Baguette mit getrockneter Paprika

Ein köstliches Baguette mit dem vollen Geschmack sonnengereifter Paprika.

Baguette mit getrockneter Paprika

Wer regelmäßig hier auf meinem Blog stöbert, wird festgestellt haben, dass ich schon längere Zeit kein Brot mehr vorgestellt habe. Damit Ihr mir nicht verhungert😉 gibt es endlich wieder ein Brot. Heute in Form einer Baguette mit getrockneter Paprika oder Paprikaflocken.

-Brot backen-ballesworld

Gesunde Paprika

In Paprika steckt viel mehr als nur der gute Geschmack: Das Allrounder Gemüse punktet zunächst mit wenig Kalorien und mit wichtigen Nährstoffen wie Folat und Kalium, welche wichtig für die Zellteilung und den Säure-Basen-Haushalt ist. Außerdem enthalten Paprika eine sehr große Menge an Vitamin C, welches für verschiedene Stoffwechselvorgänge in unserem Körper unverzichtbar ist. In dem wunderbaren Gemüse sind auch sehr viele Antioxidantien vorzufinden. Diese schützen uns nicht nur vor freien Radikalen, sondern ganz bestimmte Substanzen dieser Gruppe verringern auch noch nachgewiesen das Risiko von Augenerkrankungen und stärken die Herzgesundheit.

Getrocknete Paprika

Ihr werdet Euch sicher nicht wundern, dass in den getrockneten Paprika die ganzen Vitalstoffe der frischen Paprika enthalten sind. Mit einer Ausnahme, es fehlt das Wasser. In meiner mazedonischen Heimat werden die Paprika an der Luft getrocknet und diese bringen uns über die paprikalose Zeit.

Wenn man die getrocknete Paprika in einem Zerkleinerer schreddert, erhält man die genialen Paprika Flocken.

Baguette mit getrockneter Paprika-Backrezept

Eigenschaften von Paprikaflocken

Bei Paprikaflocken handelt es sich meist um schonend getrocknetes Fruchtfleisch von roter Gemüsepaprika. Sie gibt es in den Varianten süß und scharf.

Paprikaflocken enthalten Vitamin C, einen hohen Ballaststoffgehalt, Kalium, Kalzium, Magnesium und Carotinoide.

Verwendung von Paprikaflocken

Paprikaflocken können sehr gut zur Herstellung eigener Gewürzmischungen verwendet werden. Sie verbinden sich ausgezeichnet mit Flüssigkeiten und sind daher besonders geeignet für Saucen, Dips, Eintöpfen und Marinaden. Einfach ausgedrückt, sie passen wie die frische Paprika zu fast allem und auch zu Brot.

Baguette mit getrockneter Paprika-Backen-ballesworld

Also packen wir heute noch etwas Gesundes in das Brot und vor allem viel Geschmack. Getrocknete Paprika oder Paprika Flocken sind beide gleich gut für das Brot geeignet.

Information zum Preis des Gerichtes

Bei der Zubereitung verwende ich, soweit es aktuell immer möglich ist Bio-Produkte.

Pro Portion kostet das Gericht circa: 0,15 €

Rezept

Baguette mit getrockneter Paprika

Baguette mit getrockneter Paprika

Ein köstliches butterzartes Baguette mit dem vollen Geschmack sonnengereifter Paprika. Krosse Kruste, samtweiche Krume und voller Geschmack, das ist ein Baguette für viele Gelegenheiten.
5 von 2 Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Min.
Back und Gehzeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 50 Min.
Portionen 25 Portionen
Kalorien für 1 Portion 93.9
Kosten/Portion 0,15 €

Zutaten
  

  • 500 g Mehl (Typ 405)
  • 4 EL Olivenöl
  • 250 ml Wasser (lauwarm)
  • 100 g Joghurt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 P Hefe (7 g)
  • 4 getrocknete Paprika (oder 2 EL Paprika Flocken)

Anleitung
 

  • Die Paprika entkernen, in große Stücke schneiden und mit Hilfe einer kleinen Küchenmaschine, mein Mann bezeichnet sie als Shredder, zerkleinern. Wer Paprika Flocken benutzt gibt einfach die 2 EL zu dem Teig und fertig.
    4 getrocknete Paprika
  • Das lauwarme Wasser, den Joghurt und das Öl in eine Rührschüssel geben.
    4 EL Olivenöl, 250 ml Wasser, 100 g Joghurt
  • Das Mehl durch ein Sieb auch in die Rührschüssel streuen.
    500 g Mehl
  • Den Zucker, die Hefe, das Salz und die Paprikastückchen auch noch in die Schüssel geben.
    1 TL Salz, 1 TL Zucker, 1 P Hefe, 4 getrocknete Paprika
  • Jetzt kann man das Ganze von Hand kneten oder man macht es wie ich und lässt von der Küchenmaschine kneten.
  • Nach circa 10 min hat man einen wunderbaren Teig, den man aber unter Tüchern verstecken muss, damit er in Ruhe und Wärme noch gehen kann. Siehe hierzu in der Notiz.
  • Wenn der Teig sein Volumen verdoppelt hat, muss er auf einem bemehltem Brett noch einmal durchgeknetet werden.
  • In Baguette Form bringen und 1- bis 2-mal in sich drehen. Der Teig ist jetzt so erschöpft, dass er unbedingt ruhen muss. Also nochmal zudecken und gehen lassen.
  • Den Backofen auf 220 °C (Umluft 200 °C) vorheizen.
  • Nachdem der Teig sein Volumen nochmals vergrößert hat, muss es unbedingt in die Wärme, sprich in den Ofen.
  • Bei 220°C (Umluft 200°C) wird er 15 min gebacken. Da es ihm auf einmal zu heiß wird, reduzieren wir die Hitze auf 200°C (Umluft 180°C) und lassen ihn noch 15 min weiter backen.
  • Nach Ablauf der Backzeit sollte das Baguette eine wunderschöne goldbraune Farbe angenommen haben. Dann das Brot aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Nach dem Abkühlen kann das großartige Baguette angerichtet und serviert werden.
Gericht Backen, Brot
Land & Region Mazedonisch

Notizen

Der eine oder andere Leser wird sich vielleicht wundern, warum ich keine genaue Gehzeit angegeben habe. Diese Gehzeit ist von einigen Faktoren abhängig, die überall unterschiedlich sind. Zum einen ist dies die Temperatur des Teiges und zum anderen die Umgebungstemperatur an dem Ort, wo der Teig gehen soll. Die Hefe fühlt sich am wohlsten bei und mit lauwarmem Wasser. Die Temperatur ist in jeder Küche und zu unterschiedlichen Jahreszeiten immer verschieden. Das Ziel ist eine Verdoppelung des Teiges. Dies kann in 20 min schon erreicht sein, oder erst in 60 min. Also immer das Ziel im Auge behalten und den Teig entsprechend beobachten. Das heißt jetzt nicht, dass man alle 2 min die Abdeckung abnimmt, dann hat der Teig auch keine Ruhe und wird unnötigen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Vielleicht nach 20 min zum ersten Mal schauen und dann abschätzen, wie lange es noch dauern könnte.

Nährwertangaben

Kalorien: 93.9kcal | Kohlenhydrate: 14.9g | Eiweiß: 2.4g | Fett: 2.6g

Equipment

Küchenmaschine
Gemüseschneider manuell
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Wenn Ihnen mein Rezept gefallen hat, habe ich noch passende Rezeptideen für Sie:

  • Fladenbrot mit Rucola Topping
  • Brot mit Körnerfüllung
  • Weizenbrot mit Bockshornklee
  • Vollkorn-Körnerbrot
  • Paprika Käse Baguette
  • Pogaca mit mediterranem Charakter

Die Paprika gibt der wunderbar schmeckenden Baguette noch den letzten Pfiff und deswegen muss ich mir jetzt die Bilder anschauen, denn das Original ist weg 😊

Baguette mit getrockneter Paprika

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Gefällt Euch mein Rezept?

Wenn Euch dieses Rezept, oder eines von den vielen anderen, angesprochen hat, Ihr Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept habt, dann hinterlasst mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewertet das Rezept mit Sternen 😊.

Eure Balle

%d Bloggern gefällt das: