Mehr

    Variables leckeres Mittagessen

    Heute möchte ich Euch eine meiner Geheimwaffen für abwechslungsreiches Essen vorstellen.

    Viele Leute lieben eine Mahlzeit bestehend aus Fleisch, Gemüse und Sättigungsbeilage. Das gibt es bei uns natürlich auch. Die beliebteste Variation ist Schweinenackensteak mit Erbsen an Kartoffelstampf.

    Alle Bestandteile der Mahlzeit können auf viele verschiedene Arten zubereitet werden. Zum Beispiel der Stampf: streiche Röstzwiebel und nehme Petersilie. Ein komplett anderer Geschmack.

    00000PORTRAIT_00000_BURST20180429165541177

    Zutaten für 4 Personen:

    Fleisch:

    • 4 Schweinenackensteak
    • 1 EL Gemüsebrühe
    • 1 TL Salz
    • 1 TL Pfeffer
    • 4-5 EL Öl
    • 2 EL Barbecue-Soße
    • 1 EL Paprika edelsüß

    00000PORTRAIT_00000_BURST20180429153426453

    Erbsen:

    • 400 gr. Erbsen
    • 1 Zwiebel
    • 1 EL Gemüsebrühe
    • 1 TL Salz
    • 1 TL Pfeffer
    • 2 EL Öl
    • 2-3 EL Soßenbinder (Mehl)
    • 600 ml heißes Wasser

    IMG_20180429_154836

    Kartoffelstampf:

    • 1200 gr. Kartoffel
    • 100 gr. Butter
    • 125 ml warme Milch
    • 30-50 gr. Röstzwiebel
    • 1 EL Gemüsebrühe
    • 1-2 TL Salz
    • 1 TL Pfeffer
    • Muskat

    Zubereitung:

    1. Wir lieben mariniertes Fleisch und deshalb habe ich auch heute Morgen das Fleisch eingelegt. Manchmal lege ich das Fleisch auch schon abends ein.
    2. Das Öl mit der Soße in eine Schüssel geben, die Gewürzen einstreuen und zu einer glatten Marinade verrühren. Die Steaks in der Marinade wenden und in eine verschließbare Dose geben. 3-4 Stunden ziehen lassen und zwischendurch das Fleisch mal wenden.

    Die Kartoffel schälen, waschen, vierteln und in einen Topf geben. Salz und Gemüsebrühe überstreuen und kochen. Nach der Kochzeit das Wasser abgießen und die Kartoffeln in den Topf zurückgeben. Abdampfen lassen. Die Milch erwärmen und die Kartoffel stampfen, die Butter und die Milch dazugeben und weiter stampfen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Pfeffer und Muskatnuss würzen, die Röstzwiebel unterrühren und abschmecken.

    00000PORTRAIT_00000_BURST20180429164130187

    In der Zwischenzeit in einem zweiten Topf das Öl einfüllen und die feingehackte Zwiebel anschwitzen. Die Erbsen dazugeben und ebenfalls andünsten. Mit heißem Wasser auffüllen und würzen. Bei kleiner Hitze garen. Nachdem Ende der Kochzeit abschmecken und mit Soßenbinder oder Mehl andicken.

    Eine große Pfanne stark erhitzen und die Steaks von beiden Seiten je nach Dicke 3-4 min braten.

    Anrichten und genießen!

    Vorbereitungszeit: 30-40 min | Zubereitungszeit: 30-40 min | Marinierzeit: 2-12 Stunden

    - Anzeige -

    4 Kommentare

    1. Liebe balle
      Toll was du heute gemacht hast kann ich mir vorstellen das ist lecker schmeckt 👍👍

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Weizenbrot mit Bockshornklee

    Weizenbrot mit Bockshornkleesamen, Honig und Balsamico in einer einzigartigen Kombination von umwerfendem Geschmack. Einfach in der Zubereitung und mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Impressionen von Madeira, Teil 4

    Die Schönheit einer Insel im November in Wort und Bild.

    Benediktinerabtei Maria Laach – Ein Ort für Alle

    Es gibt nicht nur einen Mann für alle Fälle, sondern auch einen Ort für alle Fälle: die Benediktinerabtei Maria Laach. Sie liegt in der...

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    %d Bloggern gefällt das:

    Send this to a friend