Schweinekrustenbraten im Tontopf

Schweinebraten im Tontopf Rezept

Als wir letztens im Allgäu waren, haben wir auch die bayrische Küche genossen. Dazu gehörte natürlich auch Schweinsbraten, saftig, lecker und …

Wieder zu Hause angekommen kam mir die Idee Euch auch ein Rezept mit Schweinebraten vorzustellen. Ich benutze sehr oft einen glasierten Tontopf aus meiner Heimat, mit Gelinggarantie.

Er ist vergleichbar mit einem Römertopf, nur muss er nicht gewässert werden, er kommt in den kalten Backofen und wird dort erwärmt.

Aber jetzt zu meinem Rezept.

Rezept


Schweinebraten im Tontopf Rezept

Schweinekrustenbraten im Tontopf

Sie erfahren wie man einen saftigen, traumhaft zarten Braten mit knuspriger Schwarte zaubert.
5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 30 Min.
Backzeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 2 Stdn. 30 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien für 1 Portion 426.4

Zutaten
  

  • 1-1,5 kg Schweinekrustenbraten mit Schwarte
  • 1 rote Paprika
  • 2 Möhren
  • 3 Zwiebeln
  • ½ Stange Lauch
  • 100 g Sellerie
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 150 ml Weißwein

Anleitungen
 

  • Die Schwarte mit einem scharfen Messer über Kreuz tief einschneiden. Aber bitte nicht ins Fleisch schneiden. Die Schwarte mit Salz einreiben, darauf achten das das Salz auch in die Schnitte gelangt.
  • Die Gemüse alle waschen und in etwa gleichgroße Stücke schneiden.
  • Den Tontopf in den kalten Backofen stellen und diesen auf 200°C (Umluft 180°C) einstellen. Den Römertopf wässern.
  • Eine große Pfanne erhitzen und den Braten von allen Seiten anbraten. Wegen dem besseren Geschmack brate ich grundsätzlich alles vorher an, bevor es in den Ofen kommt. Den Braten aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  • In dem ausgebratenen Fett die Paprika, den Zwiebel und die Möhren kurz ebenfalls anbraten.
  • Den Lauch zugeben und weiter braten.
  • Sind diese glasig und haben etwas Röstaromen angenommen, dann das Tomatenmark und die restlichen Gewürze dazu geben. Alles gut miteinander vermischen.
  • Die Gemüsemischung und die gehackte Petersilie in den heißen Tontopf füllen.
  • Den Braten mit der Schwarte nach unten darauflegen. Mit einem guten Weißwein und heißem Wasser übergießen, den Deckel auflegen und den Braten für 120-150 min im Backofen garen lassen. Nach der Hälfte der Garzeit den Braten drehen, so dass die Schwarte oben liegt. Vor Ende der Garzeit kann man den Deckel abnehmen, wenn die Schwarte noch nicht knusprig sein sollte.
  • Wenn der Braten fertig ist, den Topf aus dem Ofen nehmen, den Braten aus dem Tontopf nehmen und ruhen lassen. Die Gemüse mit der Flüssigkeit in einen kleinen Topf geben.
  • Bei der Fertigstellung der Soße scheiden sich jetzt vielleicht die Geister. Man kann das Gemüse natürlich von der Flüssigkeit trennen und eine dünne Soße mit Soßenbinder oder Mehl oder kalter Butter andicken. Das Gemüse wandert dann in die Tonne. Nicht bei mir. Das Gemüse mit seinen ganzen Inhaltsstoffen und dem ganzen großartigen Geschmack bleibt drin! Die Soße wird mit dem Pürierstab auf gemixt und man erhält eine sämige schmackhafte Soße ohne Bindemittel.
  • Das Fleisch portionieren, mit den Beilagen anrichten und servieren.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch, Mazedonisch

Nährwertangaben

Kalorien: 426.4kcal | Kohlenhydrate: 12.8g | Eiweiß: 42.6g | Fett: 19.2g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie genießen einen butterzarten Schweinebraten mit knuspriger Schwarte und einer fantastischen Soße.

Guten Appetit

%d Bloggern gefällt das: