Polenta Kokos Kuchen mit Kaki Marzipan

Ein einzigartiger Kuchen, ohne Zucker und Glutenfrei

Heute möchte ich Euch einen leckeren und gesunden Polenta Kuchen vorstellen.

Polenta wird in meiner Familie von allen gerne gegessen, egal ob herzhaft oder süß. Die gesundheitlichen Vorzüge von Polenta habe ich in dem Beitrag „Karamellisierte Feigen auf fruchtiger Polenta“ schon dargelegt.

Anstelle von Haushaltzucker habe ich heute Dattelzucker eingesetzt. Und daher gestattet mir ein paar Sätze zum Dattelzucker.

Polenta Kokos Kuchen mit Kaki Marzipan

Normaler Haushaltszucker steht im Verdacht, mitverantwortlich für viele Zivilisationskrankheiten wie Karies, Diabetes Typ 2 und andere zu sein. Kein Wunder das immer mehr Menschen auf der Suche nach Alternativen sind. Eine davon ist Dattelzucker.

Dattelzucker ist kein normaler Zucker, sondern ein echtes vollwertiges Lebensmittel. Dattelzucker-auch Dattelsüße genannt- ist nichts anderes als getrocknete und vermahlene Datteln. Daher sind auch noch alle wertvollen Inhaltsstoffe und Mineralien wie Kalzium, Magnesium und Kalzium oder auch Eisen und Selen sowie Vitamin B6 und andere darin enthalten. Deshalb sind viele der Auffassung, dass es sich bei Dattelzucker um die gesündeste Zuckerart handelt, denn es ist ein echtes Lebensmittel und nicht ein Derivat eines Lebensmittels.

Bei der Benutzung von Dattelzucker habe ich festgestellt, dass er die Speisen andickt. Zum Beispiel bei dem Kaki Kompott in diesem Rezept ist kein weiteres Dickungsmittel erforderlich.

Dattelzucker kann den Haushaltszucker 1:1 ersetzten, zumindest beim Backen und Kochen. Da es sich in Flüssigkeiten nicht so gut auflöst (naturbelassene Datteln), sollte man bei Kaffee und Tee vor dem Trinken immer umrühren.

Ich bin wirklich begeistert von diesem Produkt und werde es weiterhin einsetzen und nicht nur weil es richtig gut schmeckt, sondern auch weil es gesund ist.

Aber jetzt endlich zum Rezept.

Alle verwendeten Produkte sind Bio!

Rezept


Polenta Kokos Kuchen mit Kaki Marzipan Rezept

Polenta Kokos Kuchen mit Kaki Marzipan

Polenta Kokos Kuchen mit Kaki Marzipan Kompott, ein Gluten und Zuckerfreies Geschmackserlebnis. Polenta und Kokos harmonieren perfekt, verzaubern mit leichtem Vanillearoma und umhüllen
einen wunderbaren Kompott aus Kaki und Marzipan mit einem Hauch Zitrone.
5 von 8 Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Min.
Backzeit 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Portionen 8 Personen
Kalorien für 1 Portion 408.2

Zutaten
  

1 Springform 24 cm

    Teig:

    • 150 g Polenta
    • 500 ml Milch (1,5 %)
    • 60 g Honig
    • 1 Ei
    • 100 g Kokosfett
    • 80 g Kokosraspel
    • 1 TL Backpulver

    Füllung:

    • 5 Kaki (ca. 1100 g)
    • 100 g Marzipan mit Honig
    • 2 TL Zimt
    • 100 ml Apfelsaft (naturtrüb)
    • 30 g Dattelzucker
    • ½ Vanilleschote
    • ½ Zitrone (Saft)

    Anleitungen
     

    • In einem Topf die Milch zum Kochen bringen. Bevor sie richtig aufschäumt, die Polenta hinzufügen und unter ständigem rühren kurz kochen lassen bis sie dickflüssig wird. Daraufhin den Topf vom Herd nehmen. Hin und wieder mit einem Schneebesen aufrühren, damit sich keine Haut bildet. Ist die Polenta nur noch lauwarm, das Kokosfett unterrühren. Weiter abkühlen lassen.
    • In der Zwischenzeit die Kaki schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Diese Stücke mit dem Dattelzucker, der Vanilleschote und dem Apfelsaft in eine Pfanne geben und karamellisieren lassen.
    • Den Marzipan in kleine Stücke schneiden und zu dem Kaki Kompott in die Pfanne geben und unterrühren auflösen lassen. Mit dem Saft der Zitrone und den Zimt abschmecken und zum Abkühlen zur Seite stellen.
    • Die Polenta ist zwischenzeitlich abgekühlt, jetzt muss man das Ei und den Honig einrühren.
    • Die Kokosraspeln hinzufügen und zu einer homogenen Masse verrührt.
    • Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen.
    • Die Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
    • Ungefähr ¾ des Polentateiges auf den Boden der Springform verteilen und andrücken, damit ein gleichmäßig dicker Boden entsteht. Dabei auch einen circa 2 cm hohen Rand ausformen.
    • Den Boden mit dem Kaki Kompott bedecken und den restlichen Polentateig als Streusel über den Kompott verteilen. Vielleicht muss man noch einen EL Kokosraspeln dazugeben, damit schöne Streusel entstehen.
    • Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen geben und für circa 40 min backen.
    • Wenn der Kuchen eine goldbraune Farbe angenommen hat, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
    • Ausformen und dekorieren.
    Gericht Dessert
    Land & Region Deutsch

    Notizen

    Der Kuchen kann lauwarm oder kalt genossen werden!

    Nährwertangaben

    Kalorien: 408.2kcal | Kohlenhydrate: 44.7g | Eiweiß: 6.2g | Fett: 21.4g
    Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

    Sie servieren der Familie und den Gästen einen ungewöhnlichen Gluten- und Zuckerfreien Kuchen mit einzigartigem Geschmack und voller gesunder Inhaltsstoffe.

    Polenta Kokos Kuchen mit Kaki Marzipan geschnitten

    Guten Appetit

    Vorheriger ArtikelGrießbrei mit Cranberry Kompott
    Nächster ArtikelMaronen Muffins

    30 Kommentare

      • Lieber Bernhard,
        ich möchte nicht schuld sein, wenn Du zu nimmst. Mein Mann sagt immer Kalorien sind schwarz. Wo siehst Du etwas schwarzes und schwupp ist das Essen weg. 😉😉😉
        Der Glaube versetzt Berge😊

        Liebe Grüße
        Balle

    1. Your recipe here is extraordinary. I am a stranger to polenta and what you have mastered here is not a common Italian recipe but more of a dessert. Sounds appetizing. Is I your method Italian?

    2. I love polenta, just by mere chance I ate polenta yesterday but as a meal not as a dessert.. Thank you for the recipe, B. 🙂

    3. Eine interessante Kombination. Das mit dem Dattelzucker werde ich mal hier nachforschen, also ob es den hier gibt. Ich bin normalerweise kein Freund von Datteln, aber das ist nicht wegen des Geschmacks, sondern wegen der Textur. Vielleicht kann ich den in Aalborg auftreiben.

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Neue Rezepte

    Tomatisierte Grießflammeri mit gegrilltem Gemüse

    Tomatisierte Grießflammeri mit gegrilltem Gemüse, zartschmelzende Grießcreme mit Tomatengeschmack harmoniert wunderbar mit den gegrillten Gemüsen und deren feinen Grillaromen, wobei Fenchel und Staudensellerie die geschmacklichen Highlights setzen. Dank einer bebilderten Step-by-Step Anleitung einfach in der Zubereitung.

    Staudensellerie für alle Fälle

    Staudensellerie für alle Fälle, ein Beitrag über Müllvermeidung, eine gelungene Resteverwertung und Vorratshaltung. Der schonende Umgang mit Ressourcen wird am Beispiel Staudensellerie gezeigt. Anhand von Bildern wird die Bearbeitung und Verarbeitung von dem Staudensellerie dargelegt.

    Veganer Linseneintopf nach Großmutters Art

    Veganer Linseneintopf nach Großmutters Art mit der Protein Bombe Linsen, vielen Nährstoffen und großartigem Geschmack durch die verwendete Minze. Einfach und schnell in der Zubereitung und mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung.

    Käse-Schinken-Sahne Spätzle

    Käse-Schinken-Sahne Spätzle, ein leichtes Gericht der schnellen Küche. Frische Spätzle, Sahne und würziger Käse in einer cremigen Verbindung mit knusprigem Schinken und frischer Petersilie ergibt ein schnelles Essen mit großartigem Geschmack. Trotz der einfachen Zubereitung mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Bananen-Keks-Pudding-Schnitten

    Bananen-Keks-Pudding-Schnitten, zartschmelzender butteriger Vanillepudding umhüllt fruchtige Bananen mit einem Hauch von Limette und schokoladigen Keksen unter einer feinen Sahnehaube. Ein Kuchen ohne Backen, aber voller Geschmack und hohem Suchtpotenzial. Dank einer bebilderten Step-by-Step Anleitung einfach in der Zubereitung.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    Rezeptideen

    Brotauflauf nach Großmutters Art

    Helfen Sie mit die Brotmenge im Abfall zu reduzieren. Sie erfahren, wie man aus altem Brot ein perfektes und sehr leckeres Essen zubereitet. Wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Kartoffelstrudel

    Angeröstete Kartoffelwürfel mit feinem Hackfleisch und frischer Petersilie ummantelt von cremigem Schmand in einer hinzuspringen Verpackung: Ein knuspriger Kartoffelstrudel aus der mazedonischen Küche, einfach in der Zubereitung und mit großartigem Geschmack. Mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Nudelsalat vom Feinsten

    Al dente gekochte Nudeln umhüllt von einem feinen Dressing, angereichert mit mediterranem Gemüse und zarten Kräutern, mit leichtem Crunch gerösteter Pinienkerne und frischen Apfelstückchen sowie einem Hauch von Apfelessig: das ist Nudelsalat vom Feinsten. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

    Geschmackvoller Zucchinisalat

    Einfacher und blitzschneller Zucchinisalat mit Apfel und Minze: exzellenter Geschmack und viele gesunde Inhaltsstoffe. Wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Maniok Pommes

    Maniok Pommes die perfekte Alternative zu Pommes aus Kartoffeln. Einfach in der Zubereitung und mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung
    %d Bloggern gefällt das:
    Send this to a friend