• Startseite
  • Blog
  • Rezepte
Mehr

    Bunte Cranberry Taler

    Das alljährliche Plätzchen backen geht in die letzte Runde. Wie sagt man so schön, dass Beste kommt zu Letzt und daher darf ich Euch heute eines der beliebtesten Rezepte meiner Familie vorstellen.

    Das Rezept ist sehr einfach und unkompliziert und das Ergebnis ist umwerfend gut.

    Rezept


    Bunte Cranberry Taler

    0 von 0 Bewertungen
    Rezept drucken Merken
    Bunte Cranberry Taler, einfach und schnell in der Herstellung, aber mit sensationellem Geschmack und natürlich mit einer bebilderten Anleitung.
    Zubereitungszeit: 1 Stunde 20 Minuten
    Backzeit x2: 12 Minuten
    Gesamt: 1 Stunde 45 Minuten
    Portionen: 36 Stück
    Autor: BallesWorld

    Zutaten

    • 200 g Cranberry
    • 250 g Butter
    • 5 Eigelb
    • 250 g Rohrohrzucker
    • 100 ml Orangenlikör
    • 100 g Cocktailkirschen
    • 100 g zartbitter Schoko-Tropfen
    • 100 g Mandelstifte
    • 370 g Mehl
    • 1 Packung Vanillezucker
    • 1/2 TL Zimt
    • 1 Prise Salz

    Anleitungen

    • Die Cranberrys für 1 Stunde in dem Orangenlikör einweichen.
    • Cocktailkirschen grob hacken.
    • Eigelb, Butter, Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen. Mehl, Salz und Zimt unterrühren. Cranberrys abtropfen lassen, mit die Cocktailkirschen, Schoko-Tropfen und mit den Mandelstiften unter den Teig mischen.
    • Die Masse mit Frischhaltefolie abdecken und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
    • Aus dem Teig walnussgroße Häufchen formen, mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und etwas andrücken. Oder, so wie ich es gemacht habe, man füllt den Teig in einen Portionierer und erhält gleichgroße und gleichmäßig geformte Taler.
    • Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ( Umluft 180 Grad ) etwa 12-15 min. backen.
    Gericht: Dessert
    Land & Region: Deutsch
    Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder markieren uns unter #ballesworld!

    Schritt für Schritt Anleitung


    Die Cranberrys für 1 Stunde in dem Orangenlikör einweichen.

    Cocktailkirschen grob hacken.

    Eigelb, Butter, Zucker und Vanillezucker mit einer Küchenmaschine cremig aufschlagen. Mehl, Salz und Zimt unterrühren. Cranberrys abtropfen lassen, mit die Coctailkirschen, Schoko-Tropfen und mit den Mandelstiften unter den Teig mischen.

    Die Masse mit Frischhaltefolie abdecken und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

    Aus dem Teig walnussgroße Häufchen formen, mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und etwas andrücken. Oder, so wie ich es gemacht habe, man füllt den Teig in einen Gebäckmühle und erhält gleichgroße und gleichmäßig geformte Taler.

    Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ( Umluft 180 Grad ) etwa 12-15 min. backen.

    Nachdem Abkühlen genießt man im wahrsten Sinne des Wortes butterzarte Plätzchen mit dem feinen Geschmack der Cranberrys und der Kirschen unterstützt von dem Crunch der Mandeln und dem dezenten Aroma des Orangenlikörs.

    🎄 Guten Appetit! 🎄

    - Anzeige -

    24 Kommentare

    1. Lecker liebe Balle und hörte bzw las bisher noch nie etwas von Gebäckmühlen… Aber gut zu wissen. 🙂
      Liebe Grüße von Hanne und hab einen schönen 3. Adventssonntag 🌟🕯️🕯️🕯️💫💖

      • Hallo Hanne,
        diese habe ich beim Stöbern in einem Kaufhaus gesehen und bin von der Handhabung begeistert.
        Dir auch einen schönen 3. Advent
        Balle

    2. Namaste Balle 🙂

      I’ve a local baker who makes something similar to these, but this year I’ll don the apron and have a go at making them myself: cranberry, cherry and chocolate are a great combination of flavours. I’ve no idea what the family will think of my cooking – only time will tell – but hopefully they’ll appreciate the gesture.

      Hoping all is well and you and yours looking forward to the festive holidays. Take care.

      Namaste 🙂

      DN

      • Hello Dewin,
        I am glad that you want to wear the apron. The activity of baking is a wonderful compensation to your activity as a writer. Good luck.

        Best wishes
        Balle

        • Namaste Balle 🙂

          Thank you, I shall do my best! 🙂

          There are occasions when baking and cooking are a very enjoyable break from writing and I should spend more time doing it. Perhaps the New Year will provide more opportunity to engage with the alchemy of cooking. I’ll let you know how I get on 🙂

          Have a wonderful week. Take care.

          Namaste 🙂

          DN

      • Hallo meine Liebe,
        ich habe sie zufällig in einem Kaufhaus gefunden und bin von der Handhabung begeistert.

        Liebe Grüße
        Balle

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Kürbis-Cranberry-Blechkuchen

    Meine Jungs hatten Lust auf Kuchen und ich aber wenig Zeit. Da ich den Beiden diesen Wunsch nicht abschlagen wollte, weil ich selbst Lust auf Kuchen hatte, musste mir schnell etwas einfallen. Das Ergebnis seht ihr hier. Die gesundheitlichen Vorteile von Kürbis habe ich schon im Beitrag „Kürbis Cordon bleu“ beschrieben. Er soll gegen Diabetes helfen, die Sehkraft stärken und positive Wirkungen bei Frauen- und Männerleiden haben. Cranberrys können das Herz-Kreislauf-System und den Blasen-Nieren-Trakt vor Erkrankungen schützen. Die vorbeugende Wirkung von Cranberrys gegen Blasenentzündungen ist in aller Munde. Einige wissenschaftliche Studien belegen diesen positiven Effekt. Cranberrys sind reich an Antioxidantien und anderen wertvollen Inhaltsstoffen, die beispielsweise Entzündungen bekämpfen und den Cholesterin-Spiegel senken. Zutaten für ein Blech 38 mal 24 cm: 1 P Mürbeteig, Fertigprodukt 1200 g Kürbis, gerieben, Butternut 80 g Cranberrys, getr. 50 g Mandelstifte 4 EL Dattelzucker (dieser*) 50 ml Praline Nuss Sirup (diesen*) 1 Limette Zubereitung: Den Butternut schälen, entkernen und in eine Schüssel reiben. Die geriebene Menge sollten die 1200 g sein. Die anderen Zutaten, Cranberrys, Mandelstifte, Dattelzucker, Praline Nuss Sirup und den Saft der Limette zu dem geriebenen Kürbis in die Schüssel geben und alles gut miteinander vermengen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Mürbeteig darauf ausrollen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Kürbismischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Kuchen für 30-35 min in den Ofen geben. Etwas abkühlen lassen, anrichten und servieren. Das war doch sehr einfach und schnell, oder? Der Praline Nuss Sirup in Verbindung mit den Mandelstiften passt perfekt zu dem nussigen Geschmack des Butternut und der fruchtige Charakter der Cranberrys, unterstützt durch die Limette, harmonisiert hervorragend damit. Guten Appetit! Meta: Kürbis-Cranberry-Blechkuchen, sehr einfach in der Zubereitung und trotzdem eine Geschmacksexplosion im Gaumen. Wie immer mit einer Schritt für Schritt Erklärung

    Thunfischsalat

    Salat geht immer und Thunfisch wird in der Küche vielseitig eingesetzt. Was liegt da näher als einen Thunfischsalat zu kreieren.

    Kohlrabi Möhren Salat

    Ein gesunder Kohlrabi Karotten Salat mit einem einfachen, aber perfektem Dressing. Einfach und schnell in der Zubereitung und mit bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    %d Bloggern gefällt das:

    Send this to a friend