Pleskavica–mazedonische Hacksteaks vom Grill

Eine köstliche Frikadelle nach einem traditionellen Rezept.
Pleskavica–mazedonische Hacksteaks vom Grill-Rezept-ballesworld

Ihr kennt sie alle: Pleskavica, Bulette, Frikadelle, Fleischpflanzerl, Hamburger, Köttbullar, …  Viele Namen und viele Rezepte für Hackfleischzubereitungen. Sie haben alle eines gemeinsam: sie sind lecker.

Pleskavica–mazedonische Hacksteaks vom Grill-Frikadellen-ballesworld

Gegrilltes Hackfleisch

Frikadelle, Bulette, Bratklops, Fleischpflanzerl, Pleskavica und Köttbullar haben vieles gemeinsam. Sie werden in der Regel aus Hackfleisch (meist Rind und Schwein gemischt) hergestellt und als Bindemittel oder auch zur Streckung werden altbackene Brötchen, Toast oder Paniermittel eingesetzt.

„Ich esse Buletten niemals mit Schrippe, weil ich davon ausgehe, dass diese bereits in der Bulette ist.“ Diese Aussage stammt von Heinz Buschkowsky, dem legendären Bürgermeister von Berlin-Neukölln und er meinte damit, dass er niemals Frikadellen mit Brötchen isst, weil diese Brötchen als Bindung schon in der Frikadelle sind.

Diese Meinung von Buschkowsky ist auch die Meinung vieler Mazedonier, denn altes Brot kommt in traditionellen Rezepten nicht zum Einsatz.

Traditionelle Rezepte

Hackfleischgerichte sind überall sehr beliebt und auch natürlich auf dem Balkan. Die Hackbällchen mit Reis in Kräutersoße oder die Hackbällchen mit Kürbis Crunch sind nur zwei Beispiele von vielen.

Die heute zubereiteten Pleskavica gehören auch zu den alten Gerichten, die in der Regel auch auf dem Grill zubereitet werden. Cevapcici die schrecklich leckeren Hackfleischröllchen kennt sicher jeder und dann kennt jeder auch Pleskavica. Der einzige Unterschied von einer Pleskavica zu den Cevapcici ist eigentlich nur die Form. Während man die Cevapcici nur in dünne Röllchen formt, wird für eine Pleskavica einfach nur ein Ball aus Hackfleisch plattgedrückt. Damit ist auch der Name erklärt, denn pleska bedeutet plattdrücken.

Information zum Preis des Gerichtes

Bei der Zubereitung verwende ich, soweit es aktuell immer möglich ist Bio-Produkte.

Pro Portion kostet das Gericht circa: 3,20 €

Rezept


Pleskavica–mazedonische Hacksteaks vom Grill-Rezept-ballesworld

Pleskavica–mazedonische Hacksteaks vom Grill

Eine köstliche Frikadelle (Pleskavica) nach einem traditionellen Rezept. Außenknusprig und innen saftig, von wunderbarem Geschmack.
5 von 4 Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Min.
Grillzeit 10 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien für 1 Portion 559.3
Kosten/Portion 3,20 €

Zutaten
  

  • 1000 g Hackfleisch (gemischt)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Paprika (rot)
  • 5 EL Parmesan (gerieben)
  • 3 EL Petersilie (frisch)
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2 TL Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 ½ TL Bärlauch Salz (alternativ Salz)

Anleitung
 

  • Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und sehr fein schneiden. Sehr gute Dienste leistet hier auch ein Zerkleinerer.
  • Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und sehr fein schneiden oder auch mit dem Zerkleinerer fein hacken.
  • Die Petersilie waschen, verlesen und sehr fein schneiden.
  • Alle Zutaten: Fleisch, Gemüse, Gewürze und Parmesan in eine große Schüssel geben und gut miteinander vermischen. 30 bis 60 min ziehen lassen.
  • Nach der Ruhezeit, noch einmal durchkneten, abschmecken und zu Pleskavica formen.
  • Die Frikadellen auf den heißen Grill geben und von jeder Seite rund 5 min grillen. Die Zeit ist abhängig von der Dicke der Pleskavica.
  • Vom Grill nehmen, anrichten und servieren.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Mazedonisch

Notizen

  • Wer mag kann den Parmesan weglassen oder durch anderen Käse ersetzen. Zum Beispiel wird sehr oft Feta benutzt und der Käse wird in die Mitte der Pleskavica eingesetzt und dann gegrillt.
  • Petersilie gehört nicht nur als Dekoration auf den Teller, sondern sie gehört als das „Nahrungsergänzungsmittel der Natur“ in fast jedes Gericht. Petersilie steckt so voller Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente mit einer riesigen Bioverfügbarkeit, dass man nicht umhin kann sie zu benutzen. Unter anderem kann sie bei Völlegefühl im Magen, Sodbrennen, Blasenbeschwerden, Rheuma, Erschöpfung, hohem Cholesterin, Eisenmangel und vielem mehr, helfen. Weitere Informationen findet Ihr unter: https://bellswelt.de/petersilie-das-natuerliche-nahrungsergaenzungsmittel/

Nährwertangaben

Kalorien: 559.3kcal | Kohlenhydrate: 6.5g | Eiweiß: 43.6g | Fett: 39.4g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren der Familie und den Gästen wunderbar saftige Pleskavica von großartigem Geschmack.

Pleskavica–mazedonische Hacksteaks vom Grill-Grillideen-ballesworld

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn Ihnen mein Rezept gefallen hat, habe ich noch passende Rezeptideen für Sie:

Eure Balle

Gefällt Euch mein Rezept?

Wenn Euch dieses Rezept, oder eines von den vielen anderen, angesprochen hat, Ihr Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept habt, dann hinterlasst mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewertet das Rezept mit Sternen 😊.

%d Bloggern gefällt das: