Mehr

    Vollkorn – Körnerbrot

    Die gesunde Scheibe Brot zum Frühstück

    Als ich mich vor einigen Jahren entschieden habe, mein Leben zu verbessern, war klar, die Ernährung nimmt einen hohen Stellenwert ein. Zu einer gesunden Ernährung gehört auch gutes Brot.

    Leider hat die Brotindustrie es geschafft fast alle handwerklichen Bäcker aus dem Markt zu drücken. Über die Qualität der Industrieprodukte möchte ich hier und jetzt nicht diskutieren, denn damit kann man Bücher füllen.

    Daher ist bei mir der Entschluss gereift:“ Selbst ist die Frau!“ Und das bedeutet es wird alles selbst gemacht, einschließlich Mehl mahlen.

    In diesem Brot, es handelt sich um das Lieblingsbrot meines Mannes, verwende ich sehr viele Kerne. Unter anderem auch Leinsamen.

    Gestattet mir ein paar Sätze zu dem regionalen Superfood Leinsamen.

    Leinsamen sind die Samen des Flachses. Dieser wird auch in Deutschland angebaut, daher regionales Superfood.

    Schon unsere Vorfahren haben den Leinsamen als Heilmittel verwendet und auch heute noch erfreut sich der Leinsamen großer Beliebtheit.

    Warum sind Leinsamen so gesund?

    -Dank ihres hohen Ballaststoffgehalts sind sie besonders verdauungsfördernd.

    -Aufgrund der Schleim- und Quellstoffe, die sich vor allem in der Schale befinden hält die Sättigung länger vor.

    – Die Quellstoffe binden auch Giftstoffe im Darm und helfen dem Körper so dabei zu entgiften.

    – Leinsamen enthalten mehr als 30% mehrfach ungesättigte Omega 3-Fettsäuren. Diese schützen Herz und Kreislauf, unterstützen die Hirnfunktion und haben eine positive Wirkung auf Blutgefäße und den Cholesterinspiegel.

    – Leinsamen enthalten Antioxidantien, denen eine krebshemmende Wirkung nachgesagt wird.

    – Vitamine B1, B2, B6 und E sind reichlich in Leinsamen enthalten.

    Alles Gründe Leinsamen öfter zu verwenden.

    Rezept


    Vollkorn-Körnerbrot-Rezept

    Vollkorn-Körnerbrot

    0 von 0 Bewertungen
    Rezept drucken Merken
    Vollkorn – Körnerbrot, ein gesundes Brot von herzhaftem Geschmack.
    Zubereitungszeit: 20 Minuten
    Gehzeit und Backzeit: 2 Stunden
    Gesamt: 2 Stunden 20 Minuten
    Portionen: 1 (100 g)
    Kalorien (1 Portion): 411.7kcal

    Zutaten

    • 550 g WeizenvollkornmehlBio, Typ 550
    • 200 g RoggenvollkornmehlBio
    • 150 g KerneBio-Sonnenblumen-, Kürbiskerne, Sesam, Leinsamen
    • 100 g Bio Vollkorn-Sauerteiggetrocknet
    • 1 P trockene HefeBio
    • 5 EL ÖlBio
    • 2 TL Salz
    • 1 TL Zucker
    • 800 ml WasserLauwarm

    Außerdem

    • 50-80 g SonnenblumenkerneBio

    Anleitungen

    • In einer großen Schüssel die Mehle, die Kerne, die trockene Hefe, Salz und Zucker vermengen.
    • In eine Rührschüssel lauwarmes Wasser und Öl einfüllen.
    • Anschließend die vermengten trockenen Zutaten zu den flüssigen Zutaten geben und unterheben.
    • Die Mischung mit einer Küchenmaschine in ca 10 min zu einem Teig verkneten. Wenn man mit den Händen arbeitet, muss man solange kneten bis ein homogenen Teig entstanden ist.
    • Abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen.
    • Der Teig sollte sich in etwa verdoppeln.
    • Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Etwas andrücken und mit den Sonnenblumenkernen bestreuen, diese mit den Händen andrücken.
    • Abdecken und nochmals gehenlassen.
    • Backofen auf 220°C (Umluft 200°C) vorheizen.
    • Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und 20 min backen. Die Hitze auf 180°C reduzieren und nochmal 40 min backen.
    • Nachdem Ende der Backzeit, abkühlen lassen und genießen.

    Nährwertangaben

    Serving: 100g | Kalorien: 411.7kcal | Kohlenhydrate: 49.6g | Eiweiß: 13.7g | Fett: 16.4g
    Gericht: Brot
    Land & Region: Deutsch
    Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder markieren Sie uns unter #ballesworld!

    Sie servieren der Familie ein wunderbar weiches Brot von herzhaftem Geschmack und dem Knusper vieler gesunder Kerne.

    Guten Appetit

    - Anzeige -

    17 Kommentare

    1. Hallo liebe balle
      Dein Brot sieht sehr gut aus schmeckt bestimmt lecker .gute Zutaten sehr schön erklärt toll weiter so ,ich merk mir dein Rezept
      S.scheil
      LG und bis bald

    2. Hallo liebe Balle!
      Dein Brot sieht sehr lecker aus und es schmeckt bestimmt auch so. Deine Beschreibung einschließlich der Fotos ist sehr gut und so kann ich bestimmt irgendwie auch Brot backen.

      Liebe Grüße und bis bald

      Hansi

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Brotauflauf nach Großmutters Art

    Helfen Sie mit die Brotmenge im Abfall zu reduzieren. Sie erfahren, wie man aus altem Brot ein perfektes und sehr leckeres Essen zubereitet. Wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Brotroulade mit Kakao und Glückshormonen

    In den letzten Wochen drehten sich meine Gedanken sehr häufig um das Thema Brot. Gesunde und leckere Brote habe ich Euch schon...

    Weizenbrot mit Walnussmehl

    In der letzten Zeit sind viele neue Mehlsorten auf den Markt gebracht worden, zum Beispiel Walnussmehl, Erdnussmehl, Kürbiskernmehl, Sesammehl und einige andere.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    %d Bloggern gefällt das:

    Send this to a friend