Kokos Kakao-Nibs Makronen

Schonend geröstete Kakaobohnen in köstlicher Verpackung.
Kokos Kakao-Nibs Makronen-Rezept-ballesworld

Habt Ihr schon einmal etwas von Kakao-Nibs gehört? Nein, dann müsst Ihr unbedingt weiterlesen. Bei den geschälten und gebrochenen Kakaobohnen handelt es sich im wahrsten Sinne des Wortes um ein Superfood. Sie sind vollgepackt mit Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien.

Kokos Kakao-Nibs Makronen-Backwaren-ballesworld

Was sind Kakao-Nibs?

Kakao-Nibs werden aus der Kakaobohne gewonnen, und zwar aus dem Rohkakao. Die Kakaobohnen werden nach der Ernte fermentiert, anschließend gesäubert, getrocknet und geschält. Am Ende werden die Bohnen in kleine Stücke gebrochen, geröstet und fertig sind die leckeren und fein herb-schmeckenden Kakao-Nibs.

Warum sind Kakao-Nibs gesund?

Kakao-Nibs sind reich an Kalzium und Magnesium. Beides benötigt unser Körper für gesunde Zähne und starke Knochen. Durch die sehr reichlich vorhandenen Ballaststoffe bleibt man länger satt, die Verdauung wird unterstützt und Ballaststoffe können beim Abnehmen helfen.

Kakao-Nibs sind voller Antioxidantien, insbesondere Flavonoiden. Sie schützen vor vorzeitiger Alterung, halten das Herz-Kreislaufsystem auf Trab und senken den Cholesterinspiegel.

Kokos Kakao-Nibs Makronen-Kleingebäck-ballesworld

Kakao-Nibs sorgen für gute Laune und machen entspannt und glücklich, durch das anregende Theobromin machen sie wach.

Heute habe ich für meine Liebsten die „Bunten Cranberry Taler“ gemacht. Für dieses Rezept werden nur Eigelbe verwendet. Was geschieht mit dem Eiklar? Makronen bieten sich an, weil man Eischnee in größeren Mengen benötigt. Da ich nicht immer die gleichen Makronen machen möchte, gab es heute welche mit Kakao-Nibs. Das nenne ich eine großartige Resteverwertung.

Information zum Preis des Gerichtes

Bei der Zubereitung verwende ich, soweit es aktuell immer möglich ist Bio-Produkte.

Pro Portion kostet das Gericht: 0,10 €

Rezept


Kokos Kakao-Nibs Makronen-Rezept-ballesworld

Kokos Kakao-Nibs Makronen

Kokos Kakao-Nibs Makronen, butterzarter Makronen Teig umhüllt fein herbe Kakao-Nibs zu einem großartigen Genusserlebnis.
5 von 4 Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Portionen 30 Portionen
Kalorien für 1 Portion 63.5
Kosten/Portion 0,10 €

Zutaten
  

Zutaten für 28-30 Makronen

  • 2 Eiklar
  • ½ TL Zitronensaft
  • 150 g Zucker (fein)
  • 150 g Kokosraspel
  • 50 g Kakao-Nibs
  • 1 Prise Salz

Anleitung
 

  • Die Eiweiße in eine Rührschüssel geben, den Zitronensaft und die Prise Salz hinzufügen und alles steif schlagen.
  • Den Zucker langsam in den Eischnee einstreuen, dabei die Maschine auf der kleinsten Stufe weiter schlagen lassen. Solange schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Die Kokosraspel zu dem Eischnee geben und vorsichtig unterrühren.
  • Abschließend die Kakao-Nibs zugeben und unterziehen.
  • Den Backofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen. Mit Hilfe eines Makronen Formers die Teigmasse portionsweise auf das Backpapier (ohne Back Oblaten) setzen.
  • Wenn alle Makronen auf dem Blech Platz genommen haben, dieses für 30 min in den vorgeheizten Backofen geben.
  • Nach der Backzeit wunderbar duftende Makronen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Am besten vor probierwütigen Familienmitgliedern in Sicherheit bringen.
  • Nachdem Abkühlen kann man seine Kreativität ausleben und die Makronen dekorieren.
  • Die traumhafte Makronen anrichten und servieren.
Gericht Backwaren, Weihnachtsrezepte
Land & Region Deutsch

Nährwertangaben

Kalorien: 63.5kcal | Kohlenhydrate: 5.5g | Eiweiß: 0.8g | Fett: 4g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren ihren Liebsten und allen anderen Naschkatzen butterzarte Makronen mit fein herben Kakao-Nibs und einer dezenten Zitronennote.

Kokos Kakao-Nibs Makronen-keksen-ballesworld

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, mögt Ihr vielleicht auch die „Mandelmakronen “🙂

Eure Balle

Gefällt Euch mein Rezept?

Wenn Euch dieses Rezept, oder eines von den vielen anderen, angesprochen hat, Ihr Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept habt, dann hinterlasst mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewertet das Rezept mit Sternen 😊.

%d Bloggern gefällt das: