• Startseite
  • Blog
  • Rezepte
Mehr

    Thunfischsalat

    Salat geht immer und Thunfisch wird in der Küche vielseitig eingesetzt. Was liegt da näher als einen Thunfischsalat zu kreieren.

    DSC_9965


    Zutaten für 4 Portionen Vorspeise:

    • 2 Dosen Thunfisch in Öl, a Abtropfgewicht 130 gr.
    • 150 gr. Mais
    • 20 grüne Oliven
    • 1 rote Spitzpaprika
    • 3-4 Schalotten
    • 1 Zehe Knoblauch
    • 1 Zitrone
    • 7 EL Remoulade / Mayonnaise
    • ½ Bund Petersilie
    • 1 Frühlingszwiebel
    • 1 TL Olivenöl
    • 1-2 TL weißer Balsamicoessig
    • 1 TL Salz
    • 1 TL Pfeffer
    • 1 TL Gemüsebrühe

    DSC_9995

    Zubereitung:

    Die Schalotten schälen und in kleine Würfelchen schneiden, ebenso die Knoblauchzehe. In einer kleinen Pfanne ein wenig Öl erhitzen und Schalotten und Knoblauch leicht anschwitzen, sie sollten nicht soviel Farbe annehmen. Zum Abkühlen beiseitestellen. Die angedünstete Zwiebel geben dem Salat einen besonderen Geschmack.

    DSC_9968

    1. Die Thunfischdosen öffnen und abtropfen lassen. In eine Schüssel geben und grob zerteilen.

    2. Den Mais ebenfalls abtropfen lassen und die Oliven in kleine Stücke oder Ringe schneiden.

    3. Die Paprika in kleine Würfel schneiden und die frische Frühlingszwiebel ebenfalls sehr klein schneiden. Die Petersilie fein hacken.

    4. Alle Zutaten zu dem Thunfisch geben und miteinander vermischen. Die Gewürze dazu geben, vermischen und abschmecken.

    Fertig ist der leichte und frische Salat.

    Guten Appetit!

     

     

    - Anzeige -

    12 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Gefüllte vegetarische Frikadellen

    Genießen Sie Broccoli in einer anderen schmackhaften Variante in Verbindung mit einem cremigen Püree. Wie immer mit bebilderter Anleitung.

    Karamellisierte Feigen auf Orangen Polenta

    Polenta wird in den Alpenländern und auf dem Balkan sehr häufig als Sättigungsbeilage gegessen. Aber ansonsten findet die Sättigungsbeilage kaum Beachtung.

    Frischkäse

    Das zweite selbst gemachte Milchprodukt welches ich Euch vorstellen möchte ist Frischkäse. Aus meiner Heimat kenne ich relativ trockenen Frischkäse den man hier im Markt...

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    %d Bloggern gefällt das:

    Send this to a friend