Wasserschloss Mellenthin

Wir haben schon mit unseren Füßen das Gras auf dem nördlichsten Punkt des deutschen Festlandes (Halbinsel Holnis) platt getreten und den höchsten Punkt Deutschlands (Zugspitze) bestaunt. Das Dreiländereck bei Aachen war schon unser Ziel und reizvoll wäre natürlich ein Besuch des geografischen Mittelpunktes von Deutschland in Hessen. Aber wir haben erst einmal klein angefangen und haben den Mittelpunkt des Insel Usedom besucht. Es handelt sich dabei um das reizvolle und idyllisch gelegene Wasserschloss Mellenthin.

Das Wasserschloss Mellenthin wurde zwischen 1575 und 1580 im Auftrag der Adelsfamilie von Neuenkirchen erbaut.

Wie viele alte Schlösser und Burgen erlebte auch Schloss Mellenthin eine wechselvolle Geschichte.

Nach dem Aussterben der Besitzerfamilie und dem Ende des Dreißigjährigen Krieges kam das Schloss in den Besitz des schwedischen Königshauses. Nach dieser einige Jahre dauernden Episode wurde Mellenthin wieder Deutsch.

1931 wechselte nochmals der Besitzer und ein Makler erwarb das Gut Schloss Mellenthin. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges wurde er enteignet und das Schloss wurde durch die Gemeinde genutzt.

Im Jahre 2001 wurde das Anwesen privatisiert und zu einem bezaubernden Hotel mit Gastronomie umgebaut.

Seit 2011 gibt es auch noch eine kleine Gasthausbrauerei und eine Kaffeerösterei.

Es ist ein kleines Schmuckstück entstanden und es hat sich als ein Anziehungspunkt für die Inselbewohner und die vielen Touristen etabliert.

Die Gastronomie ist sehr gut. Es werden regionale Produkte, teilweise nach alten Rezepten zubereitet, angeboten. Im Schlossgarten gibt es sogar eine große Kräuterspirale für die Küche.

Die Qualität der angeboten selbst gebrauten Biere ist m.E. sehr gut und der Kaffee ist sehr lecker. Das Ganze wird abgerundet durch sehr freundliche Mitarbeiter.

Themenabende oder Brunch gibt es fast jeden Tag und sie sind ein Erlebnis.

Uns hat es auf Schloss Mellenthin so gut gefallen, dass wir ein zweites Mal dort hingefahren sind und an einem Mittelalterlichen Abend mit Live-Musik und tollem Essen teilgenommen haben. Es war grandios!

Ein mittelalterlicher Abend mit Live-Musik

Ich hoffe, ich konnte mit meinen Bildern die Schönheit von Schloss Mellenthin bei Tag und bei Nacht und mit meinen Worten meine Begeisterung für diesen Ort rüberbringen.

Wasserschloss Mellenthin für jeden Besucher der Sonneninsel Usedom ein MUSS.

Enthält Werbung, ohne Vergütung.
- Anzeige -

39 Kommentare

  1. Ein schönes Schloss, so richtig mittelalterlich, das finde ich gut. Dort kann man sicherlich lange einer Belagerung standhalten, alle wichtigen Nahrungsmittel sind vorhanden, Kaffee, Bier und wie ich auf dem einen Foto sehe auch Brot. 😉
    Bei dem Festbankett war ordentlich Stimmung. Da habt ihr sicher viel Spass gehabt. Der Junge auf dem einen Bild sieht ja noch ziemlich fröhlich aus, dafür dass er an den Pranger gestellt wurde.

    Meine Grossmutter väterlicherseits war so begeistert von Usedom. Sie stammte aus der Rostocker Gegend.

    • Also ich würde mich auch belagern lassen 😜
      Ich kann der Großmutter nur zustimmen. Die Insel ist sehr schön und wir haben noch lange nicht alles gesehen. Über 40 km Strand sprechen für sich!

      Liebe Grüße
      Balle

  2. Du hast vollkommen Recht: Es ist wirklich schön da. Wir sind einmal jährlich auf Usedom und waren natürlich auch schon im Wasserschloss. Unsere Kinder haben mal eine Floßfahrt rund um das Schloss gemacht und waren begeistert. Liebe Grüße. Birgit

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfehlung

Ein Traum in Lila-Beeren Milchshake

Heute möchte ich Euch eine leckeren und gesunden Beeren Milchshake vorstellen. Denn es gibt noch reichlich frische Beeren. Antioxidantien in Heidelbeeren, mehr als in fast...

Gemüse Brot Omelett

Honigmelonen Konfitüre

%d Bloggern gefällt das: