• Startseite
  • Blog
  • Rezepte
Mehr

    Süße Pommes Rot Weiß

    Wer kennt und liebt sie nicht, die Pommes Rot Weiß. Gerade bei Kindern und nicht nur bei Kindern ein sehr beliebtes Gericht.

    Heute brauchte ich noch eine Idee für ein Dessert. Bei einem Blick in den Brotschrank tauchten ein paar ältere Toastscheiben auf und so langsam nahm das Dessert Formen an. Heute gibt es Pommes Rot Weiß oder wie man auch sagt Pommes Schranke, nur in einer süßen Variante.

    Eine Überraschung für meine Familie.

    Zutaten für 2-4 Portionen


    • 4-5 Toastscheiben, altbacken
    • 2-3 TL Puderzucker
    • 1 Ei, groß oder 1 Ei klein mit einem Schuss Milch
    • 3 EL Paniermehl
    • 3 EL Kokosflocken
    • 100 h Quark
    • 2 EL Joghurt
    • 1-2 EL Honig
    • 1 Zitrone, Abrieb und Saft
    • 100 g Himbeeren
    • Öl zum Ausbacken

    Zubereitung

    80 g Quark in einer kleinen Schüssel mit dem Joghurt vermischen. Mit Zitronenabrieb, ca. ½ TL, und etwas Zitronensaft würzen. 1 EL Honig unterrühren und abschmecken.

    Die Himbeeren waschen, in ein schlankes Gefäß geben und mit einem Pürierstab mixen. Das Püree durch ein Sieb in eine kleine Schüssel streichen, damit die Kerne aus dem „Ketchup“ verschwinden. Das kernlose Püree mit dem restlichen Quark vermischen und mit 1 EL Honig abschmecken. Wer jetzt noch die richtige Ketchup Farbe erreichen möchte, kann noch etwas Lebensmittelfarbe unterrühren.

    Die altbackenen Toastscheiben in 5 gleichmäßige Streifen schneiden.

    Mit zwei tiefen Tellern eine Panierstraße aufbauen. Im ersten Teller das Ei mit dem Puderzucker verquirlen und im zweiten Teller das Paniermehl mit den Kokosflocken vermischen.

    Jetzt jeden Streifen Toast zuerst in Ei und dann in Paniermehl wälzen.

    In einem Topf oder einer Pfanne das Öl zum Frittieren bei mittlerer Hitze erhitzen und die Pommes goldbraun ausbacken.

    Die Pommes Rot Weiß anrichten und die Familie und/oder Gäste sprachlos machen.

    Sie genießen eine Pommes mit einem zarten Kern und einer knusprigen Hülle mit dezentem Kokosgeschmack. In Verbindung mit der wunderbaren „Mayonnaise“ und deren leichtem Zitronengeschmack und dem himbeerroten „Ketchup“ erleben Sie eine Geschmacksexplosion im Mund. DAS ist ein Überraschungsdessert.

    Zubereitungszeit: 25-30 min

    Guten Appetit!

    - Anzeige -

    11 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Lavendel – nicht nur eine optische Schönheit, sondern auch eine Heilpflanze

    Bei Lavendel denken viele Menschen zuerst an die riesigen Felder in Südfrankreich, welche, mit ihren weiten lila Flächen und ihrem starken Duft, zahllose Besucher...
    %d Bloggern gefällt das: