Kalbsbraten mit Barbecue Zwiebeln

Ein Braten der auf der Zunge zergeht
Kalbsbraten mit Barbecue Zwiebeln-Rezept-ballesworld

In dem Beitrag „Pulled Pork nach Großmutters Art“ habe ich Euch eine Garmethode mit Gelinggarantie vorgestellt. Heute nun möchte ich Euch eine andere Methode präsentieren, die auch ein wunderbares Ergebnis verspricht.

Kalbsbraten mit Barbecue Zwiebeln-Pulled Pork-ballesworld

Diese Art der Zubereitung erfordert nur einen ganz geringen Arbeitsaufwand und ist daher auch für Kochanfänger perfekt geeignet. Sie ist aber auch für gestresste Gastgeber ausgezeichnet einsetzbar.

Vor Jahren habe ich einen Rest Sauerkraut in eine kleine Schale gepackt und diese mit Alufolie abgedeckt und in den Kühlschrank gestellt. Am nächsten Morgen waren kleine Löcher in der Folie. Was dann mit dem Sauerkraut geschah, könnt Ihr euch sicher vorstellen. Ab in die Tonne, denn Aluminium mag ich nicht essen. Wer schon einmal Sauerkraut oder andere fermentierte Lebensmittel in einem Aluminium-Kochtopf hat stehen lassen, tut das nie wieder. Warum? Er muss einen neuen Topf kaufen, der alte Topf hat Löcher. Denn Metalle lösen sich in Säuren. Bei Aluminium geht das sehr schnell.

Kalbsbraten mit Barbecue Zwiebeln-Ofenfleisch-ballesworld

Aber nicht nur Sauerkraut mag kein Aluminium, sondern auch Apfelmus, Rhabarber, Tomatenpüree, Salzhering oder Salzgurken. Denn beim Kontakt dieser Lebensmittel mit Alu lösen sich Aliminium-Ionen und wandern in das Nahrungsmittel über.

Aluminium Folie hat unstreitbar Vorteile die man gerne nutzen möchte. Man sollte nur eine Trennschicht zwischen Folie und Lebensmittel einbauen, wie zeige ich Euch im Rezept.

Rezept


Kalbsbraten mit Barbecue Zwiebeln-Rezept-ballesworld

Kalbsbraten mit Barbecue Zwiebeln

Kalbsbraten mit Barbecue Zwiebeln, ein Pulled Beef aus dem Ofen mit wunderbarem Geschmack und butterzartem Fleisch, ein Geschmackserlebnis.
5 von 2 Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Min.
Backzeit 3 Stdn.
Arbeitszeit 3 Stdn. 30 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien für 1 Portion 388.2

Zutaten
  

  • 800 g Kalbsbraten
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 5 EL Barbecue Soße
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 5-6 Lorbeerblätter (klein)

Anleitungen
 

  • Das Fleisch abwaschen, trocken tupfen und parieren, also von Fett und Silberhaut befreien.
  • Das Fleisch mit jeweils einem TL Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe würzen.
  • Die Gemüsezwiebeln schälen und halbieren, anschließend in Ringe schneiden.
  • Die Zwiebeln in eine Schüssel geben und die Barbecue Soße, die restlichen Gewürze, den Zucker und die Lorbeerblätter zugeben und alles gut miteinander vermischen.
  • Ein oder zwei Stücke Aluminium Folie, je nach Bratengröße, auf die Arbeitsplatte legen. Darauf ein Stück Backpapier legen und damit habe ich die Trennung von Nahrungsmittel und Aluminium.
  • Die Hälfte der Zwiebelringe auf das Backpapier geben und in etwa Bratengröße verteilen.
  • Auf die Zwiebel den gewürzten Braten legen.
  • Die restlichen Zwiebeln auf dem Fleisch verteilen.
  • Abschließend den Braten in Backpapier und dann in Alufolie einpacken. Gut verschließen, damit keine Flüssigkeit austreten kann.
  • Das Paket in eine backofenfeste Form legen, dann lässt sich alles besser und ohne Gefahr verbrannter Finger händeln.
  • Die Form in den kalten Backofen geben und diesen auf 160°C Ober- und Unterhitze einschalten. Den Braten für drei Stunden „vergessen“ und sich um andere Dinge kümmern.
  • Nach der Ofenzeit den Braten aus dem Backofen nehmen und vorsichtig auspacken. Wer jetzt Pulled Pork erwartet hat, denn muss ich jetzt enttäuschen, es gibt Pulled Beef 😉
  • Das Fleisch anrichten, servieren und genießen.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch

Notizen

  1. Mit dem Fleisch kann man einen wunderbaren Burger basteln, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.  Oder man nutzt das Fleisch mit verschiedenen Beilagen, wie zum Beispiel Nudeln, Reis oder Kartoffelstäbchen. Leckere Salate passen selbstverständlich auch dazu.
  2. Auch bei den Gewürzen kann man variieren und zum Beispiel Chili verwenden.
  3. Aus dem Bratensud und den Zwiebeln kann man auch eine wunderbare Soße machen.

Nährwertangaben

Kalorien: 388.2kcal | Kohlenhydrate: 15.1g | Eiweiß: 42.8g | Fett: 16.6g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren der Familie feinstes Pulled Beef oder einen butterzarten Braten, der im wahrsten Sinne des Wortes auf der Zunge zergeht.

Kalbsbraten mit Barbecue Zwiebeln-Rezeptideen-ballesworld

 Guten Appetit

%d Bloggern gefällt das: