Linsen Nduja Auflauf

Linsen Nduja Auflauf Rezept

In einem italienischen Feinkostgeschäft machte uns die Verkäuferin auf Nduja aufmerksam. Um es vorweg zu nehmen, es war der Tipp des Jahres.

Nduja ist eine sehr würzige, pikante, weiche, italienische Rohwurst. Ursprünglich wurde sie in der südkalabresischen Ortschaft Spilinga und deren Umgebung hergestellt. Die Nduja-Mischung besteht aus Schweinefleisch und -fett, Salz und Chili.

Diese wird in einen Schweinedarm gefüllt. Nach dem Räuchervorgang reift die Wurst für mehrere Monate. Nduja ist scharf gewürzt.

Nduja Linsen Auflauf

Nduja kann kalt als Brotaufstrich oder zum Verfeinern von Saucen verwendet werden. Um den vollen Geschmack zu entfalten, wird sie erhitzt.

Dieser Tipp der Verkäuferin hat meine grauen Zellen auf Hochtouren gebracht und das Ergebnis möchte ich Euch heute vorstellen.

Ursprünglich war in den nächsten Tagen ein Linseneintopf geplant. Beides miteinander kombinieren war die Idee und es war eine großartige Idee.  

Linsen Nduja Auflauf Rezept

Die kleinen Linsen sind echtes Superfood, denn neben einem hohen Eiweißgehalt von 25 bis 30 Prozent enthalten sie viele Ballaststoffe, Mineralien und die Spurenelemente Eisen und Fluor. Außerdem haben diesen Hülsenfrüchten einen niedrigen glykämischen Index und können den Blutzuckerspiegel stabilisieren, sodass  man nach einem Teller Suppe über Stunden gut gesättigt ist.

Aber nun genug der Vorrede, auf zum Rezept.

Rezept


Linsen Nduja Auflauf Rezept

Linsen Nduja Auflauf

Eine einmalige Geschmackskombination: Nduja mit Linsen. Die wunderbare Schärfe der Nduja harmoniert perfekt mit der Hülsenfrucht. Einfach und schnell in der Zubereitung.
5 von 5 Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Min.
Ofenzeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien für 1 Portion 432.2

Zutaten
  

  • 300 g Linsen
  • 100 g Nduja
  • ½ Stange Lauch
  • 1 Paprika (rot)
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 2 EL Minze
  • 2 EL Petersilie
  • 1,5 l Wasser
  • Olivenöl zum Anbraten

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel, die Möhren, den Lauch, die Paprika und die Knoblauchzehen waschen, schälen und klein schneiden.
  • In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebeln, die Möhren und die Paprika anbraten.
  • Wenn die Zwiebelwürfel glasig sind, den Lauch und den Knoblauch zugeben und noch kurz mitbraten.
  • Die Nduja Wurst dazu geben und anbraten. Die Wurst löst sich langsam auf und vermischt sich mit den Gemüsen.
  • Die Linsen waschen, abtropfen lassen und in die Pfanne geben. Kurz mit anbraten.
  • Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe einstreuen, untermischen und das Wasser, kochend, dazugeben.
  • Die Minze, ich habe getrocknete aus dem eigenen Garten genommen, und die Petersilie dazugeben und unterrühren.
  • Die Pfanne in den auf 200°C (Umluft 180°C) vorgeheizten Backofen geben, mit einem Deckel verschließen und ca. 30 min garen lassen.
  • Danach den Deckel abnehmen und für weitere 20-30 min backen. Diese Zeit ist abhängig vom Alter der Linsen (Zeit der Lagerung). Linsen sollte man nach 4-6 Monaten verbraucht haben. Möchte man ältere Linsen benutzen, sollte man sie in lauwarmen Wasser einweichen oder etwas Natron dem Gericht hinzufügen.
  • Wenn die Linsen weich sind, aus dem Ofen nehmen und anrichten.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch, Mediterran

Notizen

Wir haben einen Tomatensalat dazu gereicht.

Nährwertangaben

Kalorien: 432.2kcal | Kohlenhydrate: 56.2g | Eiweiß: 30.6g | Fett: 8.2g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Der grandiose Geschmack der Nduja mit ihrer Schärfe harmoniert wunderbar mit den Linsen und den Gemüsen, wobei die Minze dem Ganzen den letzten Schliff gibt.

Guten Appetit

%d Bloggern gefällt das: