Sauerkirschmarmelade mit Kirschlikör

Sauerkirschmarmelade mit Kirschlikör Rezept

Aufgrund der Fruchtsäure esse ich persönlich die Sauerkirsche nur in verarbeiteter Form. Und eine dieser Formen ist Marmelade. Ich möchte Euch heute ein sehr einfaches Rezept vorstellen.

Frische Sauerkirschen enthalten ca. 50 kcal/100 g und sind prima zum Abnehmen geeignet.

Sie enthalten nicht nur wenige Kalorien, sondern auch kein Cholesterin und sind prall gefüllt mit Vitaminen und Mineralstoffen.

Sauerkirschmarmelade mit Kirschlikör

Es sind die Vitamine A, C und E, sowie viele B-Vitamine in der kleinen roten Frucht enthalten. Spurenelemente, Mineralstoffe, Aminosäuren, Ballaststoffe, Kohlenhydrate und Fettsäuren sind ebenfalls reichlich vorhanden und man kann meines Erachtens von einer kleinen roten Vitalstoffbombe reden.

Die Zutaten


Sauerkirschmarmelade mit Kirschlikör Rezept

Sauerkirschmarmelade mit Kirschlikör

Sauerkirschmarmelade, eine Köstlichkeit aus der kleine roten Vitalstoffbombe. Einfach, schnell und ein absoluter Genuss.
0 von 0 Bewertungen
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std.
Portionen 8 Gläser
Kalorien für 1 Portion 641.4

Zutaten
  

  • 1000 g Sauerkirschen (mit Kern)
  • 1000 g Gelierzucker (1:1)
  • 100 ml Kirschlikör
  • ½ Zitrone (Saft)

Anleitung
 

  • Die Kirschen waschen und entsteinen. Wiegen, die Früchte und der Likör sollten 1000 g ergeben.
  • Die Kirschen mit dem Likör und dem Gelierzucker in einen hohen Topf geben, den Saft der halben Zitrone hinzufügen und alles miteinander vermischen.
  • Die Mischung zum Kochen bringen.
  • Nachdem die Mischung sprudelnd kocht, noch 3-4 min unter Rühren kochen lassen.
  • Die Gelierprobe machen. Wenn die Masse geliert sofort in heiße vorbereitete Gläser füllen. Geliert die Probe nicht, noch etwas weiter kochen lassen.
  • Die gefüllten Gläser verschließen und für 5-10 min auf den Deckel stellen.
Gericht Marmeladen, Vorratshaltung
Land & Region Deutsch

Nährwertangaben

Kalorien: 641.4kcal | Kohlenhydrate: 148.1g | Eiweiß: 1.7g | Fett: 1.5g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Morgens ein frisches Brötchen / Baguette mit dieser Marmelade, ein Genuss. Oder Crêpe / Palatschinken / Pfannkuchen mit dieser Marmelade, ein Traum.

Guten Appetit

%d Bloggern gefällt das: