Flammkuchen mit Bärlauch

Flammkuchen mit Bärlauch Rezept

Heute musste alles wieder sehr schnell gehen, trotz Hektik und Stress soll aber etwas Gutes auf den Tisch kommen.

Da kamen mir die Pakete Flammkuchen im Kühlschrank gerade recht. Schnell nahm das Rezept Gestalt an, weil im Kühlschrank noch Bärlauch auf seinen Verzehr wartete.

Die gesundheitlichen Vorzüge von Bärlauch habe ich ja schon in dem Beitrag „Quiche mit gekochten Eiern und Bärlauch“ kurz erläutert.

Deshalb gleich zum Rezept.

Rezept


Flammkuchen mit Bärlauch Rezept

Flammkuchen mit Bärlauch

Bärlauch Flammkuchen, optisch top und geschmacklich perfekt. Bärlauch, Käse, Schmand und Zwiebel ergänzen sich perfekt. Sehr einfach und schnell in der Zubereitung.
5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien für 1 Portion 704.3

Zutaten
  

Zutaten für 2 Flammkuchen

  • 2 Packungen Flammkuchen (Fertigprodukt)
  • 100 g Bärlauch
  • 300 g Schmand
  • 50 g Emmentaler (gerieben)
  • 1 TL Pfeffer
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2 rote Zwiebeln

Anleitung
 

  • Den Bärlauch waschen und grob zerkleinern. Die Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden.
  • Den Backofen auf 220°C (Umluft 200°C) vorheizen.
  • Den Schmand in eine Schüssel geben, den Käse, das Salz, den Pfeffer und die Gemüsebrühe zugeben und alles miteinander vermischen.
  • Den Bärlauch dazu geben und unterrühren.
  • Ein Paket Flammkuchenteig mit dem Backpapier nach unten auf einem Backblech ausrollen.
  • Die Hälfte der Bärlauch Schmand Mischung darauf verteilen und die Hälfte der Zwiebeln dekorativ darüber verteilen. Das 2. Paket Teig ebenso vorbereiten.
  • Die Bleche für ca. 15 min in den Backofen geben, wenn der Flammkuchen fertig ist herausnehmen und servieren.
Gericht Backwaren, Hauptgericht
Land & Region Deutsch

Nährwertangaben

Kalorien: 704.3kcal | Kohlenhydrate: 97.5g | Eiweiß: 19.3g | Fett: 25.7g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Schmand, Bärlauch und Käse harmonieren absolut perfekt miteinander und die feine Würze der Zwiebel unterstützt dies noch.

Guten Appetit

%d Bloggern gefällt das: