Muffins a la Bolognese

Bei uns stellte sich die Frage welche Snacks können wir zubereiten, wenn die Freunde zu Besuch kommen. Da man sich schon jahrelang kennt, muss ab uns an etwas neues auf den Tisch. Es bieten sich natürlich Muffins an. Aber etwas neues sollte es schon sein. Mein Mann ist ein alter Knoblauchfan und so kam dann der Gedanke mit der Bolognese. Daraus entstand das Rezept, dass ich Euch heute vorstellen möchte.

DSC_1620

Zutaten für 12 Muffins

DSC_1454

  • 1 Paket Blätterteig, gefroren, 6 Platten
  • 250 g Hackfleisch, Rind, Schwein oder gemischt
  • 1 Zwiebel
  • ½ Paprika, rot
  • 2-3 Tomaten
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL frische gehackte Kräuter, Majoran, Oregano etc
  • 4-5 EL Öl

Wer mag

  • 50 g Gouda, gerieben

 

Zubereitung:

Eine Pfanne erhitzen und das Hackfleisch anbraten, mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe würzen, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

DSC_1458

In dem ausgebratenem Fett vom Fleisch die klein geschnittene Zwiebel und die gewürfelte Paprika anbraten, evtl noch ein wenig Öl dazugeben. Die feingehackten Knoblauchzehen dazugeben und dann die auch klein geschnittenen Tomaten in die Pfanne geben. Die Kräuter und die restlichen Gewürze hinzufügen, verrühren und das Hackfleisch wieder in die Pfanne geben. Die Flüssigkeit der Bolognese verkochen lassen.  Im Gegensatz zur Bolognese für Spaghetti mit Flüssigkeit sollte diese relativ trocken sein, weil sie ja noch gebacken werden muss. Abschmecken und kalt stellen.

Eine Muffinform etwas einfetten, und in jede Vertiefung eine Blätterteigplatte einlegen ( Blätterteigplatte halbieren ) . Die Hackfleischmasse gleichmäßig einfüllen. Diese Masse sollte relativ kalt sein, weil sich sonst die Teigplatten auflösen. Die 4 Ecken der Blätterteigplatten verschließen also zusammendrücken. Wer mag, kann noch etwas Käse darüberstreuen.

Die Muffins in den auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorgeheizten Backofen stellen und für 15-20 min Backen.

DSC_1609

Die fertigen Muffins aus der Form nehmen und servieren. Sollten die Gäste etwas später kommen, kein Problem, die Muffins lassen sich prima vorbereiten. Man sollte sie nur vor einem hungrigen Mann in Sicherheit bringen 😉

 Guten Appetit !!!

 

 

 

 

 

 

 

 

Du magst vielleicht auch

17 Kommentare

    1. Hallo Liebe Stella, ich freue mich sehr, dass ich Deinen Geschmack getroffen habe.
      Du kannst mir gerne das Rezept schicken.
      Vielen Dank und Liebe Grüße 🙂

Kommentar verfassen