Kokos-Rote Beete Küsse

Nicht nur optisch ein Genuss.
Kokos-Rote Beete Küsse-Rezept-ballesworld

Ihr sucht ein besonderes Rezept für Plätzchen? Etwas mit dem man seine Liebsten überraschen kann? Etwas richtig Neues und Leckeres? Dann habe ich für Euch die Lösung: Kokos-Rote Beete Küsse!

Ihr werdet Euch sicher fragen, wie ich auf dieses Mehl komme. Ganz einfach, bei meinem „Zwiebelkuchen mit Rote Beete Mehl“ habe ich es mit großem Erfolg, geschmacklich und optisch, eingesetzt.

Kokos-Rote Beete Küsse-Weihnachtsplätzchen-ballesworld

Was ist Rote Beete Mehl?

Einfach ausgedrückt ist Rote Beete Mehl nichts anderes als mit Gemüsepulver versetztes Weizenmehl. Das Gemüsepulver, also das Rote Beete Pulver ist nichts anderes als eine natürliche Lebensmittelfarbe für bunten Teig.

Die Rote Beete ist mit der Zuckerrübe und dem Mangold verwandt und kam mit den Römern nach Mitteleuropa. Seit Jahrhunderten ist sie aus der Küche nicht mehr wegzudenken.

Aus der Beete hergestelltes Gemüsepulver eignet sich, aufgrund seiner schlechten Bindefähigkeit, nur sehr schlecht zum Backen. Aber in der Mischung mit Getreidemehl erhält man ein Rote Beete Mehl mit hervorragenden Backeigenschaften und einer tollen roten Farbe.

Heute verwende ich nochmal meine „Aprikosenmarmelade mit Marzipan“. Alternativ kann man handelsübliche Aprikosenmarmelade verwenden.

Kokos-Rote Beete Küsse-Backideen-ballesworld

Information zum Preis des Gerichtes

Bei der Zubereitung verwende ich, soweit es aktuell immer möglich ist Bio-Produkte.

Pro Portion kostet das Gericht: 0,44 €

Rezept


Kokos-Rote Beete Küsse-Rezept-ballesworld

Kokos-Rote Beete Küsse

Kokos-Rote Beete Küsse, nicht nur optisch ein Eyecatcher, sondern auch geschmacklich eine Offenbarung.
5 von 4 Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit 15 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Portionen 23 Küsse
Kalorien für 1 Portion 136.2
Kosten/Portion 0,44 €

Zutaten
  

Teig

  • 150 g Rote Beete Weizenmehl
  • 50 g Rohrohrzucker (alternativ Haushaltszucker)
  • 1 TL Bourbon Vanille (frisch gemahlen, alternativ 1 Vanille Schote oder 1 P Vanillezucker)
  • 125 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 100 g Kokosraspeln
  • 50 g Aprikosenmarmelade
  • 50 ml Kokos Sirup

Glasur

  • 80 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft

Anleitung
 

  • Das Mehl in eine Rührschüssel einsieben, den Zucker, die Vanille, den Kokos Sirup und die Butter zugeben und alles zu einem homogenen Teig vermischen.
  • Die Kokosraspeln zugeben und mit dem Teig vermischen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
  • Mit einem Makronen Portionierer den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
  • Mit einem Kochlöffelstiel in jede Makrone ein Loch von höchstens 1 cm Tiefe drücken.
  • Dieses Loch mit Aprikosenmarmelade befüllen.
  • Das Backblech mit den roten Makronen in den Backofen geben und diese in 15 min backen.
  • Nach der Backzeit die Küsse aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Für die Glasur den Puderzucker in eine Tasse einsieben und den Zitronensaft zugeben, alles zu einer glatten Masse verrühren. Mit dieser Glasur die Rote Beete Küsse verzieren.
  • Die Eye Catcher Küsse können natürlich auch auf andere Art und Weise dekoriert werden, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Gericht Weihnachtsrezepte
Land & Region Deutsch

Notizen

Was macht man mit einer ausgekratzten Vanilleschote? Antwort: Vanillezucker. Man nehme ein altes Marmeladenglas mit Deckel und fülle in dieses Glas Zucker. Die Schote schneide man in 3-4 Teile und stecke sie in das Glas, verschließe es und nach ein bis zwei Wochen hat man Vanillezucker. Prima Resteverwertung.

Nährwertangaben

Kalorien: 136.2kcal | Kohlenhydrate: 14.2g | Eiweiß: 1.09g | Fett: 8.2g

Equipment

Plätzchenformer
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren der Familie oder den Gästen optisch großartige Küsse von großartigem Geschmack.

Kokos-Rote Beete Küsse-Klein Gebäck-ballesworld

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn Euch mein Rezept gefallen hat, mögt Ihr vielleicht auch die „Süße Salami“🙂

Eure Balle

Gefällt Euch mein Rezept?

Wenn Euch dieses Rezept, oder eines von den vielen anderen, angesprochen hat, Ihr Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept habt, dann hinterlasst mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewertet das Rezept mit Sternen 😊.

%d Bloggern gefällt das: