Grüne Bohnen Auflauf

Grüne Bohnen Auflauf

Grüne Bohnen sind Amerikaner. Wer hätte das gedacht?

Das, was wir als Garten- und Gemüsebohne kennen, stammt aus Mittel- und Südamerika. Erst im 16. Jahrhundert kam sie zu uns nach Europa. Dort verbreitete sich die Grüne Bohne rasch und verdrängte die in Europa heimische Ackerbohne. Jene galt als „Arme-Leute-Essen“, weil sie eine lebensnotwendige Eiweißquelle war. Heutzutage sind Bohnen weit verbreitet.

Bohnen enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, allen voran pflanzliches Eiweiß. Zudem liefern sie Ballaststoffe. Daneben enthalten sie Vitamine wie Vitamin B2 und Vitamin B6 und Beta-Carotin, das der Körper in Vitamin A umwandeln kann. Auch Mineralstoffe kommen in Bohnen vor – unter anderem Kalium, Magnesium und Kalzium.

Roh darf man Grüne Bohnen nicht verzehren: Im Rohzustand enthalten sie Lektine wie das Protein Phasin, das schädlich ist. Beim Kochen werden diese Stoffe jedoch zerstört, sodass man das Gemüse genießen kann. Hülsenfrüchte wie Bohnen enthalten auch relativ viele Purine, weshalb Menschen, die unter Gicht leiden, besser auf sie verzichten sollten.

Genug der Vorrede, jetzt gibt es das Rezept. Dieses Gericht habe ich als Kind schon essen dürfen, denn meine Mutter und meine Großmutter haben es hin und wieder zubereitet. Ich habe es nur den heutigen Gegebenheiten angepasst.

Rezept


Grüne Bohnen Auflauf

Grüne Bohnen Auflauf

Genießen Sie einen außergewöhnlichen Auflauf mit grünen Bohnen, einfach in der Zubereitung und mit ausführlicher Anleitung.
4.5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit 25 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien für 1 Portion 549.2

Zutaten
  

  • 700 g grüne Bohnen
  • 1 rote Paprika
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 5 Eier
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 150 g Schinkenspeck in Würfel (für Vegetarier ohne Speck)
  • 1 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1-2 TL Salz
  • 1-2 TL Pfeffer
  • 1-2 TL Gemüsebrühe
  • 200 g Schmand
  • 100 ml Sahne
  • 2 EL Mehl
  • 1-2 EL Petersilie (gehackt)
  • 1-2 L kochendes Wasser
  • Öl zum Braten

Anleitungen
 

  • Die Eier in einem Eierkocher hart kochen und zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Paprika, Möhre, Zwiebel und Knoblauch vorbereiten und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Bohnen putzen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
  • In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Paprika, die Zwiebel und die Möhre anbraten.
  • Wenn die Zwiebel glasig ist, den Knoblauch und den Speck hinzufügen und weiter braten.
  • Die Bohnen ebenfalls in die Pfanne geben, unterrühren und weiter braten.
  • Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Gemüsebrühe würzen.
  • Heißes Wasser dazugeben, die Bohnen müssen sehr gut bedeckt sein (1 cm mehr).
  • Die Petersilie noch hinzufügen und unterrühren. Mit einem Deckel abdecken und bei kleiner Hitze dünsten lassen.
  • In der Zwischenzeit die Eier schälen und in dicke Scheiben schneiden.
  • In einer Schüssel aus dem Schmand, der Sahne und dem Mehl eine Soße rühren. Diese mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe würzen und abschmecken.
  • Wenn die Bohnen noch Biss haben, die Hitze ausschalten.
  • Die Hälfte der Bohnen in eine Auflaufform geben.
  • Die geschnittenen Eier darauf verteilen.
  • Die restlichen Bohnen darüber geben.
  • Auf den Bohnen die Soße verteilen und die Auflaufform für ca. 25 min in den auf 200°C (Umluft 180°C) vorgeheizten Backofen geben.
  • Nach dem Ende der Backzeit anrichten und servieren.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Mazedonisch

Notizen

Wenn Sie den Speck weglassen, erhalten Sie ein großartiges vegetarisches  Gericht.

Nährwertangaben

Kalorien: 549.2kcal | Kohlenhydrate: 25.2g | Eiweiß: 27.9g | Fett: 35.7g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Ihr serviert Eurer Familie einen sehr schmackhaften und nicht alltäglichen Auflauf, bei dem der Geschmack der Bohnen von den anderen Gemüsen unterstützt wird und sehr gut mit dem Schmand und den Eiern harmoniert.

Guten Appetit

%d Bloggern gefällt das: