Sarma – ein göttliches Gericht

Sarma-ein Gericht das auf dem Balkan jeder kennt. Hier in Deutschland kennt man es als Kohlroulade. Aber es hat noch viele andere Namen: Kohlrollen, Krautwurst, Krautwickel …. Alle haben eines aber gemeinsam: eine Fleischfüllung wird in Kohl eingepackt. Für ein soweit verbreitetes Gericht gibt es natürlich auch eine große Anzahl verschiedener Varianten. Man kann sagen, dass fast jede Familie ihr eigenes Rezept hat. Und heute möchte ich Euch endlich das Sarma Rezept meiner Familie vorstellen.

Der große Unterschied zwischen Sarma und Kohlrouladen liegt in der Verwendung von fermentiertem Kohl-Sauerkraut- bei Sarma. Man benötigt für Sarma große ganze Sauerkrautblätter. Wir legen in jedem Herbst selber ganze Weißkohlköpfe ein. Wer diese nicht hat, kann aber ganze Blätter mittlerweile in jedem großen Supermarkt oder beim türkischen Lebensmittelhandel kaufen.

Zutaten für ca 20 Sarma (4 Personen)


  • 20 Sauerkrautblätter
  • 500 g Hackfleisch, halb und halb
  • 250 g Risottoreis
  • 1 St Lauch
  • 50 g Speckwürfel
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • Öl zum Braten
  • 2 Gläser Sauerkrautwasser, auch in den gekauften Packungen ist Wasser
  • Wasser, gekocht

Zubereitung

Den Lauch putzen, waschen und in Längsrichtung vierteln. Dann in dünne Scheiben schneiden.

In eine große Pfanne etwas Öl geben und den Lauch anbraten. Nach dem Anbraten in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.

Das Fleisch in der gleichen Pfanne ebenfalls anbraten. Wenn das Fleisch krümelig gebraten ist, die Speckwürfel zufügen und mit braten. Danach den Reis und Lauch dazugeben und kurz mit anbraten. Mit der Hälfte der Gewürze würzen. Zur Seite stellen.

Bevor es mit dem Rezept weiter geht, gestattet mir noch eine Bemerkung zu dem Topf indem die Sarma gegart werden. Natürlich kann man jeden beliebigen Topf benutzen, egal ob Guss, Edelstahl oder… . Um aber einen besonderen Geschmack zu erzielen benutze ich sehr gerne Tontöpfe und stelle diese zum Garen in den Backofen. Auch bei diesem Gericht mache ich es so.

Auf eine Arbeitsplatte legt man ein Blatt Sauerkraut und schneidet den Strunk aus. Sollte das Blatt zu groß oder nicht so schön sein, beschneidet man es entsprechend. In die Blattmitte, oberhalb der Stelle, an der der Strunk herausgeschnitten wurde, verteilt man 1-2 EL der Fleisch-Reis-Mischung.

Dann die linke Seite der Blattes nach rechts und die rechte Seite nach links über die Füllung schlagen. Anschließend von unten nach oben fest aufrollen und auf der Naht zur Seite legen.

Dann mit dem zweiten Blatt ebenso verfahren, bis alle Blätter verarbeitet sind.

Wenn alle Sarma gewickelt sind, müssen sie in den Topf zum Garen gelegt werde. Egal welchen Topf man benutzt, auf den Boden werden die abgeschnittenen Strünke oder Blattteile gelegt. Dadurch haben die Sarma keinen direkten Kontakt mit dem Boden und ein evtl. Ansetzen wird vermieden.

Dann die Sarma dicht an dicht einlegen. Da ich einen Tontopf nehme schichte ich alles in den vorgewärmten Topf.

Das Sauerkrautwasser in den Topf geben und mit heißem Wasser auffüllen. Die Rouladen müssen mit Wasser bedeckt sein.

Mit den restlichen Gewürzen würzen. Damit die Sarma immer mit Wasser abgedeckt sind, dann werden sie gleichmäßig gar, lege ich einen hitzebeständigen Teller darauf.

Den verschlossenen Topf in den vorgeheizten Backofen geben und bei 250 Grad (Umluft 230 Grad) für eine Stunde garen lassen, danach die Temperatur um 50 Grad senken und weitere 30-60 min garen. Auf dem Herd in einem Topf auch für 90-120 min kochen lassen.

Aus dem Backofen nehmen, anrichten und servieren.

Die Füllung ist saftig, locker und butterzart und wird von einem Sauerkrautblatt umhüllt. Diese Kombination ist absolut traumhaft.

Zubereitungszeit: 40-45 min

Kochzeit: 90-120 min

Guten Appetit!

- Anzeige -

33 Kommentare

  1. hallo! ich möchte mich nicht per email anmelden, sondern einfach deinem blog folgen. kannst du bitte einen „follow-button“ aktivieren, damit man einfach dein blog anklicken und dem so folgen kann? vielen lieben dank. liebe grüße von der wolkenbeobachterin

    • Sorry, dass ich mich erst jetzt melde.
      Du kannst mir folgen und dann beim „Reader“ den Button für die E Mail abliken.
      Liebe Grüße
      Balle

      • Komme gerade vom Abendbrot essen und bin bis an die Ohren gefüllt 😩, aber lieb von Dir, werde mich beim nächsten Hungergefühl an den oder die Sarma sattsehen 😂!

        G. l. G. Jochen

      • Wenn Du dann das Bild größer machst, ist der Hunger bestimmt auch schneller gestillt;-)

        Liebe Grüße und eine ruhige gesättigte Nacht
        Balle

    • Mit Blättern von Sauerkraut ist Sarma perfekt und hat einen besonderen Geschmack. Wenn Sie die Gelegenheit haben, probieren Sie es aus. Ich glaube, es wird dir gefallen.

      • Ich bekomme hier ja keine eingelegten Kohlblätter, dies ist in ernährungsmässiger Hinsicht ein echtes Redneck-Gebiet. Ich muss mal in Ålborg versuchen, dort hat Frau Meermond einen Türken oder ähnlich aufgetan.

  2. In Peru ähnelt es einem Tamal, in Mexiko einem Burrito und in Venezuela einem Hallaca. Für das Foto ist es ein leckeres Rezept. Wir werden den Versuch machen.

    • Vielen Dank für diese nette Information.
      Ich bin glücklich und bin sicher, dass dein Sarma perfekt sein wird.
      Vile grüße, Balle

    • Vielen Dank.
      Wir essen Sarma mit Weißbrot oder einfach nur Sarma, weil es eine perfekte Kombination aus Reis, Fleisch und Sauerkraut ist.
      Liebe Grüße, Balle

  3. Одлично. Готово идентично и ние дома ја правиме. Јас обожавам и растурена сарма со иситнета зелка и мелено месо измешано како тавче. Инаку сармата кај нас е задолжително присутна за дочек на нова година.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfehlung

Marzipan Zwetschgen im Glas

Spätsommer ist Zwetschgenzeit. Und das ist gut so, denn diese Früchte sind auch ein leckeres Gesundheitspaket. Pflaumen bestehen wie viele andere Früchte auch hauptsächlich aus...

Frühstücks-Bowl

Herrliche Aprikosen Muffins

%d Bloggern gefällt das: