Brownie Waffelherzen

Schokoladige Waffeln mit einer feinen Sanddorn Creme zum Muttertag

Muttertag steht vor der Tür und wir alle wollen unsere Mütter verwöhnen. In vielen Familien läuft dieser Tag aus traditionellen Gründen immer gleich ab.

Sehr oft trifft sich die ganze Familie bei der Mutter und dann braucht man nicht zu überlegen, wer die ganze Arbeit hat.

An sich sollte die Mutter verwöhnt werden. Und einen kleinen Beitrag zu diesem Verwöhnprogramm möchte ich Euch heute vorstellen, meine Brownie Waffelherzen zum Muttertag.

Gestattet mir noch zwei Sätze zum verwendeten Sanddorn.

Sanddorn wird auch als „Zitrone des Nordens“ bezeichnet, weil sie viel Vitamin C enthält und zwar 10-mal so viel wie Zitronen. Wichtig für Vegetarier und Veganer ist der Gehalt an B Vitaminen, insbesondere Vitamin B12 und Eisen im Sanddorn.

Rezept


Brownie Waffelherzen zum Muttertag Rezept

Brownie Waffelherzen

Schokolade trifft Sanddorn: ein Hochgenuss. Brownie Waffeln mit vollem Schokoladengeschmack und einer feinen Sanddorn Creme, einfach in der Zubereitung und mit bebilderter Anleitung
5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit für die Creme und die Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Portionen 10 Portionen
Kalorien für 1 Portion 371.4

Zutaten
  

Zutaten für 10-12 Waffeln

  • 200 g Mehl
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 Packung Backpulver
  • 300 ml Milch
  • 2 Eier
  • ½ TL Vanille Extrakt
  • 60 g Kuvertüre (zartbitter, gerieben)
  • 2 EL Walnüsse (gemahlen)
  • 50 g Kokosfett

Zutaten Sanddorn Creme

Anleitungen
 

  • In eine Rührschüssel das Mehl und das Backpulver durch ein Sieb einfüllen. Den Kakao, den Rohrohrzucker und die Walnüsse dazu geben und alles miteinander vermischen.
  • Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  • Die Eigelbe in einer Schüssel schaumig rühren. Die Milch dazugeben und miteinander vermischen. Das Kokosfett und den Vanilleextrakt unterziehen und schaumig aufschlagen.
  • Anschließend die Mehl Zucker Mischung zu der Ei Milch Mischung geben und alles zu einer glatten Masse verrühren.
  • Die geriebene Kuvertüre unterziehen.
  • Den festen Eischnee dazugeben und vorsichtig unterheben.
  • Den Teig zum Ausquellen min 5-10 min ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Creme vorbereiten. In eine Rührschüssel den Mascarpone, den Sanddorn Muttersaft, den Vanillezucker und den Puderzucker (durch ein Sieb sieben) geben und alles miteinander zu einer homogenen Creme verrühren. Fertig, einfach und schnell! Die Creme kaltstellen.
  • Ein Waffeleisen einfetten und zum Backen aufheizen. Nacheinander die schokoladigen Waffeln ausbacken und zum Abkühlen zur Seite stellen.
  • Die Creme in einen Spritzbeutel füllen. Die Waffeln in Herze teilen und auf ein Herz die Creme dekorativ auftragen.
  • Ein zweites Herz auflegen und wieder Creme auftragen.
  • Und so nacheinander viele Herzen stapeln und dekorieren und servieren.
Gericht Dessert, Muttertag
Land & Region International

Nährwertangaben

Kalorien: 371.4kcal | Kohlenhydrate: 25.2g | Eiweiß: 7.3g | Fett: 25.6g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Ihr serviert der lieben Mutter und den anderen Gästen eine Brownie Waffel mit vollem Schokoladengeschmack und einer feinen Kokosnote. Die zartschmelzende Sanddorn Creme passt mit ihrer zarten Säure perfekt zu der Brownie Waffel.

Guten Appetit

Vorheriger ArtikelSchmetterlinge auf Usedom
Nächster ArtikelHerzhafte Quarkbällchen

52 Kommentare

  1. Sanddorn… Das letzte mal kam ich mit ihm in Berührung, als ich noch auf Borkum lebte. Dann hatte ich ihn bald vergessen, bis heute! 🙂 Danke für die Erinnerung.;)
    Und die Brownies sehen ja in der Tat „zum reinbeissen“ aus. <3

    Liebe Grüße, Werner

    • Vielen Dank lieber Werner, mir geht es auch so. Wenn wir an der Küste sind, wird konsumiert und mit nach Hause genommen. Anschließend… vergessen.

      Liebe Grüße
      Balle

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neue Rezepte

Pindjur – das Grundrezept für einen Sommersalat

Pindjur, der Lieblingssalat meiner Großmutter, vielseitig einsetzbar, genial lecker. Seine Einfachheit begeistert; frische Tomaten, gebackener Paprika und frischer Knoblauch mit feinem Olivenöl ergeben einen gesunden mediterranen Salat mit großer Aromenvielfalt. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Johannisbeermarmelade mit weißer Schokolade

Bei der Johannisbeermarmelade mit weißer Schokolade vereinen sich die fein süß-säuerlichen Beeren mit der samtigen Schokolade und einem Hauch Limette zu einer großartigen Marmelade mit einmaligem Geschmack. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Johanniskraut Tee

Johanniskraut Tee- ein Geschenk von Mutter Natur für den Körper und die Seele, wunderschöne Blüten mit der voller Kraft der Sonne an einer genügsamen Pflanze verschenken ihre Heilkräfte. Einfach in der Zubereitung dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Lapa-Mohn und Reis

Lapa-Mohn und Reis, ein veganes sehr altes mazedonisches Gericht, Lapa genannt, überzeugt mit seinen gesunden Inhaltsstoffen, seinem genialen Geschmack, seiner sehr einfachen Zubereitung und das bei nur zwei Zutaten; wenige Kalorien gibt es noch dazu. Trotz der einfachen Zubereitung mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung.

Tomaten-Balsamico Dressing

Tomaten-Balsamico Dressing: Die feine Fruchtsäure der Tomaten harmoniert perfekt mit dem guten Olivenöl, dem dezenten Balsamico, dem subtilen Aroma des Knoblauch und der optimalen Süße des Honig. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

Rezeptideen

Brotauflauf nach Großmutters Art

Helfen Sie mit die Brotmenge im Abfall zu reduzieren. Sie erfahren, wie man aus altem Brot ein perfektes und sehr leckeres Essen zubereitet. Wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Rote Johannisbeermarmelade mit Schuss

Rote Johannisbeermarmelade, die feine Fruchtsäure der Johannisbeere harmoniert perfekt mit der Säure der Limette, dem Rum Aroma und der dezenten Vanillenote. Mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung

Pindjur – das Grundrezept für einen Sommersalat

Pindjur, der Lieblingssalat meiner Großmutter, vielseitig einsetzbar, genial lecker. Seine Einfachheit begeistert; frische Tomaten, gebackener Paprika und frischer Knoblauch mit feinem Olivenöl ergeben einen gesunden mediterranen Salat mit großer Aromenvielfalt. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Johannisbeeren Spritz

Johannisbeeren Spritz, eine Harmonie der Aromen von schwarzen Johannisbeeren, feiner Minze und leichtem Prosecco. Einfach und sehr schnell in der Zubereitung.

Maniok Pommes

Maniok Pommes die perfekte Alternative zu Pommes aus Kartoffeln. Einfach in der Zubereitung und mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung
%d Bloggern gefällt das:
Send this to a friend