Mehr

    Marmelade mit gebackenem Kürbis und Pfirsich

    Kürbis-eine uralte Nutzpflanze. Neue Funde von Kürbissamen gehen davon aus, dass der Kürbis seit rund 10.000 ! Jahren als Gemüse verwendet wird.

    Ob Fruchtfleisch, Kerne oder Öl, der Kürbis strotzt nur so vor Vitalstoffen.

    Vor allem seine Antioxidantien machen das Gemüse zum aktiven Schutzschild gegen Zivilisationskrankheiten. Studien haben die präventive und lindernde Wirkungskraft von Kürbissen beispielsweise für Entzündungs – und Infektionskrankheiten, Krebs, Nierensteinen, Hautkrankheit und

    Marmelade mit gebackenem Kürbis und Pfirsich

    Depression bestätigt.

    Viele Gründe Kürbis zu genießen.

    Die zweite Zutat in diesem Rezept steht dem Kürbis in nichts nach. In 100 g Pfirsich stecken nur rund 40 kcal, 87 Gramm Wasser und die Vitamine A, B1, B2 und C, sowie Kalium, Kalzium und Magnesium. Über den tollen Geschmack von Pfirsichen brauchen wir nicht zu reden.

    Diese beiden Hauptzutaten haben mich inspiriert und die Marmelade ist so lecker geworden, ich kann sie Euch nicht vorenthalten.

    Rezept


    Kürbis Marmalade Nachtisch

    Marmelade mit gebackenem Kürbis und Pfirsich

    0 von 0 Bewertungen
    Rezept drucken Merken
    Eine Geschmacksexplosion in Orange. Eine einfache Kürbis-Pfirsich-Marmelade in kurzer Zeit zubereiten und Alle lange begeistern.
    Vorbereitungszeit: 20 Minuten
    Zubereitungszeit: 20 Minuten
    Backzeit: 25 Minuten
    Gesamt: 1 Stunde 5 Minuten
    Portionen: 6 Gläser

    Zutaten

    • 600 g Hokkaidonur Fruchtfleisch
    • 300 g Pfirsichohne Schale und Kern
    • 100 ml Pfirsichlikör
    • 1 kg Gelierzucker
    • 1 Limette
    • 2 EL Honig

    Anleitungen

    • Den Hokkaido waschen, entkernen und in ca. 1-2 cm dicke Stücke schneiden.
    • Diese Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder in eine Backform legen.
    • Den Honig auf die Scheiben verteilen.
    • Die Kürbisscheiben in den auf 200° (Umluft 180°) vorgeheizten Backofen geben und für ca. 20-25 min backen. Der Kürbis sollte dann butterweich sein.
    • Die Kürbisscheiben grob zerkleinern und in einen hohen Topf geben.
    • Die ebenfalls zerkleinerte Pfirsich, den Likör, den Saft der Limette und den Gelierzucker dazugeben und alles vermischen und unter Rühren zum Kochen bringen.
    • Ist die Mischung flüssig, dann mit dem Pürierstab aufmixen.
    • Beginnt die Marmeladenmischung zu kochen, dann unter ständigem Rühren 3-4 min sprudelnd kochen.
    • Die Gelierprobe machen, bei mir war sie schon nach 3 min perfekt.
    • Die Marmelade in vorbereitete heiße Gläser füllen, verschließen und für 5-10 min auf den Deckel stellen.
    Gericht: Dessert
    Land & Region: Deutsch
    Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder markieren Sie uns unter #ballesworld!

    Der süßliche Geschmack des Hokkaido wird unterstrichen durch den fruchtigen Charakter der Pfirsich und harmoniert perfekt mit der feinen Säure der Limette.

    Guten Appetit!

    - Anzeige -

    15 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Brotauflauf nach Großmutters Art

    Helfen Sie mit die Brotmenge im Abfall zu reduzieren. Sie erfahren, wie man aus altem Brot ein perfektes und sehr leckeres Essen zubereitet. Wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Brotroulade mit Kakao und Glückshormonen

    In den letzten Wochen drehten sich meine Gedanken sehr häufig um das Thema Brot. Gesunde und leckere Brote habe ich Euch schon...

    Weizenbrot mit Walnussmehl

    In der letzten Zeit sind viele neue Mehlsorten auf den Markt gebracht worden, zum Beispiel Walnussmehl, Erdnussmehl, Kürbiskernmehl, Sesammehl und einige andere.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    %d Bloggern gefällt das:

    Send this to a friend

    Marmelade mit gebackenem Kürbis und Pfirsich, https://ballesworld.blog/kuerbis-marmelade-2/