Quark selber machen – ganz einfach

Den perfekten cremigen Energielieferanten auf einfachste Weise selbst zaubern.
Quark selber machen - ganz einfach-Rezept-ballesworld

Quark ist ein echter Allrounder der Küche: Er schmeckt süß oder herzhaft zubereitet, mit Obst und mit Gewürzen und Kräutern. Er ist perfekt für sommerliche Rezepte und ein Käsekuchen ohne Quark ist kein Käsekuchen. Das war jetzt ziemlich dick aufgetragen, denn Quark gibt es leider nicht überall auf der Welt. So sind zum Beispiel die USA und Dänemark Quark freie Länder. Die Abhilfe für Alle in diesen Ländern heißt: selbst machen.

Quark selber machen - ganz einfach-Rezeptideen-ballesworld

Quark – was ist das?

Laut Wikipedia ist Quark, auch Weißkäse, Topfen oder Schotten genannt, ist das aus der Milch durch Zugabe von Lab gewonnene Milcheiweiß. Das heißt Quark ist eine regelrechte Eiweißbombe. Lab oder Milchsäurebakterien sind nötig, damit die Milch sich in Milcheiweiß und Molke trennt, was die Voraussetzung für die Quarkherstellung ist.

Warum selbst machen?

Wenn man Quark selbst macht, ist er besonders frisch und man erhält zusätzlich gesunde Molke. Wer Speisequark selbst herstellt, weiß logischerweise genau, was in ihm drinsteckt und daher kann er auch sicher sein, dass er vegetarisch ist. Bei gekauften Produkten ist öfter tierisches Lab enthalten. Es gibt noch einen Grund, Quark selbst zu machen: Resteverwertung.

Quark selber machen - ganz einfach-Milchprodukte-ballesworld

Ob man jetzt gekauften Joghurt übrighat und dieser kurz vor dem Ablaufdatum steht oder ob man, wie ich in dem Beitrag Joghurt selber machen beschrieben habe, eigenen Joghurt übrig hat ist zweitrangig. Wichtig ist keine Reste wegzuwerfen.

Für den Proteinlieferanten, den ich Euch heute vorstellen möchte, verwende ich nur eine einzige Zutat: Joghurt.

Es gibt noch andere Wege der Quarkherstellung, aber heute zeige ich Euch meinen Favoriten.

Gestattet mir noch zwei Sätze.

Quark – das Heilmittel

Quark kann nicht nur als leckeres Lebensmittel, sondern auch als Heilmittel eingesetzt werden. Äußerlich als sogenannter Quarkwickel angewandt dient er zur Kühlung bei Verstauchungen, Blutergüssen, Prellungen, Gelenkentzündungen, Sonnenbrand und Insektenstichen sowie zur Kühlung bei Fieber.

Quark selber machen - ganz einfach-Quark aus Joghurt-ballesworld

Information zum Preis des Gerichtes

Bei der Zubereitung verwende ich, soweit es aktuell immer möglich ist Bio-Produkte.

Pro Portion kostet das Gericht circa: 0,35 €       

Rezept


Quark selber machen - ganz einfach-Rezept-ballesworld

Quark selber machen – ganz einfach

Den perfekten cremigen Energielieferanten auf einfachste Weise selbst zaubern.
5 von 5 Bewertungen
Zubereitungszeit 10 Min.
Ruhezeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 40 Min.
Portionen 2 Portionen
Kalorien für 1 Portion 281
Kosten/Portion 0,35 €

Zutaten
  

Zutaten für circa 500 g Quark

Equipment

  • 1 Sieb
  • 1 höhere Schüssel
  • 1 Stück grob gewebtes Baumwolltuch

Anleitung
 

  • Wenn Sie Joghurt selber machen möchten, finden Sie hier das Rezept Joghurt selber machen mit allen Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
    1000 g Joghurt
  • Das Sieb auf die Schüssel legen. Das Baumwolltuch in das Sieb legen und die Enden überhängen lassen. Den Joghurt auf das Tuch geben.
    1 Sieb, 1 höhere Schüssel, 1 Stück grob gewebtes Baumwolltuch, 1000 g Joghurt
  • Die Enden des Tuches zusammenfassen und verdrehen, dabei läuft schon die erste Molke in die Schüssel. Die verdrehten Enden des Tuches verknoten.
  • Die Schüssel mit dem noch Joghurt und bald Quark für 1,5 bis 2 Stunden zur Seite stellen.
  • Nach der Ruhezeit das Tuch öffnen und die cremige Schönheit des Quarks bewundern.
  • Die Molke bis zur späteren Verwendung, zum Beispiel in einem Smoothie, in ein Flasche abfüllen.
  • Den cremigen Quark in eine Schüssel geben und vielleicht gleich in einem der unzähligen Gerichte mit Quark verwenden.
Gericht Milchprodukte
Land & Region Deutsch

Notizen

  1. Je länger Sie den Quark abtropfen lassen, desto härter wird er. Falls der Quark am Ende zu fest ist, kann man einfach noch ein paar Esslöffel Molke unterrühren.
  2. Zur Aufbewahrung am besten in ein Schraubglas füllen und in den Kühlschrank stellen. Im Kühlschrank er hält sich ein paar Tage.

Nährwertangaben

Kalorien: 281kcal | Kohlenhydrate: 30g | Eiweiß: 20g | Fett: 9g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren der Familie eine gesunde Eiweißbombe mit wunderbarem Geschmack.

Quark selber machen - ganz einfach-Quark Herstellung-ballesworld

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn Ihnen mein Rezept gefallen hat, habe ich noch passende Rezeptideen für Sie:

Eure Balle

Gefällt Euch mein Rezept?

Wenn Euch dieses Rezept, oder eines von den vielen anderen, angesprochen hat, Ihr Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept habt, dann hinterlasst mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewertet das Rezept mit Sternen 😊.

%d Bloggern gefällt das: