Mehr

    Balles österliche Fruchteier

    Ostern naht mit riesen Schritten. Zu Ostern gehört natürlich auch leckeres Essen und die eine oder andere süße Sünde. Daher möchte ich euch heute eine leckere und fruchtige „Sünde“ vorstellen.

    Liebe Leser, der Beitrag stammt aus dem vergangenen Jahr. Auf Grund der gesunden Zutaten und dem großartigen Geschmack (für mich besonders wichtig) möchte ich ihn nochmal vorstellen.

    Rezept


    • 200 g Datteln, getrocknet
    • 1 EL Walnussmehl
    • 1 EL Kakao
    • 5 El Walnüsse, gemahlen
    • 1 EL Kokosöl
    • 1 EL Orangenlikör
    • 1 EL Orangenschalenabrieb, Bio
    • Saft 1/2 Orange, Bio
    • Es wird noch eine Silikonform benötigt. Da es österliche Eier werden, habe ich natürlich eine Eier Form gewählt.

    Zubereitung


    Datteln in grobe Stücke schneiden und mit den Walnüssen in einen Mixer geben. Kurz durchmixen und alle anderen Zutaten hinzugeben. Die Komponenten fein pürieren, es entsteht eine klebrige relativ feste Masse.

    Die Silikonform mit Kokosöl auspinseln, dadurch haben die Eier später eine glänzende Oberfläche. Das auspinseln ist nur beim ersten Befüllen erforderlich.

    Mit einem Teelöffel eine kleine Menge Fruchtmasse entnehmen und in die Form geben und festdrücken.

    Wenn die Form komplett befüllt ist, auf einem Backpapier stürzen und ausformen. Den Vorgang solange fortführen bis keine Masse mehr vorhanden ist.

    Die fertigen Eier zum Aushärten kaltstellen.

    Anschließend sind die Eier zum Genuss freigegeben.

    Benötigte Zeit: ca. 1 Stunde

    Guten Appetit!

    - Anzeige -

    17 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Kürbis-Cranberry-Blechkuchen

    Meine Jungs hatten Lust auf Kuchen und ich aber wenig Zeit. Da ich den Beiden diesen Wunsch nicht abschlagen wollte, weil ich selbst Lust auf Kuchen hatte, musste mir schnell etwas einfallen. Das Ergebnis seht ihr hier. Die gesundheitlichen Vorteile von Kürbis habe ich schon im Beitrag „Kürbis Cordon bleu“ beschrieben. Er soll gegen Diabetes helfen, die Sehkraft stärken und positive Wirkungen bei Frauen- und Männerleiden haben. Cranberrys können das Herz-Kreislauf-System und den Blasen-Nieren-Trakt vor Erkrankungen schützen. Die vorbeugende Wirkung von Cranberrys gegen Blasenentzündungen ist in aller Munde. Einige wissenschaftliche Studien belegen diesen positiven Effekt. Cranberrys sind reich an Antioxidantien und anderen wertvollen Inhaltsstoffen, die beispielsweise Entzündungen bekämpfen und den Cholesterin-Spiegel senken. Zutaten für ein Blech 38 mal 24 cm: 1 P Mürbeteig, Fertigprodukt 1200 g Kürbis, gerieben, Butternut 80 g Cranberrys, getr. 50 g Mandelstifte 4 EL Dattelzucker (dieser*) 50 ml Praline Nuss Sirup (diesen*) 1 Limette Zubereitung: Den Butternut schälen, entkernen und in eine Schüssel reiben. Die geriebene Menge sollten die 1200 g sein. Die anderen Zutaten, Cranberrys, Mandelstifte, Dattelzucker, Praline Nuss Sirup und den Saft der Limette zu dem geriebenen Kürbis in die Schüssel geben und alles gut miteinander vermengen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Mürbeteig darauf ausrollen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Kürbismischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Kuchen für 30-35 min in den Ofen geben. Etwas abkühlen lassen, anrichten und servieren. Das war doch sehr einfach und schnell, oder? Der Praline Nuss Sirup in Verbindung mit den Mandelstiften passt perfekt zu dem nussigen Geschmack des Butternut und der fruchtige Charakter der Cranberrys, unterstützt durch die Limette, harmonisiert hervorragend damit. Guten Appetit! Meta: Kürbis-Cranberry-Blechkuchen, sehr einfach in der Zubereitung und trotzdem eine Geschmacksexplosion im Gaumen. Wie immer mit einer Schritt für Schritt Erklärung

    Trendige Kartoffelwaffeln mit Haferflocken

    Trendige Kartoffelwaffeln mit gesunden Haferflocken, ein Gaumenschmaus. Einfach in der Zubereitung und mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Flucht in die Sonne – Teil 2

    Die max. Durchschnittstemperaturen liegen auf Fuerteventura zwischen 20 und 29 Grad, was der Insel den Beinamen Insel des ewigen Frühlings eingebracht hat.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    %d Bloggern gefällt das:

    Send this to a friend