Muffins à la Bolognese

Die beliebte Bolognese in neuen Gewand

Bei uns stellte sich die Frage welche Snacks können wir zubereiten, wenn die Freunde zu Besuch kommen.

Da man sich schon jahrelang kennt, muss ab und an etwas Neues auf den Tisch. Es bieten sich Muffins an. Aber etwas Neues sollte es schon sein. Mein Mann ist ein alter Knoblauchfan und so kam dann der Gedanke mit der Bolognese.

Ragu alla bolognese ist eine Hackfleischsauce, die vorwiegend mit Pasta kombiniert wird. Sie stammt aus dem norditalienischen Bologna und hat von dort ihren Siegeszug um die Welt angetreten. Diese von allen geliebte Sauce muss nicht zwingend mit Pasta serviert werden. Ein großartiges Gericht kann auch vielseitig kombiniert werden.

Daraus entstand das Rezept, dass ich Euch heute vorstellen möchte.

Rezept


Bolognese Muffins

Muffins à la Bolognese

Der Geschmack einer richtig guten Bolognese à la Mama in Verbindung mit knackigem Blätterteig: genial!
5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 30 Min.
Backzeit 20 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Portionen 12 Muffins
Kalorien für 1 Portion 163.6

Zutaten
  

  • 1 Paket Blätterteig (gefroren, 12 Platten)
  • 200 g Hackfleisch (Rind, Schwein oder gemischt)
  • 1 Zwiebel
  • ½ Paprika (rot)
  • 2-3 Tomaten
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL frische gehackte Kräuter (Majoran, Oregano etc)

Wer mag

  • 80 g Gouda (gerieben)

Anleitungen
 

  • Eine Pfanne erhitzen und das Hackfleisch anbraten, mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe würzen, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  • In dem ausgebratenen Fett vom Fleisch die klein geschnittene Zwiebel und die gewürfelte Paprika anbraten, evtl noch ein wenig Öl dazugeben.
  • Die feingehackten Knoblauchzehen und klein geschnittenen Tomaten dazugeben und kurz anbraten.
  • Dann die restlichen Gewürze, Zucker und Zitronensaft zugeben und verrühren.
  • Die Kräuter hinzufügen, verrühren und das Hackfleisch wieder in die Pfanne geben.
  • Die Flüssigkeit der Bolognese verkochen lassen. Im Gegensatz zur Bolognese für Spaghetti mit Flüssigkeit sollte diese relativ trocken sein, weil sie ja noch gebacken werden muss. Abschmecken und kaltstellen.
  • Eine Muffinform etwas einfetten, und in jede Vertiefung eine Blätterteigplatte einlegen.
  • Die Hackfleischmasse gleichmäßig einfüllen. Diese Masse sollte relativ kalt sein, weil sich sonst die Teigplatten auflösen.
  • Die 4 Ecken der Blätterteigplatten verschließen also zusammendrücken und mit etwas Käse bestreuen.
  • Die Muffins in den auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizten Backofen stellen und für 15-20 min Backen.
  • Die fertigen Muffins aus der Form nehmen und servieren.
Gericht Hauptgericht, Snack
Land & Region Amerikanisch, Italienisch

Notizen

Wer noch Reste einer Bolognese vom Vortag hat, kann diese natürlich auch verwenden. Und wenn noch ein paar Spagetti darin sind, ist das auch in Ordnung, ich würde sie nur klein schneiden, damit das Gebäck sich leichter essen läßt.
Sollten die Gäste etwas später kommen, kein Problem, die Muffins lassen sich prima vorbereiten.

Nährwertangaben

Kalorien: 163.6kcal | Kohlenhydrate: 12.1g | Eiweiß: 6.1g | Fett: 9.9g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren der Familie und den Gästen eine an den letzten Italienurlaub erinnernde Bolognese verpackt in knusprigem Blätterteig.

Guten Appetit

Vorheriger ArtikelFreiburg
Nächster ArtikelTomaten mit Brösel Haube

23 Kommentare

    • Hallo Liebe Stella, ich freue mich sehr, dass ich Deinen Geschmack getroffen habe.
      Du kannst mir gerne das Rezept schicken.
      Vielen Dank und Liebe Grüße 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neue Rezepte

Pindjur – das Grundrezept für einen Sommersalat

Pindjur, der Lieblingssalat meiner Großmutter, vielseitig einsetzbar, genial lecker. Seine Einfachheit begeistert; frische Tomaten, gebackener Paprika und frischer Knoblauch mit feinem Olivenöl ergeben einen gesunden mediterranen Salat mit großer Aromenvielfalt. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Johannisbeermarmelade mit weißer Schokolade

Bei der Johannisbeermarmelade mit weißer Schokolade vereinen sich die fein süß-säuerlichen Beeren mit der samtigen Schokolade und einem Hauch Limette zu einer großartigen Marmelade mit einmaligem Geschmack. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Johanniskraut Tee

Johanniskraut Tee- ein Geschenk von Mutter Natur für den Körper und die Seele, wunderschöne Blüten mit der voller Kraft der Sonne an einer genügsamen Pflanze verschenken ihre Heilkräfte. Einfach in der Zubereitung dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Lapa-Mohn und Reis

Lapa-Mohn und Reis, ein veganes sehr altes mazedonisches Gericht, Lapa genannt, überzeugt mit seinen gesunden Inhaltsstoffen, seinem genialen Geschmack, seiner sehr einfachen Zubereitung und das bei nur zwei Zutaten; wenige Kalorien gibt es noch dazu. Trotz der einfachen Zubereitung mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung.

Tomaten-Balsamico Dressing

Tomaten-Balsamico Dressing: Die feine Fruchtsäure der Tomaten harmoniert perfekt mit dem guten Olivenöl, dem dezenten Balsamico, dem subtilen Aroma des Knoblauch und der optimalen Süße des Honig. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

Rezeptideen

Brotauflauf nach Großmutters Art

Helfen Sie mit die Brotmenge im Abfall zu reduzieren. Sie erfahren, wie man aus altem Brot ein perfektes und sehr leckeres Essen zubereitet. Wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Rote Johannisbeermarmelade mit Schuss

Rote Johannisbeermarmelade, die feine Fruchtsäure der Johannisbeere harmoniert perfekt mit der Säure der Limette, dem Rum Aroma und der dezenten Vanillenote. Mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung

Pindjur – das Grundrezept für einen Sommersalat

Pindjur, der Lieblingssalat meiner Großmutter, vielseitig einsetzbar, genial lecker. Seine Einfachheit begeistert; frische Tomaten, gebackener Paprika und frischer Knoblauch mit feinem Olivenöl ergeben einen gesunden mediterranen Salat mit großer Aromenvielfalt. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Johannisbeeren Spritz

Johannisbeeren Spritz, eine Harmonie der Aromen von schwarzen Johannisbeeren, feiner Minze und leichtem Prosecco. Einfach und sehr schnell in der Zubereitung.

Maniok Pommes

Maniok Pommes die perfekte Alternative zu Pommes aus Kartoffeln. Einfach in der Zubereitung und mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung
%d Bloggern gefällt das:
Send this to a friend