Pfefferminze als Heilpflanze für unsere Gesundheit.

20. Juli 2018 3 Von BallesWorld

Im Rahmen meiner Gesundheitstipps hatte ich angekündigt, das Wissen meiner Mutter bezüglich der vielen Heiltees anzuzapfen und an meine Leser weiterzugeben. Heute möchte ich Euch die Minze näherbringen.

DSC_2631

Gesucht wird ein Wunderkraut gegen Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Erkältungen und wärmt bei Kälte bzw. erfrischt bei Hitze. Ihr werdet Euch wundern, das Wunderkraut gibt es schon ewig und ist bestimmt in jedem Haushalt zufinden. Die Rede ist von Pfefferminze!

Als Tee zubereitet hilft die Heilpflanze gegen eine Vielzahl von Beschwerden. Obendrein schmeckt das Getränk sehr lecker und ist dabei auch noch besonders bekömmlich.

DSC_2627

Gerade bei Kopfschmerzen hilft es,  die Stirn und die Schläfen mit abgekühltem Tee einzureiben. Oder sich ein mit Tee getränktes Tuch auf die Stirn zu legen.

Bei Erkältungen ist Pfefferminztee nicht nur als Heißgetränk ein gutes Heilmittel, sondern er ist genauso gut zum Inhalieren geeignet. Dazu genügt es, einen Topf mit Minzblättern und heißem Wasser aufzusetzen. Sich ein Tuch über den Kopf und den Topf zulegen und die aufsteigenden Dämpfe langsam durch Mund und Nase einzuatmen. Die aufsteigenden ätherischen Öle befreien Nase und Hals und verschaffen Linderung.

Magen-und Darmbeschwerden lindert Minztee, weil das Heilkraut neutralisierend und verdauungsfördernd wirkt. Der Tee regt die Produktion von Gallen-und Magensäften an, was die Verdauung fördert und Krämpfe löst.

Im Winter genossen wärmt Pfefferminztee den Körper von innen. Und in den arabischen Ländern ist dieser Tee ein altes Mittel gegen große Hitze. Heißer Tee in kleinen Portionen getrunken, weitet die Gefäße im Körper und die Hitze ist besser zu ertragen.

Die größte Heilwirkung hat die Minze während der Zeit ihrer Blüte.

DSC_2639

Zutaten für 1 l Tee:

  • 1 Bund frische Minze
  • 1 l Wasser

Zubereitung:

Das Wasser zum Kochen bringen und damit die gewaschene Minze übergießen. Mindestens 10 min ziehen lassen. Der Tee kann genossen werden oder seine heilende Wirkung tun und die Minzblätter können in der Kanne verbleiben.

DSC_2630

Wer möchte kann den Tee mit Zucker oder Honig süßen. Beim Honig bitte darauf achten, dass der Tee auf unter 40 Grad Celsius abgekühlt ist, damit die Nährstoffe im Honig erhalten bleiben.

 

 

Print Friendly, PDF & Email