Zwiebeln vom Grill

Eine universelle Beilage für viele Gelegenheiten.
Zwiebeln vom Grill-Rezept-ballesworld

Heute möchte ich Euch noch einmal eine universelle Beilage vorstellen. Von solchen Gerichten kann man nicht genug kennen, denn sie bringen ohne großen Aufwand Abwechslung auf den Tisch.

Zwiebeln vom Grill-Vegan-ballesworld

In meiner Familie werden Zwiebeln sehr gerne und häufig gegessen. Aber diese Zwiebeln tauchen in den meisten Gerichten einfach unter. Man schmeckt sie und weiß, dass sie in dem Gericht sind, aber optisch? Meist Fehlanzeige. Daher sollte mal wieder ein Gericht auf den Tisch mit der Zwiebel in der Hauptrolle. Beim Kalbsbraten mit Barbecue Zwiebeln haben sie mindestens eine „deckende“ Nebenrolle 😉 und beim Pulled Lachs Burger mit Limettensoße eine herausragende Nebenrolle.

Vielseitigkeit ist angesagt

Die Zwiebeln lassen sich ganz einfach auf dem Grill oder im Backofen zubereiten. Dadurch kann man sie auch das ganze Jahr über zubereiten. Sie passen als Beilage zu vielen Gerichten, ob zum Grillen, zum Brunch oder auf ein Buffett. Dem sind keine Grenzen gesetzt und man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Zwiebeln vom Grill-Vegetarisch-ballesworld

Zwiebeln – gesund und lecker

Gesunde und leckere Zwiebeln enthalten viele wichtige Nährstoffe wie Kalium, Vitamin C und B-Vitamine. Außerdem stecken in dem Lauchgemüse reichlich Antioxidantien, die vor bestimmten Krebsarten, Diabetes sowie Herzkrankheiten schützen können. Weitere Infos gibt es unter Zwiebeln – heilsames und gesundes Gemüse.

Information zum Preis des Gerichtes

Bei der Zubereitung verwende ich, soweit es aktuell immer möglich ist Bio-Produkte.

Pro Portion kostet das Gericht circa: 0,45 €

Rezept


Zwiebeln vom Grill-Rezept-ballesworld

Zwiebeln vom Grill

Eine universelle Beilage für viele Gelegenheiten, mit vollem Geschmack und vielen gesunden Inhaltsstoffen.
5 von 7 Bewertungen
Zubereitungszeit 10 Min.
Grillzeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 2 Portionen
Kalorien für 1 Portion 96.9
Kosten/Portion 0,45 €

Zutaten
  

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Kräuter (getrocknet, Kräuter der Provence)
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Paprikapulver (edelsüß oder rosenscharf, je nach Geschmack)

Anleitung
 

  • Die Zwiebel schälen und halbieren. Dann die Zwiebelhälfte quer zur Schnittfläche in circa 5 mm Abstand einschneiden. Dabei darauf achten das die Zwiebel nicht ganz durchgeschnitten wird. Die Form der Zwiebel bleibt erhalten und das Servieren wird einfacher.
  • In jede Tonschale einen EL Olivenöl geben und je eine Zwiebelhälfte mit der Schnittfläche nach unten in die Schale geben.
  • Die Zwiebeln mit den Gewürzen und den Kräutern bestreuen.
  • Die Schalen auf den heißen Grill stellen und rund 20 min grillen. Backofen: 200 °C Ober- und Unterhitze, 20 min.
  • Wer keine Tonschalen benutzen möchte, kann sich auch einfach eine schale aus Alufolie und Backpapier basteln. Dazu einfach ein Stück Alufolie mit einem Stück Backpapierbelegen. Anschließend die Ränder hochschlagen und an den Ecken zusammendrücken. Fertig ist die Schale. Dabei verkürzt sich die Grillzeit um 5 Minuten.
  • Nach Ablauf der Zeit die Schalen vom Grill nehmen und die Zwiebeln anrichten und servieren.
Gericht Beilagen
Land & Region Deutsch

Notizen

Bei der Auswahl der Kräuter ist man nicht festgelegt, ob eine Kräutermischung oder frische Kräuter ist jedem freigestellt.

Nährwertangaben

Kalorien: 96.9kcal | Kohlenhydrate: 11.3g | Eiweiß: 3g | Fett: 14.5g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren der Familie eine großartig schmeckende Beilage mit den gesunden Inhaltsstoffen der Zwiebel.

Zwiebeln vom Grill-Grill Gemüse-ballesworld

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn Ihnen mein Rezept gefallen hat, habe ich noch passende Rezeptideen für Sie:

Eure Balle

Gefällt Euch mein Rezept?

Wenn Euch dieses Rezept, oder eines von den vielen anderen, angesprochen hat, Ihr Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept habt, dann hinterlasst mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewertet das Rezept mit Sternen 😊.

%d Bloggern gefällt das: