Süßer Nudelkuchen von BallesWorld

17. Juni 2018 10 Von BallesWorld

Nach meiner Erinnerung hat meine Mutter für uns Kinder hin und wieder Nudeln mit Milch und Zucker gekocht. Diese gab es dann mit Kompott als Dessert. Dies war immer sehr lecker und hat mich auf die Idee gebracht etwas Ähnliches zu probieren.

DSC_9934

Am Ende meiner Überlegungen stand ein Nudelkuchen. Im Netz habe ich kein brauchbares Rezept gefunden, also alles selber machen. Ihr ahnt es bestimmt schon, der erste Kuchen war nicht so gelungen wie ich es mir vorgestellt hatte, geschmacklich gut, aber…

Also wieder die grauen Zellen anschmeißen und überlegen, was muss ich besser machen. Das Ergebnis seht ihr unten: Ein sehr schmackhafter und saftiger Kuchen, der alle begeistert hat. Zum Niederknien (sagt mein Mann).

DSC_9963


Zutaten für eine Springform 26 cm

DSC_9839

  • 250 gr. frische Bandnudeln
  • 500 gr. Quark, halbfett
  • 600 ml Milch 1,5%
  • 3 Eier M
  • 100 gr. Rohrohrzucker
  • 1 P Pistazien (35 gr.)
  • 1 P Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Hartweizengries
  • 1 Limette
  • 375 gr. Heidelbeeren
  • Puderzucker

DSC_9945

Zubereitung:

In einem Kochtopf die Milch mit 2 El Zucker verrühren und zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit, die doch relativ langen Bandnudeln halbieren oder dritteln. Wenn die Milch zu kochen beginnt, die Nudeln dazugeben, umrühren und max. 5 min Kochen lassen. Von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.

DSC_9844

In einer Rührschüssel die Eier mit dem restlichen Zucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Den Quark unterheben und mit einem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren.

Die Pistazien, den Vanillezucker, den Gries, das Backpulver, den Schalenabrieb einer Limette und 1 TL Limettensaft zu der Quarkeiermischung geben und verrühren.

Die abgekühlten Nudeln zu der Masse geben und mit einem Holzlöffel vorsichtig unterarbeiten.

Die Springform mit Butter einfetten und mit Gries ab streuen.

Die Hälfte der Masse in die Springform geben, gleichmäßig verteilen und die Hälfte der Heidelbeeren darauf verteilen. Dann den Rest der Masse in die Kuchenform geben, verstreichen und die restlichen Heidelbeeren darauf verteilen.

Die Backform in den auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorgeheizten Backofen geben und ca 15 min backen. Dann die Temperatur auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) senken und den Kuchen weitere 35-40 min backen.

Aus den Ofen nehmen, abkühlen lassen, mit Puderzucker ab streuen, anrichten und genießen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen und genießen.

Guten Appetit Ihr Lieben 🙂 🙂 🙂