anzeige -

    25 Kommentare

          • Das ist sehr schade. Wenn Du den Speck weglässt, erhälst Du ein wunderbares vegetarisches und gesundes Gericht.
            LG Balle

            • Hehe, nämlich! Ich mag auch gerne mal Abwechslung, nicht immer nur Kartoffeln, Pasta und Reis (Kartoffeln mag ich allerdings sehr). Hirse mögen wir auch gerne.

        • Polenta ist nicht gerade das am oftesten gegessene Getreide hier. Auch in Deutschland habe ich es eigentlich zuhause nie bekommen. Ich habe es erst probiert als ich alleine wohnte. Aber an Bulgur, Grünkern und CousCous habe ich den Gentleman schon gewöhnt … 😉

    1. Liebe Balle,
      wieder ein sehr schmackhaftes und gesundes Gericht, das du hier teilst. Zum Nachkochen besonders hilfreich sind deine ausführlichen Bebilderungen und Beschreibungen. Danke! Lieben Gruß, Beate

      • Liebe Beate,
        vielen lieben Dank. Ich hoffe, ich kann mit den bebilderten Anleitungen meine Leser zum Nachkochen animieren.

        Liebe Grüße
        Balle

    2. Saulecker wieder und ich wollt heut mal nur Zwieback essen .. Jetzt muss ich mir ne Pizza auftauen .. am Besten gleich noch fertig gewürzte Hähnchenbeine. Gemüse ist ja mit diesem Schädlingsmittel verseucht, wovon man im Alter Krebs bekommt: Von Gemüse lass ich lieber die Finger. Aber es ist noch lecker Toastbrot da ..

        • Da werde ich mir ein Beispiel dran nehmen. Obst und Gemüse aus Bio-Anbau scheinen sich ja dann doch zu lohnen, wenn man an die Gesundheit denkt. Lieber etwas mehr bezahlt, als sich vergiften. So danke ich dir einmal mehr für deine lieben Rezepte und auch Tipps nebenbei .. Deine Familie kann stolz auf dich sein. Alles toll: Die Rezepte, die Bilder, die Texte. Ein Blog zum immer wieder reintauchen, geführt von einer wundervollen Frau. Schöne Woche noch dir und deinen <3Lieben

          • Vielen Dank für den wunderbaren Kommentar.
            Ich gebe mir, mühe, dass meiner Familie so viel wie möglich ist, mit gesunder Nahrung zu versorgen.
            LG, Balle

      • GROSSARTIG! Polenta-Polente, diese Wortspielerei war mir nicht bekannt, bis mein Mann mich aufgeklärt hat;-)

        Liebe Grüße
        Balle

          • Wortspiele sind die Kunst, die Wahrheit hinter den Worten zu entblättern. Humoristen, Satiriker, Dichter und Philosophen bedienen sich ihrer. Auf deiner Seite war ich: Du zeigst, dass die Wahrheit nicht immer mit erhobenem Zeigefinger hervortritt, arbeitest mit Wort und Bild. Sehr anschaulich und trotzdem tiefgründig. Werde dich öfters besuchen 🙂

    Schreibe eine Antwort zu Herzkoma Antwort abbrechen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Spätzle mit Radicchio

    Spätzle mit Radicchio ein sehr schmackhaftes Gericht, bei dem die Säure des Essig mit der Süße von Apfel und Honig und den dezenten Bitterstoffen vom Radicchio wunderbar harmonieren. Mir einer bebilderten Anleitung.

    Würstchen im Pizzateig auf mazedonische Art

    Würstchen umhüllt vom einem knusprigen Teig, fruchtiger Tomatensoße und einem kräftigen Käse, getoppt mit Sesam, Chia und Kümmel, wer kann da noch nein sagen? Sehr einfach und schnell in der Zubereitung und wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Adzukibohnen Eintopf

    Das feine leicht süßlich nussige Aroma der Adzukibohnen mit ihrer etwas mehligen Konsistenz harmonieren perfekt mit den mediterranen Gemüsen und Kräutern zu einem unvergessenen Auflauf mit großer Aromenvielfalt und das bei einer guten Bekömmlichkeit. Aufgrund der bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    %d Bloggern gefällt das:

    Send this to a friend