Rosen-Orangen Eistee

Eine geschmackliche Offenbarung für alle Eistee Freunde.
Rosen-Orangen Eistee-Rezept-ballesworld

Weit über Sechshundertmillionen Liter industriell produzierter Eistee werden jährlich in Deutschland verkauft. Die bei Kindern, aber auch vielen Erwachsenen, beliebten Durstlöcher enthalten aber fast alle Zusatzstoffe und sehr viel Zucker, zu viel Zucker.

Rosen-Orangen Eistee-Erfrischende Getränke-ballesworld

Industriell hergestellter Eistee

In den Eistees, die man üblicherweise im Handel erhält, wird wahrlich nicht an Zucker gespart. So enthält ein Glas (200 Milliliter) handelsüblichen Pfirsich-Eistees nahezu vier Stücke Würfelzucker. Dazu kommen zahlreiche Konservierungsstoffe und Aromen, die üblicherweise nicht direkt aus Früchten stammen, sondern künstlich hinzugesetzt werden. Die auf den Verpackungen abgebildeten Früchte sucht man in den Getränken vergeblich. Von einem gesunden, kalorienarmen Durstlöscher kann daher nicht die Rede sein.

Selbst ist die Frau oder der Mann

Es ist wahrlich sehr einfach einen leckeren Eistee selbst herzustellen. In den Beiträgen Ananas Eistee von BallesWorld und Morgentau Tee mit Mango habe ich die einfache Art der Herstellung beschrieben. Diese Tees enthalten keine künstlichen Zusatzstoffe und keinen Zucker, sondern einen natürlichen Zuckerersatzstoff, in diesem Fall Agavendicksaft.

Rosen-Orangen Eistee-Sommer Drinks-ballesworld

Rosenwasser ist gesund

Eistee mit gesunden Inhaltsstoffen auszustatten ist einfach. Bei meinem Hibiskus-Mango Eistee war dies die Hibiskusblüte mit ihren blutdrucksenkenden Eigenschaften und heute ist es die Königin der Blumen, die Rose. Ich verwende in diesem Rezept schwarzen Tee mit Rosenblättern und Rosenwasser. Einer der Vorteile von Rosenwasser ist, dass es verwendet werden kann, um sehr nahrhafte Getränke zu machen, da es reich an Flavonoiden, Antioxidantien, Tanninen und essenziellen Vitaminen wie A, C, D, E und B3 ist. Rosenwasser ist ein mildes Beruhigungsmittel und Antidepressivum.

Information zum Preis des Gerichtes

Bei der Zubereitung verwende ich, soweit es aktuell immer möglich ist Bio-Produkte.

Pro Portion kostet das Gericht circa: 0,26 €

Rezept


Rosen-Orangen Eistee-Rezept-ballesworld

Rosen-Orangen Eistee

Eine geschmackliche Offenbarung für alle Eistee Freunde mit einem bezaubernden orientalischen Touch.
5 von 5 Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Portionen 10 Portionen
Kalorien für 1 Portion 37
Kosten/Portion 0,26 €

Zutaten
  

Zutaten für rund 2000 ml Eistee

  • 8 TL Rosen Tee (Schwarzer Tee mit Rosenblüten)
  • 2 Orangen (Bio)
  • 1500 ml Wasser
  • 8 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Rosenwasser
  • 500 ml Eiswürfel

Anleitung
 

  • Wir beginnen mit dem Schwierigsten, dem Wasserkochen! Die 1,5 Liter Wasser zum Kochen bringen.
  • Den Rosen Tee ist ein Teenetz oder einen Teefilter geben und in eine Teekanne geben. Mit dem kochenden Wasser übergießen und den Tee 3 bis 4 min ziehen lassen. Anschließend den Teefilter entfernen und den Tee zur Seite stellen.
  • Die Orangen, trotz Bio-Qualität, gründlich waschen und in Scheiben schneiden.
  • Den Agavendicksaft und das Rosenwasser zu dem erkalteten Tee geben und alles miteinander verrühren.
  • Die Eiswürfel in eine große Karaffe geben, die Orangenscheiben zugeben und mit dem Tee übergießen.
  • Den traumhaft leckeren Rosen-Orangen Tee, in Gläser füllen, nach Wunsch etwas dekorieren und servieren.
Gericht Getränke, Tee
Land & Region Deutsch

Nährwertangaben

Kalorien: 37kcal | Kohlenhydrate: 8.5g | Eiweiß: 0.3g | Fett: 0.1g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren der Familie einen wunderbaren Tee mit einem Hauch vom Orient.

Rosen-Orangen Eistee-kalte Getränke-ballesworld

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn Ihnen mein Rezept gefallen hat, habe ich noch passende Rezeptideen für Sie:

Eure Balle

Gefällt Euch mein Rezept?

Wenn Euch dieses Rezept, oder eines von den vielen anderen, angesprochen hat, Ihr Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept habt, dann hinterlasst mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewertet das Rezept mit Sternen 😊.

%d Bloggern gefällt das: