Tavce Gravce- „Bohnenauflauf“ – nach mazedonischer Art.

22. Oktober 2018 19 Von BallesWorld

Tavce Gravce kann man schon als mazedonisches Nationalgericht bezeichnen. In fast allen Familien gibt es diesen Auflauf wöchentlich. Und das nicht ohne Grund, denn der Geschmack ist grandios und weiße Bohnen sind gesund ( dazu später mehr).

DSC_1974

In der traditionellen Küche ist dieses Gericht nicht wegzudenken. In allen Restaurants mit mazedonischer Küche steht dieses Gericht immer auf der Karte. Meist wird es in Portionsschalen serviert, die ich für diesen Beitrag auch verwendet habe. In den ganz alten Gaststätten wird als Besteck ein Holzlöffel gereicht und ihr werdet mich jetzt vielleicht für verrückt erklären, aber damit schmeckt es noch besser. Man kann statt der Portionsschale natürlich jede andere Auflaufform benutzen.

So ein uraltes beliebtes Gericht wird natürlich im Laufe der Jahre unterschiedlich abgewandelt. Ich selbst bereitet dieses Bohnengericht auf verschiedene Arten zu, was ich Euch heute aber zeigen möchte ist die Zubereitungsart und die Zutatenliste meiner Mutter und meiner Großmutter. Also ein Jahrzehnte altes Rezept.

DSC_1984

Noch schnell ein paar Worte zum gesundheitlichen Aspekt von weißen Bohnen.

Bohnen enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, allen voran pflanzliches Eiweiß. Zudem liefern sie Ballaststoffe. Daneben enthalten sie Vitamine wie Vitamin B2, Vitamin B6 und Beta-Carotin, das der Körper in Vitamin A umwandeln kann. Auch Mineralstoffen kommen in Bohnen vor – unter anderem Kalium, Kalzium und Magnesium. Weiße Bohnen können sogar den Cholesterinspiegel senken: Lösliche Fasern in den Bohnen binden Gallenflüssigkeit, die Cholesterin enthält – dieses wird dann ausgeschieden.

Noch etwas Wichtiges darf ich aber nicht vergessen. In dem Beitrag „Pfefferminze als Heilpflanze…“ habe ich u.a. die Vorteile von Minze für den Magen-Darm-Trakt beschrieben. In diesem Rezept wird Minze eingesetzt und zwar zum Würzen, sie gibt dem Gericht das besondere Etwas, und für die Linderung der Beschwerden, die einige Leute bekommen, wenn sie Hülsenfrüchte verzehren.

So jetzt aber endlich zum Rezept.

DSC_1792


Zutaten für 3 Portionen:

  • 300 g Bohnen, weiß
  • 3 kleine Zwiebeln
  • 2 Möhren
  • 1 Paprika, rot
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2-3 EL Minze, gehackt
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 EL Mehl
  • 2 Snack Paprika
  • 5 Cherry Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

Am Vorabend die Bohnen waschen, in einen Topf geben, gut mit Wasser bedecken (2 Liter) und über Nacht einweichen lassen.

DSC_1801

Am Tag der Zubereitung, eine Zwiebel schälen und kleinschneiden. Die Möhren und die Knoblauchzehen ebenfalls schälen und kleinschneiden und die Gemüse zu den Bohnen geben. Die Paprika waschen, entkernen und vierteln und die Stücke auf die Bohnen legen.

Das Ganze, ohne Salz, zum Kochen bringen und in ca. 60 min garkochen. Mit einem Schnellkochtopf geht es natürlich viel schneller.

Die zweite Zwiebel schälen und drei ca. 5 mm dicke Scheiben abschneiden. Die Snack Paprika halbieren und entkernen. Die Tomaten halbieren und dies alles zur Seite legen.

Danach die 3. Zwiebel schälen und mit den Resten der 2. klein schneiden.

Wenn die Bohnen gar sind, die Paprikastücke entnehmen und das Fruchtfleisch  mit einer Gabel von der Schale schaben. Das Fruchtfleisch mit der Gabel zerkleinern und zurück zu den Bohnen geben.

Die Gewürze, Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe  zu den Bohnen geben und abschmecken.

DSC_1866

Den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Die Tonformen mit in den kalten Ofen geben, damit sie auch langsam miterhitzt werden.

Die Zwiebelwürfel in einer kleinen Pfanne mir etwas Öl glasig dünsten. Mit dem Mehl abstäuben und das Paprikapulver ebenfalls unterrühren. Alles schön glattrühren, es sollten keine Klümpchen entstehen. Dieses Gewürzgemisch zu den Bohnen geben und unterrühren.

Minze dazufügen und das Gericht nochmal abschmecken.

DSC_1884

Die Portionsformen aus dem Ofen nehmen und mit den Bohnen befüllen. Auf jede Portion eine halbe Snack Paprika legen, eine Zwiebelscheibe danebenlegen und als Abschluss noch drei halbierte Cherry Tomaten darauf verteilen. Zum Abschluss noch etwas Gemüsebrühe über die Gemüse streuen.

Wenn die Optik stimmt, dann die Formen für 20 min in den heißen Ofen geben und überbacken. Wer mit einer großen Auflaufform arbeitet verteilt Zwiebelscheiben, Paprika und Tomaten nach seinem Geschmack.

Nach 20 min die Formen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, denn für den sofortigen Verzehr sind die Bohnen garantiert zu heiß.

DSC_1941

Wir essen normalerweise weißes Brot dazu. Aber heute haben wir uns für Focaccia entschieden.

Die weiche und sämige Konsistenz der Bohnen, passt perfekt zu den Gemüsen und vor allem zu der Minze und ergibt ein traumhaft leckeres Gericht. Mein Mann sagt immer: „Tavce Gravce ist zum Niederknien!“ 

DSC_1955

Vorbereitungszeit: 15-20 min

Zubereitungszeit: 70-75 min ohne Schnellkochtopf

Backzeit: 20 min

Guten Appetit!