Tortilla Kuchen auf mazedonische Art

17

In meinem Beitrag „Lauchgemüse nach Art meiner Mutter“ habe ich u.a. die Vorzüge von Lauch beschrieben. Aufgrund seines Geschmacks und seiner gesundheitlichen Vorzüge heute nochmal ein Lauchgericht in einer anderen Form.

DSC_6904

Zutaten für einen Kuchen: Tarteform 28 cm ( diese* )

DSC_6730


  • 3 Tortilla XXL (28 cm)
  • 300 gr Schweinefilet (Schweinebraten)
  • 600 gr Lauch
  • 3 getrocknete Paprika ( Paprika *)
  • 150 gr Feta Käse
  • 50 gr Schmand
  • 1-2 TL Salz
  • 50 ml Öl

Zubereitung:

Lauch waschen und klein schneiden. Das Fleisch parieren und sehr klein schneiden (0,5 mal 0,5 cm) und die getrocknete Paprika auch in kleine Stücke schneiden, geht am besten mit einer Schere.

In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und das Fleisch scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. In dem Fleischfett die getrocknete Paprika kurz anbraten und ebenfalls aus der Pfanne nehmen. In dem Fett den Lauch anbraten und unter gelegentlichem Rühren fertig braten.

Fleisch und Paprika wieder dazugeben und salzen. Abschmecken und zur Seite stellen.

Den Feta in kleine Würfel schneiden.

DSC_6769

Die Tarteform mit Öl auspinseln und mit einer Tortilla belegen. Die Hälfte der Lauch Mischung auf der Tortilla verteilen. Mit der Hälfte des Käses belegen. Das ganze mit einer weiteren Tortilla abdecken.

Die restliche Lauch Mischung auf diese Tortilla verteilen sowie den Käse darüber streuen. Mit der 3. Tortilla abdecken.

Die Form in den auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorgeheizten Backofen stellen und 10 min backen.

In der Zwischenzeit den Schmand in einem Teller mit einer Gabel aufschlagen.

DSC_6811

Die Form aus dem Ofen nehmen und mit dem Schmand bestreichen und die Form zurück in den Backofen stellen. Noch einmal für 5-10 backen.

DSC_6829

Nach dem Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und servieren.

DSC_6835

Sie genießen einen Lauchkuchen per excellence, der feine Geschmack des Lauches wird unterstützt durch das volle Aroma der Paprika und dem vollmundigen Käse.

Vorbereitungszeit: 15 min

Zubereitungszeit: 20 min

Backzeit: 15 min

Guten Appetit

17 Kommentare

  1. Ich würde dir ja gerne ein Like geben, aber das geht irgendwie nicht. Immer kommt eine kleine Website, die sich sofort wieder schließt. Aber was ich sagen kann, die herzhaften Sachen sehen bei dir auch sehr gut aus.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.