Spargel-Snack

Spargel-Snack-Rezept

Lange bevor der Spargel als Lebensmittel Anklang fand, wurde er als Heilpflanze geschätzt. Schon vor Tausenden von Jahren wurde er in China und Ägypten bei Husten, Blasenproblemen und Geschwüren angewandt.

Unser Gemüsespargel wurde bis ins 19. Jahrhundert ärztlich verschrieben, woran heute nur noch sein lateinischer Name „Asparagus officinalis“ (arzneilicher Spargel) erinnert.

100 g gekochter Spargel hat nur 13 kcal (52 kJ). Er enthält: 95g Wasser, 1,7g Eiweiß, 0,1g Fett, 1,5g Kohlenhydrate, außerdem Kalium, Phosphor, Calcium, Natrium, die Vitamine A, B1, B2, C und Niacin sowie weitere bioaktiven Pflanzenstoffe. Spargel eignet sich hervorragend als Gemüsebeilage im Rahmen von Diäten.

Grüner Spargel gilt als noch hochwertiger als weißer Spargel, da er mehr Vitamin C enthält.

Heute möchte ich Euch eine geschmackvolle Snackvariante vorstellen. Das Besondere daran, der Spargel wird vorab gegrillt und erhält dadurch einen außerordentlich guten Geschmack.

Rezept


Spargel-Snack-Rezept

Spargel-Snack

Spargel Snack-Ein Snack mit großem gesundheitlichem Potential und grandiosem Geschmack.
0 von 0 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit 15 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Portionen 3 Personen
Kalorien für 1 Portion 426.4

Zutaten
  

  • 1 kg Grüner Spargel
  • 3-4 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 Packung Blätterteig
  • 100 g Serano Schinken
  • 1 Ei
  • 25 g Sesam

Für den Dip

  • 100 g Magerquark
  • 100 g Creme fraiche
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitrone
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 1 Handvoll Petersilie

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Den Spargel waschen und die harten Enden abschneiden. In eine geeignete verschließbare Dose legen und aus Öl, Salz, Pfeffer und der Gemüsebrühe eine Marinade rühren.
  • Die Marinade über den Spargel geben und die Dose verschließen oder abdecken. Mindestens eine Stunde stehen lassen, besser länger.
  • Anschließend den Spargel einige Minuten grillen. (Die Zeit ist natürlich von der Dicke der Stangen abhängig. Die Stangen sollten nicht durchgegrillt sein, denn sie müssen noch in den Backofen.)
  • Wenn wir heute grillen, wird der Spargel für morgen mitgegrillt. (Dies hat den Vorteil, dass man nur einmal den Grill benutzen muss und den Nachteil, dass man auf die Stangen aufpassen muss. Sie lösen sich ab und an in Luft auf.) 🙂

Jetzt kommen wir zur eigentlichen Zubereitung

  • Den Blätterteig ausrollen und in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden. Eine Packung Teig ergibt ca 25 Streifen.
  • (Jetzt ist es jedem selbst überlassen ob man Schinken verarbeitet oder nicht.) Wenn mit, dann eine Scheibe Schinken auf der Arbeitsplatte ausbreiten, 2-3 Stangen Spargel (je nach Dicke) darauflegen und einwickeln.
  • Einen Streifen Blätterteig schräg um den Spargel wickeln und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Man wickelt solange weiter bis alle Zutaten verbraucht sind. Das Blech dürfte dann voll sein.
  • Das Ei verrühren und mit einem Pinsel den Blätterteig mit dem Ei bestreichen.
  • Auf die eingepinselten Flächen den Sesam streuen.
  • Das Blech für ca. 15 min in den auf 200°C (Umluft 180°C) vorgeheizten Backofen schieben.

Dip

  • Jetzt ist genügend Zeit den Dip zu machen. Quark und Creme fraiche in einer Schüssel vermischen, mit Salz und Pfeffer und einem Spritzer Zitrone würzen.
  • Schnittlauch und Petersilie fein hacken und unterrühren. Abschmecken und fertig.
  • Der Spargel-Snack dürfte jetzt auch fertig sein, etwas abkühlen lassen, servieren und genießen.
Gericht Hauptgericht, Snacks
Land & Region Deutsch

Nährwertangaben

Kalorien: 426.4kcal | Kohlenhydrate: 10.6g | Eiweiß: 23.7g | Fett: 30.7g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren der Familie und den Gästen einen gesunden Snack von großartigem Geschmack.

Guten Appetit

%d Bloggern gefällt das: