Orangen Schoko Kuchen Würfel

Butterzarter Kuchen mit exzellenter Creme nach Großmutters Rezept.
Orangen Schokoladen Kuchen Würfel-Rezept-ballesworld

In fast jeder Familie gibt es Kuchenliebhaber und in meiner natürlich auch. Der Wunsch nach Kuchen wird dann auch schon einmal reichlich oft vorgebracht, bis ich diesen erfüllt habe. Wenn mein Angetrauter mit bettelnden Augen vor mit steht, bleibt mir sowieso keine andere Wahl.

Orangen Schokoladen Kuchen Würfel-Dessert-ballesworld

So auch heute und ich habe das alte Rezeptheft mit den handschriftlichen Rezepten meiner Großmutter und meiner Mutter hervorgeholt. Dort sprang mir ein Rezept regelrecht ins Auge und ich bekam sofort selbst große Lust auf diesen Kuchen.

Rezepte aus diesem Heft habe ich Euch schon einige, wie zum Beispiel Käsekuchen mit Tomatenmarmelade und den Cola Bananen Kuchen vorgestellt.

Orangen Schokoladen Kuchen Würfel-Nachtisch-ballesworld

In der Regel belasse ich die Rezepte wie sie schon vor 40-60 Jahren zubereitet wurden. Heute habe ich eine kleine Änderung vorgenommen und eine Orange verarbeitet. In der heutigen Zeit würde man der Einfachheit halber für die Creme Stärke statt Mehl benutzten, aber ich wollte noch einmal den alten Geschmack erleben und Euch auch diese Art der Zubereitung vorstellen. 

Information zum Preis des Gerichtes

Bei der Zubereitung verwende ich, soweit es aktuell immer möglich ist Bio-Produkte.

Pro Portion kostet das Gericht circa: 0,57 €

Rezept


Orangen Schokoladen Kuchen Würfel-Rezept-ballesworld

Orangen Schoko Kuchen Würfel

Butterzarter Kuchen mit exzellenter Creme und einem großartigem Geschmack nach Großmutters Rezept.
5 von 2 Bewertungen
Zubereitungszeit 35 Min.
Backzeit 25 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Portionen 9 Portionen
Kalorien für 1 Portion 398.2
Kosten/Portion 0,57 €

Zutaten
  

Backform 24 x 24 cm

    Boden

    • 4 Eier (große M)
    • 4 EL Zucker (60 g)
    • 4 EL Mehl (typ 550, 60 g)
    • 1 ½ EL Öl
    • 1 ½ EL Kakao
    • 100 ml Orangensaft (frisch gepresst)
    • 1 ½ TL Orangenschalenabrieb

    Creme

    • 400 ml Milch (1,5%)
    • 4 EL Zucker (60 g)
    • 2 P Bourbon Vanillezucker
    • 4 EL Mehl (typ 550, 50 g)
    • 170 g Butter (Zimmerwarm)
    • 1 EL Puderzucker

    Glasur

    • 100 g Zartbitter Schokolade
    • 3 EL Öl
    • ½ TL Orangenschalenabrieb

    Anleitung
     

    • Von einer Orange mit einer Reibe 2 TL Schalenabrieb abreiben und die Orange anschließend auspressen.
    • Das Mehl für den Boden durch ein Sieb in eine Schüssel einstreuen. Den Kakao ebenfalls durch das Sieb zu dem Mehl in die Schüssel geben und die beiden Zutaten vermischen.
    • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
    • Die Eier mit dem Zucker in eine Rührschüssel geben und sehr schaumig rühren, entweder mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine. Siehe dazu in der Notiz.
    • Das Öl und die 1 ½ TL Orangenschalenabrieb hinzufügen und unterheben.
    • Die Mehl Kakao Mischung auch in die Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren.
    • Den Teig in eine gefettete Backform geben und diese für 25 min in den vorgeheizten Backofen geben.
    • In der Zwischenzeit kann man die Creme zubereiten, dazu gibt man von der Milch 150 ml in eine Schüssel und streut das Mehl unter Rühren mit einem Schneebesen langsam ein. Es sollten sich keine Klümpchen bilden.
    • Die restliche Milch in einen Kochtopf geben, den Zucker und den Bourbon Vanillezucker zugeben und die Mischung bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
    • Kurz bevor die Milch richtig hoch schäumt, gibt man die Mehl Milch Mischung unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen langsam dazu; durch das ständige Rühren und das langsame zufügen der Milch vermeidet man eine Klümpchenbildung.
    • Die Milch beginnt langsam heiß zu werden und dickt dabei ein. Dies kennt man vom Pudding kochen. Wichtig ist das Rühren, damit eine homogene Masse entsteht. Wenn die Creme die gewünschte Konsistenz erreicht hat, vom Herd nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen. Hin und wieder durchrühren, damit sich keine Haut bildet.
    • Den in der Zwischenzeit fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem Orangensaft beträufeln. Den Kuchen zum Abkühlen auf ein Rost und zur Seite stellen.
    • Die Milchcreme sollte mittlerweile schon kalt sein. In eine Rührschüssel die warme Butter und den Puderzucker geben und alles sehr schaumig aufschlagen.
    • Die Creme zu der Butter Zucker Mischung geben und alles miteinander zu einer wunderbar zarten Creme aufschlagen.
    • Der Orangen Kakao Kuchen sollte jetzt auch schon kalt sein. Die Creme auf dem Kuchenverteilen und glattstreichen.
    • Für die Glasur die Zartbitter Schokolade mit dem Öl und dem restlichen Orangenschalenabrieb über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Die Glasur zu einer homogenen Masse verrühren und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
    • Jetzt müssen alle Kuchenliebhaber sehr stark sein: Der Kuchen muss jetzt für mindestens 4-5 Stunden in den Kühlschrank.
    • Nach dieser Zeit darf der Kuchen dekoriert, angerichtet und serviert werden.
    Gericht Backen
    Land & Region Mazedonisch

    Notizen

    1. Da dieser Kuchen ganz ohne Backpulver auskommt ist es sehr wichtig, dass die Eier Zucker Mischung sehr schaumig geschlagen wird. Es muss Luft in den Teig und deshalb schreibe ich an den jeweiligen Stellen, das Volumen sollte sich verdoppeln. Das gilt in diesem Rezept auch für die Creme, die ohne Hilfsmittel locker und zart wird.
    2. Wer möchte kann beim Mehl auch zu dem Typ 405 greifen. Das Backergebnis bleibt das Gleiche. Infos zum Mehl findet Ihr auch bei „Brot ist gesund“.

    Nährwertangaben

    Kalorien: 398.2kcal | Kohlenhydrate: 32.6g | Eiweiß: 6g | Fett: 26.7g
    Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

    Sie servieren der Familie oder den Gästen einen fluffigen Kuchen mit einer zartschmelzenden Creme und einem großartigen Geschmack.

    Orangen Schokoladen Kuchen Würfel-Backen-ballesworld

    Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

    Wenn Ihnen mein Rezept gefallen hat, habe ich noch passende Rezeptideen für Sie:

    Eure Balle

    Gefällt Euch mein Rezept?

    Wenn Euch dieses Rezept, oder eines von den vielen anderen, angesprochen hat, Ihr Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept habt, dann hinterlasst mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewertet das Rezept mit Sternen 😊.

    %d Bloggern gefällt das: