Brokkoli–Dip mit Sesam

Ein Dip voller Vitalstoffe und mit viel Geschmack.
Brokkoli–Dip mit Sesam-Rezept-ballesworld

Zu Beginn der Grillsaison hatte ich Euch einige neue Dip Rezepte versprochen. Da man seine Versprechen auch einhalten sollte, heute Rezept zwei dieser kleinen Reihe. Auch dieser Dip eignet sich hervorragend als Brotaufstrich. Ich möchte dies erwähnen, obwohl die Grenzen zwischen Brotaufstrich und Dip sehr fließend sind.

Brokkoli–Dip mit Sesam-Beilagen-ballesworld

Gestattet mir auch heute ein paar Hinweise auf die gesundheitlichen Aspekte der verwendeten Zutaten.

Warum ist Brokkoli so gesund?

In Brokkoli steckt eine hohe Dosis an Vitalstoffen. Dazu zählen Vitamin B-Komplexe sowie die Vitamine C, E und K; die Mineralstoffe Calcium, Magnesium, Eisen, Zink und Kalium und eine Vielzahl an sekundären Pflanzenstoffen, die eine starke antioxidantische Wirkung aufweisen. Brokkoli unterstützt also einen ausgeglichenen Vitamin- und Mineralstoff-Haushalt und kann Mängeln vorbeugen. 

Ein Geheimnis möchte ich Euch auch noch verraten: Ich liebe Brokkoli in Verbindung mit Sesam. Dies könnt Ihr auch an den Beiträgen Brokkoli Sesam Röstgemüse und Brokkoli Salat mit Sonnenblumenkernen sehen. Diese Kombi ist so lecker und gesund, dass ich sie auch heute wieder eingesetzt habe.

Brokkoli–Dip mit Sesam-Partydip-ballesworld

Sesam: Kleines Körnchen, große Wirkung

Sesam enthält reichlich blutbildendes Eisen und knochenstärkendes Kalzium sowie das Spurenelement Selen, dass unser Immunsystem stärkt und die Zellmembranen schützt. Nicotinsäure oder Niacin, früher als Vitamin B3 bezeichnet, ist wichtig für die Regeneration der Haut, Muskeln, Nerven und DNA, dabei gibt es den guten Geschmack noch umsonst. Ein großartiges Rezept mit Sesam findet Ihr in Blumenkohl Sesam Bällchen.

Information zum Preis des Gerichtes

Bei der Zubereitung verwende ich, soweit es aktuell immer möglich ist Bio-Produkte.

Pro Portion kostet das Gericht circa: 0,66 €

Rezept


Brokkoli–Dip mit Sesam-Rezept-ballesworld

Brokkoli–Dip mit Sesam

Ein Dip voller Vitalstoffe von Brokkoli und Sesam und mit sehr viel Geschmack für viele Gelegenheiten.
5 von 4 Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 20 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Portionen 6 Portionen
Kalorien für 1 Portion 89.9
Kosten/Portion 0,66 €

Zutaten
  

  • 1 Brokkoli (250 g)
  • 1 Zwiebel (rot, klein)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 150 g Joghurt
  • 1 EL Sesam
  • 100 ml Milch (1,5% Fett)
  • 1 ½ EL Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitrone
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer (frisch gemahlen)

Anleitung
 

  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Knoblauchzehen schälen.
  • Die Zwiebel schälen und grob zerteilen.
  • Den Brokkoli in Rösschen teilen, waschen und abtropfen lassen.
  • Den abgetropften Brokkoli in eine Schüssel geben. Knoblauch, Zwiebel und Öl zugeben und mit dem Brokkoli vermischen.
  • Diese Mischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backbleck geben und darauf verteilen. Den Sesam über den Brokkoli streuen. Das Blech für rund 20 min in den vorgeheizten Ofen geben. Dabei verliert das Gemüse etwas Wasser und gewinnt feine Röstaromen.
  • Nach der Backzeit das Blech aus dem Ofen nehmen und das Gemüse etwas abkühlen lassen.
  • Das abgekühlte Gemüse und die restlichen Zutaten in einen Blender geben und zu einem homogenen Dip mixen. Den Dip abschmecken.
  • Den leckeren Dip aus dem Blender in eine Schüssel streichen, anrichten und servieren.
Gericht Dip
Land & Region Deutsch

Notizen

  • Wer die leichte Knoblauchschärfe vermindern oder verstärken möchte, vermindert oder erhöht die Anzahl der Zehen.

Nährwertangaben

Kalorien: 89.9kcal | Kohlenhydrate: 4.3g | Eiweiß: 3.5g | Fett: 6.2g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren Ihrer Familie oder Ihren Gästen einen feinen Dip/Brotaufstrich mit großartigem Geschmack.

Brokkoli–Dip mit Sesam-Aufstrich-ballesworld

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn Ihnen mein Rezept gefallen hat, habe ich noch passende Rezeptideen für Sie:

Eure Balle

Gefällt Euch mein Rezept?

Wenn Euch dieses Rezept, oder eines von den vielen anderen, angesprochen hat, Ihr Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept habt, dann hinterlasst mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewertet das Rezept mit Sternen 😊.

%d Bloggern gefällt das: