Mehr

    Zitronen Joghurt Kuchen

    Eine zarte und erfrischende Verführung

    Schon seit einigen Wochen, habe ich hier keinen Kuchen mehr vorgestellt. Diesen unhaltbaren Zustand möchte ich heute mit dem Zitronen Joghurt Kuchen beenden.

    In diesem Kuchen verwende ich Öl statt Butter. Dies hat den großen Vorteil, dass der Kuchen saftiger wird und ich benötige weniger Fett. 100 Gramm Butter kann man durch 80 ml Öl ersetzen.

    Rezept


    Zitronen Joghurt Kuchen

    5 von 5 Bewertungen
    Rezept drucken Merken
    Zitronen Joghurt Kuchen mit feinem Zitronenaroma, saftig, zart und mit einer wunderbaren
    Creme aus Frischkäse und Limoncello.
    Zubereitungszeit: 30 Minuten
    Backen: 30 Minuten
    Gesamt: 1 Stunde
    Portionen: 8 Personen
    Kalorien (1 Portion): 398.9kcal
    Autor: BallesWorld

    Zutaten

    Teig

    • 2 Eier
    • 120 Gramm Rohrohrzucker
    • 150 Gramm Joghurt
    • 150 ml Ölgeschmacksneutral
    • 200 Gramm Mehl
    • 1 P Backpulver
    • 1 P Vanillezucker
    • 1 ZitroneSaft und Abrieb

    Creme

    • 1 P Sahnepudding
    • 300 ml Milch
    • 200 Gramm Frischkäse
    • 100 ml Limoncello
    • 3 EL Rohrohrzucker
    • 1 P Gelantinefix

    Glasur

    • 1 P Schokoglasur

    Anleitungen

    • Den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten, dabei jedoch statt der vorgesehenen 500 ml Milch nur 300 ml Milch benutzen, dies verleiht dem Pudding mehr Standfestigkeit. Anschließend zum Abkühlen zur Seite stellen. Hin und wieder durchrühren, damit sich keine Haut bildet.
    • Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
    • In eine Rührschüssel die Eier und den Rohrohrzucker geben und sehr schaumig aufschlagen.
    • Das Öl, den Joghurt, die Zitronenschale und den Zitronensaft zugeben und alles glattrühren.
    • Das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillezucker vermischen.
    • Die trockenen Zutaten in die Rührschüssel zu den feuchten Zutaten geben und alles miteinander zu einer homogenen Masse verrühren.
    • Die 24 er Springform einfetten oder mit Backpapier auskleiden.
    • Den Teig in die Form einfüllen und glattstreichen.
    • Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und bei 170 Grad Umluft ca 30 min backen.
    • Herausnehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.
    • In der Zwischenzeit ist der Pudding schon erkaltet und kann weiterverarbeitet werden. Dazu den Pudding in eine Rührschüssel geben, den Frischkäse und den Limoncello zugeben und mit einem Handrührer aufschlagen. Die Gelatine dazu geben und einarbeiten. Die Creme solange in den Kühlschrank stellen, bis der Boden erkaltet ist.
    • Den erkalteten Kuchen waagerecht halbieren und die obere Hälfte abnehmen.
    • Die Hälfte der Zitronencreme auf dem Boden verteilen und glattstreichen. Die zweite Hälfte des Bodens wieder auflegen und die restliche Creme auf dem Kuchen verteilen, glattstreichen und gegen hungrige Mäuler verteidigen 🙂
    • Die Schokoglasur zum Dekorieren verwenden und den Kuchen zum Verzehr freigeben.

    Nährwertangaben

    Serving: 1Person | Kalorien: 398.9kcal | Kohlenhydrate: 47.4g | Eiweiß: 5.7g | Fett: 19.6g
    Gericht: Dessert
    Land & Region: Mazedonisch
    Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder markieren Sie uns unter #ballesworld!

    Schritt für Schritt Anleitung


    1. Den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten, dabei jedoch statt der vorgesehenen 500 ml Milch nur 300 ml Milch benutzen, dies verleiht dem Pudding mehr Standfestigkeit. Anschließend zum Abkühlen zur Seite stellen. Hin und wieder durchrühren, damit sich keine Haut bildet.

    2. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

    3. In eine Rührschüssel die Eier und den Rohrohrzucker geben und sehr schaumig aufschlagen.

    4. Das Öl, den Joghurt, die Zitronenschale und den Zitronensaft zugeben und alles glattrühren.

    5. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillezucker vermischen.

    6. Die trockenen Zutaten in die Rührschüssel zu den feuchten Zutaten geben und alles miteinander zu einer homogenen Masse verrühren.

    7. Die 24 er Springform einfetten oder mit Backpapier auskleiden.

    8. Den Teig in die Form einfüllen und glattstreichen.

    9. Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und bei 170 Grad Umluft ca 30 min backen.

    10. Herausnehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.

    11. In der Zwischenzeit ist der Pudding schon erkaltet und kann weiterverarbeitet werden. Dazu den Pudding in eine Rührschüssel geben, den Frischkäse und den Limoncello zugeben und mit einem Handrührer aufschlagen. Die Gelatine dazu geben und einarbeiten. Die Creme solange in den Kühlschrank stellen, bis der Boden erkaltet ist.

    12. Den erkalteten Kuchen waagerecht halbieren und die obere Hälfte abnehmen.

    13. Die Hälfte der Zitronencreme auf dem Boden verteilen und glattstreichen. Die zweite Hälfte des Bodens wieder auflegen und die restliche Creme auf dem Kuchen verteilen, glattstreichen und gegen hungrige Mäuler verteidigen 🙂

    14. Die Schokoladenglasur zum Dekorieren verwenden und den Kuchen zum Verzehr freigeben.

    Wer es schafft, den Kuchen nochmal in den Kühlschrank stellen zu können, ist entweder allein zu Hause oder es gibt keine Kuchenliebhaber im Haushalt. Ich habe es nicht geschafft!

    Sie genießen einen sehr saftigen, zarten Kuchen mit leichtem Zitronenaroma, wobei dieses Aroma von dem runden Geschmack der Creme unterstützt wird.

    Guten Appetit

    - Anzeige -

    52 Kommentare

    1. This a healthy slice of yogurt. Yummm! Perfect with coffee, I imagine. Angel food cake with cream and strawberries may not be a healthy combine as your yogurt cake! ❤️❤️❤️❤️❤️

    2. This looks like perfect cake. There is a version of this cake, imported from Germany, that is sold in a store in our neighbourhood. I am addicted to that cake! I can never eat enough, I’m embarrassed to say.

    3. Annwyl Balle, how are you?

      They say a cup of tea is too wet without cake, and cake too dry without a cup of tea, and so with a cuppa in hand, I couldn’t resist stopping by for a slice of cake 🙂 Lemon cake, in all its guises is amongst my favourites, and this looks utterly delicious: far too good to miss out on. No doubt another fine flavour to savour!

      Hoping all is well/ Enjoy a wonderful evening,

      Love and Peace,

      DN

      • Annwyl Dewin,

        thanks for the nice comment and even more for the nice question. I’m fine, thanks a lot. I hope you are fine too and everything is fine.
        I am very glad that I have met your taste and agree that for a cup of tea fits a slightly larger piece of lemon cake 😉

        Rwy’n dymuno noson braf i chi.

        Cyfarchion, Balle 🤗

        • Diolch Balle. Life is peachy but it could always be better! 🙂

          I’ve missed you posting cake recipes and was so pleased to see a slice of sweet, nice ’n‘ naughty on your blog. ‚Tis true to say my one cup of tea became a whole pot and by extension one piece of cake became the whole lot. So I’ve emailed the recipe to a friend in hopes they will bake a treat for later.

          Cael noson ddymunol. Cymerwch ofal.

          Namaste,

          DN

          • Ie, rydych chi’n iawn, ond rydw i bob amser yn gobeithio am rywbeth gwell 😊

            That’s right, I’ve had very little to do with cake lately, but I hope more will come soon.
            I am very glad that you recommended my recipe, that is very nice of you 🙏
            With a pot of tea and a little more than a large piece of cake I am a farmer 😉

            Cofion gorau a noson braf.

            Balle

            • Yn wir, mae’n rhaid i ni bob amser estyn y tu hwnt i’n gafael ac ymdrechu i wella.

              My grandmother used to say, a full pot of tea and a plateful of cakes in the home was like having a picnic indoors 🙂 I’ve no idea where such a thought originated, but who was I to disagree?

              It seems I shall have to wait until the weekend to taste your cake recipe. I’ll let you know my thoughts.

              Namaste,

              DN

            • Oh yes I’m so curious 😊
              Your grandmother was absolutely right and I agree with her.
              Since the weekend is not so far, I’m waiting for your thoughts on the cake and hope that it will be positive 😉

              Namaste,
              Balle

            • All other recipes I have tried so far have been delicious. I’ve no doubt at all this cake will be equally as tasty 🙂

              Nos da Balle. Cysgu’n dda.

              Namaste

              DN

            • Annwyl Balle,

              A little later than anticipated, but I said I’d return to report back on this cake recipe, and I have to say it was delicious – moist, dense, sweet with a tangy lemon edge, and perfect with a dollop of ice-cream and a hot cup-of-tea. The entire cake was quickly eaten leaving just crumbs on the serving plate!

              Another fine recipe, thank you. I’d thoroughly recommend it’s eating 🙂

              Hoping all is well. Take care,

              Namaste,

              DN

            • Thank you Balle for a most enjoyable recipe! It was delicious and enjoyed by one and all 😉

              You wrote: ‚It would have been nice if we had eaten together‘ – thank you 😉 As you know, all cakes taste so much better when shared.

              Mae gobeithio popeth yn iawn. Cael penwythnos hyfryd.

              Namaste,

              DN

            • Dear Dewin,
              I realize we have something in common and that the food is in the circle of family and friends. It is fun and good for our soul.

              I wish you a nice weekend
              Balle

            • We also have such sayings with us.

              If you give people something, you get it back for your soul.

              I have heard a lot from my grandmother 😊

              Nos da, Dewin 😇

            • Your grandmother had a beautiful heart Balle and was wise beyond her years. Her words were a gift to you 🙂

              Love is a virtue that comes in many shades of red, but it is the quality of its unconditional sharing (with others as much ourselves) that maintains its noble integrity.

              Food is Nature’s gift that takes many forms, but it is the manner in which it is lovingly prepared, served, shared, and enjoyed that always enhances its flavour.

              Love and Peace. Nos da,

              DN

    4. Jetzt muss ich unbedingt den Limoncello ansetzen, die Zutaten habe ich ja schon … 😉
      Lecker, lecker, liebe Balle!

      Das mit dem Öl finde ich sehr interessant, denn wir haben festgestellt, dass wir Butter nicht Mehr so gut vertragen.

    Schreibe eine Antwort zu BallesWorld Antwort abbrechen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Kohlrabi Möhren Salat

    Ein gesunder Kohlrabi Karotten Salat mit einem einfachen, aber perfektem Dressing. Einfach und schnell in der Zubereitung und mit bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Schnelles mediterranes Gemüse auf Bandnudeln

    Uns allen ist bekannt, dass die mediterrane Ernährung gesund ist. Mediterrane Kost soll Herz, Hirn und Blutgefäße schützen. Heute...

    Gesunder Frühstücks-Smoothie

    Es gibt im Internet mehrere Millionen Rezepte für Smoothies. Jetzt gibt es eines mehr. Wir trinken diese Variation gerne, auch wegen den Gewürzen.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    %d Bloggern gefällt das:

    Send this to a friend