Mixed Pickles nach mazedonischer Art

Ein sehr schmackhafter haltbarer Salat für viele Gelegenheiten
Mixed Pickles nach mazedonischer Art-Rezept-ballesworld

Mixed Pickles “gemischtes Eingelegtes“ ist eine pikante, aus Ostindien stammende, Beilage aus verschiedenen Gemüseteilen, die in scharfem Essig eingelegt sind, soweit Wikipedia.

Mixed Pickles nach mazedonischer Art-Wintersalat-ballesworld

Mixed Pickles sind gesund

Sie sind gesund, weil ein bunter Gemüsemix auch einen guten Mix an Vitalstoffen mit sich bringt. So hält zum Beispiel das Kalium in Blumenkohl unser Herz auf Trab. Die Möhren, aber auch die anderen Gemüse, stecken voller Ballaststoffe. Ein Vertreter davon ist Pektin, welches uns lange sättigt und der Verdauung etwas Gutes tut. Der Pflanzenfarbstoff Betacarotin macht die Möhren schön orange und gibt uns einen schönen Hautteint. Durch diese Farbe sieht der Salat auch sehr ansprechend aus.

Mixed Pickles in der Vorratshaltung

Mixed Pickles eigen sich perfekt zur Vorratshaltung. In diesem Jahr hatte ich einige Tomatenpflanzen in Kübeln auf meinem Balkon und wir haben fleißig die eigenen Tomaten geerntet und sie genossen.

Durch die schönen Tage im Oktober und November haben wir sie erst jetzt entfernt und dabei eine größere Menge grüner Tomaten geerntet. Jetzt hat man zwei Möglichkeiten, entweder lässt man die Tomaten nachreifen oder man verarbeitet sie. Ich habe mich für die Verarbeitung entschieden und daher jetzt eine größere Menge Mixed Pickles zubereitet und einen schönen Vorrat für den Winter angelegt.

Mixed Pickles in der mazedonischen Küche

Mixed Pickles nach mazedonischer Art-Rezeptideen-ballesworld

Mixed Pickles werden sehr oft zu Eintöpfen und Ofengerichten serviert, weil sie als Beilage sehr gut zu diesen Gerichten passen. Die feine Säure in den Pickles harmoniert großartig mit den kräftigen Aromen von zum Beispiel „Tavce Gravce“.

Der Salat ist auch sehr beliebt als Meze. Meze habe ich schon in den Beitrag „Bauern Salat nach mazedonischer Art“ erläutert. Mixed Pickles kann man als die winterliche Variante des Bauern Salates bezeichnen. Wenn Besuch kommt, den Salat und Slivovitz auf den Tisch und die Welt ist in Ordnung 😉.

Auch bei Feiertagen, Geburtstag, Namenstag, Taufe und so weiter wird er gerne als Vorspeise serviert und genossen.

Mixed Pickles sind sehr beliebt und vielseitig einsetzbar, ein universales Gericht für alle Fälle. So vielseitig, dass man in jedem mazedonischen Haushalt eine leicht abgewandelte Variante genießen kann.

Rezept


Mixed Pickles nach mazedonischer Art-Rezept-ballesworld

Mixed Pickles nach mazedonischer Art

Mixed Pickles nach mazedonischer Art: ein Salat voller Vitalstoffe und von großartigem Geschmack, vielseitig zu verwenden.
5 von 2 Bewertungen
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std.
Portionen 36 Portionen
Kalorien für 1 Portion 103.1
Kosten/Portion 0,23 €

Zutaten
  

Zutaten für 12 Gläser a 370 ml (3 Portionen)

    Die Mengenangaben der Gemüse beziehen sich auf geputztes Gemüse.

    • 1000 g Grüne Tomaten
    • 1000 g Blumenkohl
    • 1000 g Möhren
    • 500 g Schalotten
    • 500 g Paprika (rot und gelb)
    • 350 ml Essig
    • 200 ml Sonnenblumenöl oder Rapsöl
    • 200 g Rohrohrzucker (ersatzweise Haushaltszucker)
    • 150 g Salz
    • 1 EL Pfefferkörner (5-6 g)

    Anleitung
     

    • Die Möhren schälen und in 4-5 mm dicke Schneiben schneiden.
    • Die Tomaten waschen, halbieren und in Schnitzel schneiden. Die Größe der Stücke ist natürlich abhängig von der Größe der Tomate, es sollten mundgerechte Stücke werden. (Normalerweise verwendet man nur feste grüne Tomaten. Da ich aber nicht genug grüne Tomaten geerntet habe, habe ich ein paar feste rote verwendet).
    • Den Blumenkohl waschen und in kleine Rösschen teilen.
    • Die Schalotten in Ringe schneiden, je nach Größe halb- oder viertelringe.
    • Die Paprika waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
    • In einem sehr großen Topf (7-8 Liter) den Essig, das Öl, das Salz, den Pfeffer und den Zucker geben. Alles miteinander vermischen und zum Kochen bringen.
    • Wenn der Sud kocht, die Möhren zugeben und aufkochen.
    • Sobald der Sud wieder kocht, den Blumenkohl zugeben und unterrühren. Wieder aufkochen lassen.
    • Jetzt die Tomaten zugeben und untermischen, aufkochen lassen.
    • Die Paprika hinzufügen und vermischen.
    • Abschließend die Zwiebel zugeben und unterrühren. Die Mischung noch einmal sprudelnd aufkochen lassen.
    • Anschließend den Topf zur Seite stellen, mit einem Holzlöffel das Gemüse etwas nach unten drücken, damit der Sud das Gemüse komplett bedeckt, den Deckel auflegen und erkalten lassen.
    • Wenn die Mischung nach einigen Stunden erkaltet ist, werden die Mixed Pickles in Gläser abgefüllt. Die Gläser mit Sud auffüllen, sodass die Pickles ganz mit Sud bedeckt sind. Mit dem Deckel die Gläser fest verschließen.
    • Die abgefüllten Gläser kalt aufbewahren und im Winter einen sehr leckeren und gesunden Salat genießen.
    Gericht Vorratshaltung
    Land & Region Mazedonisch

    Notizen

    1. Die eingesetzten grünen Tomaten, die man nicht immer und überall bekommt, kann man zum Beispiel durch kleine Gürkchen ersetzten.
    2. Den Salat kann man auch in kleineren Mengen zubereiten und nach dem Erkalten genießen. Zum Beispiel als Party Salat lässt er sich am Vortag vorbereiten.
    3. Das Mischungsverhältnis der Zutaten oder die Zutaten selber kann man nach den eigenen Vorlieben variieren. Man erhält immer einen großartigen Vitalstoffcocktail.

    Nährwertangaben

    Kalorien: 103.1kcal | Kohlenhydrate: 9.9g | Eiweiß: 1.6g | Fett: 5.7g
    Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

    Sie servieren der Familie und den Gästen einen Salat voller Geschmack und gesunder Inhaltsstoffe.

    Mixed Pickles nach mazedonischer Art-Gesund-ballesworld

    Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

    Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, mögt Ihr vielleicht auch den „Staudensellerie für alle Fälle“🙂

    Eure Balle

    Gefällt Euch mein Rezept?

    Wenn Euch dieses Rezept, oder eines von den vielen anderen, angesprochen hat, Ihr Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept habt, dann hinterlasst mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewertet das Rezept mit Sternen 😊.

    %d Bloggern gefällt das: