Brownie Waffelherzen zum Muttertag

Muttertag steht vor der Tür und wir alle wollen unsere Mütter verwöhnen. In vielen Familien läuft dieser Tag aus traditionellen Gründen immer gleich ab. Sehr oft trifft sich die ganze Familie bei der Mutter und dann braucht man nicht zu überlegen, wer die ganze Arbeit hat.

An sich sollte die Mutter verwöhnt werden. Und einen kleinen Beitrag zu diesem Verwöhnprogramm möchte ich Euch heute vorstellen, meine Brownie Waffelherzen zum Muttertag.

Gestattet mir noch zwei Sätze zum verwendeten Sanddorn. Sanddorn wird auch als „Zitrone des Nordens“ bezeichnet, weil sie viel Vitamin C enthält und zwar 10-mal so viel wie Zitronen. Wichtig für Vegetarier und Veganer ist der Gehalt an B Vitaminen, insbesondere Vitamin B12 und Eisen im Sanddorn.

Zubereitungszeit: Teig 30 min, Zubereitungszeit: Creme 10-15 min

Backzeit: 15 – 20 min

Zutaten für 10-12 Waffeln


  • 200 g Mehl
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 P Backpulver
  • 300 ml Milch
  • 2 Eier
  • ½ TL Vanille Extrakt
  • 60 g Kuvertüre, zartbitter, gerieben
  • 2 EL Walnüsse, gemahlen
  • 50 g Kokosfett

Zutaten Sanddorn Creme

  • 500 g Mascarpone
  • 50 ml Sanddorn Muttersaft
  • 100 g Puderzucker
  • 1 P Vanillezucker

Zubereitung

In eine Rührschüssel das Mehl und das Backpulver durch ein Sieb einfüllen. Den Kakao und die Walnüsse dazu geben und alles miteinander vermischen.

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.

Die Eigelbe mit dem Rohrohzucker in einer Schüssel schaumig rühren. Die Milch dazugeben und miteinander vermischen. Das Kokosfett und den Vanilleextrakt unterziehen und schaumig aufschlagen.

Anschließend die Mehl Zucker Mischung zu der Ei Milch Mischung geben und alles zu einer glatten Masse verrühren.

Die geriebene Kuvertüre unterziehen.

Den festen Eischnee dazugeben und vorsichtig unterheben.

Den Teig zum Ausquellen min 5-10 min ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Creme vorbereiten.

In eine Rührschüssel den Mascarpone mit dem Sanddorn Muttersaft vermischen. Den Puderzucker durch ein Sieb dazu geben und den Vanillezucker ebenfalls in die Schüssel geben.

Alles miteinander zu einer homogenen Creme verrühren. Fertig, einfach und schnell.

Die Creme kaltstellen.

Ein Waffeleisen einfetten und zum Backen aufheizen.

Nacheinander die schokoladigen Waffeln ausbacken und zum Abkühlen zur Seite stellen.

Die Creme in einen Spritzbeutel füllen.

Die Waffeln in Herze teilen und auf ein Herz die Creme dekorativ auftragen. Ein zweites Herz auflegen und wieder Creme auftragen.

Und so nacheinander viele Herzen stapeln und dekorieren und servieren.

Ihr serviert der lieben Mutter und den anderen Gästen eine Brownie Waffel mit vollem Schokoladengeschmack und einer feinen Kokosnote. Die zartschmelzende Sanddorn Creme passt mit ihrer zarten Säure perfekt zu der Brownie Waffel.

Guten Appetit

- Anzeige -
Vorheriger ArtikelSchmetterlinge auf Usedom
Nächster ArtikelHerzhafte Quarkbällchen

52 Kommentare

  1. Sanddorn… Das letzte mal kam ich mit ihm in Berührung, als ich noch auf Borkum lebte. Dann hatte ich ihn bald vergessen, bis heute! 🙂 Danke für die Erinnerung.;)
    Und die Brownies sehen ja in der Tat „zum reinbeissen“ aus. <3

    Liebe Grüße, Werner

    • Vielen Dank lieber Werner, mir geht es auch so. Wenn wir an der Küste sind, wird konsumiert und mit nach Hause genommen. Anschließend… vergessen.

      Liebe Grüße
      Balle

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfehlung

Ein Traum in Lila-Beeren Milchshake

Heute möchte ich Euch eine leckeren und gesunden Beeren Milchshake vorstellen. Denn es gibt noch reichlich frische Beeren. Antioxidantien in Heidelbeeren, mehr als in fast...

Gemüse Brot Omelett

Honigmelonen Konfitüre

%d Bloggern gefällt das: