Maniok-Mais-Brot

Ein Glutenfreies Brot mit afrikanischem und mediterranem Charakter.

Der eine oder andere Leser wird sich vielleicht an meine Maniok Pommes erinnern.

Durch diesen Beitrag ist ein Kontakt zu der Firma „Camerootz“ entstanden, die Gewürze und ähnliches aus Kamerun importiert. Zu diesen Artikeln gehört auch Fufu, ein feines Maniok Mehl.

Dieses Maniok Mehl ist hierzulande noch sehr selten, doch das gemahlene Gemüse ist ein großartiger Mehl-Ersatz, der ohne Gluten und dafür mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen auf den Teller kommt. Der hohe Stärkegehalt des Maniokmehls führt dazu, dass die Konsistenz dem von Weizenmehl sehr ähnlich ist, jedoch ganz ohne Gluten.

Eine optimale Alternative zum Kochen und Backen also, für alle, die an einer Unverträglichkeit leiden. Und auch sonst kommt Maniok mit vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften daher, diese habe ich bei den Maniok Pommes schon kurz beschrieben.

Bei dem Brotrezept habe ich neben Maniok- noch Mais Mehl verwendet.

Rezept


Maniok-Mais-Brot Rezept

Maniok-Mais-Brot

Maniok-Mais-Brot: ein Brot mit großartigem Geschmack. Maniok und Mais Mehl harmonieren sehr gut miteinander und der mediterrane Touch rundet das Ganze ab.
4.8 von 4 Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Min.
Gehzeit und Backzeit 1 Std. 55 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 15 Min.
Portionen 8 Portionen
Kalorien für 1 Portion 197.8

Zutaten
  

  • 200 g Fufu (Maniok Mehl) (fein)
  • 150 g Maismehl (Bio)
  • 1 Ei (Bio)
  • 150 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 TL Apfelessig (Bio)
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Rohrohrzucker (Bio)
  • 100 g Joghurt (Bio)
  • 2 Tomaten (klein, in Öl eingelegt)
  • 1 TL italienische Kräuter (trocken)
  • 1 P Hefe (9 g, Bio)
  • 3 EL Olivenöl (Bio)
  • 3 EL Sesam (Bio)

Anleitungen
 

  • In einer Schüssel das Maniok Mehl mit dem Mais Mehl und den Kräutern vermischen.
  • In eine Rührschüssel das lauwarme Wasser, den Essig, den Joghurt, das Salz, den Zucker, das Öl und die Hefe geben und alles miteinander verrühren.
  • Die kleingeschnittenen Tomaten zugeben und unterrühren.
  • Die Mehl Mischung in die Rührschüssel zu den flüssigen Zutaten geben, noch das Ei dazu geben und mittels einer Knetmaschine in rund 10 min zu einem homogenen Teig kneten.
  • Die Rührschüssel mit dem Teig warm einpacken und an einem warmen Ort ca 1 Stunde gehen lassen. Das Teigvolumen sollte sich verdoppelt haben.
  • Die Arbeitsplatte mit etwas Maismehl bestäuben und den Teig der Rührschüssel entnehmen, kurz durchkneten und zu einem kleinen Brot formen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Wasser einpinseln und mit dem Sesam bestreuen.
  • Abdecken und nochmals rund 30 min gehen lassen.
  • Den Backofen auf 200°C (Umluft 180 °C) vorheizen.
  • Nachdem Ende der Gehzeit in den vorgeheizten Backofen geben und für 25 min backen.
Gericht Brot
Land & Region Afrikanisch, Mediterran

Nährwertangaben

Kalorien: 197.8kcal | Kohlenhydrate: 24g | Eiweiß: 3.8g | Fett: 9g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren der Familie ein großartiges Brot mit feinem mediterranem Geschmack.

Guten Appetit

Vorheriger ArtikelOrangen Chia Dessert
Nächster ArtikelZitronen-Ingwer-Honig Creme

14 Kommentare

  1. das Brot ist nicht ganz aufgegangen? und war sehr hart nach dem backen ? Warum könnte das passiert sein habe alles genau nach Rezept gemacht

    • Hallo Lena, es gibt vielleicht mehrere Gründe dafür. Der Grund dafür könnte die Temperatur beim Aufgehen gewesen sein, vielleicht zu kalt. Zusätzlich gehen diese Mehlsorten nicht so auf wie Weizenmehl.
      Wir essen Brot grundsätzlich mit einer weichen Kruste, daher wird das Brot nach dem Backen abgedeckt und bleibt weich.
      LG Balle

  2. YUMMY! I have been thinking about making my own bread, once again. I used to love baking it and enjoying the aroma drifting throughout the house!
    This recipe looks really good, Balle. I don’t know if I can buy Cassava flour here in Australia. I’ll check when next at the health food store. Otherwise, I’m tickled pink about getting started… 🙂
    xoxoxo

  3. Wie interessant dieser Kontakt zu Camerootz! Meine afrikanischen Freunde in Hamburg? machten ihren Fufu-Brei aus Griess, denn zu der Zeit konnte man Maniok in Deutschland nicht kaufen. Die Globalisierung hat ganz klar auch ihre guten Seiten … 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neue Rezepte

Tomatisierte Grießflammeri mit gegrilltem Gemüse

Tomatisierte Grießflammeri mit gegrilltem Gemüse, zartschmelzende Grießcreme mit Tomatengeschmack harmoniert wunderbar mit den gegrillten Gemüsen und deren feinen Grillaromen, wobei Fenchel und Staudensellerie die geschmacklichen Highlights setzen. Dank einer bebilderten Step-by-Step Anleitung einfach in der Zubereitung.

Staudensellerie für alle Fälle

Staudensellerie für alle Fälle, ein Beitrag über Müllvermeidung, eine gelungene Resteverwertung und Vorratshaltung. Der schonende Umgang mit Ressourcen wird am Beispiel Staudensellerie gezeigt. Anhand von Bildern wird die Bearbeitung und Verarbeitung von dem Staudensellerie dargelegt.

Veganer Linseneintopf nach Großmutters Art

Veganer Linseneintopf nach Großmutters Art mit der Protein Bombe Linsen, vielen Nährstoffen und großartigem Geschmack durch die verwendete Minze. Einfach und schnell in der Zubereitung und mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung.

Käse-Schinken-Sahne Spätzle

Käse-Schinken-Sahne Spätzle, ein leichtes Gericht der schnellen Küche. Frische Spätzle, Sahne und würziger Käse in einer cremigen Verbindung mit knusprigem Schinken und frischer Petersilie ergibt ein schnelles Essen mit großartigem Geschmack. Trotz der einfachen Zubereitung mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Bananen-Keks-Pudding-Schnitten

Bananen-Keks-Pudding-Schnitten, zartschmelzender butteriger Vanillepudding umhüllt fruchtige Bananen mit einem Hauch von Limette und schokoladigen Keksen unter einer feinen Sahnehaube. Ein Kuchen ohne Backen, aber voller Geschmack und hohem Suchtpotenzial. Dank einer bebilderten Step-by-Step Anleitung einfach in der Zubereitung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

Rezeptideen

Brotauflauf nach Großmutters Art

Helfen Sie mit die Brotmenge im Abfall zu reduzieren. Sie erfahren, wie man aus altem Brot ein perfektes und sehr leckeres Essen zubereitet. Wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Kartoffelstrudel

Angeröstete Kartoffelwürfel mit feinem Hackfleisch und frischer Petersilie ummantelt von cremigem Schmand in einer hinzuspringen Verpackung: Ein knuspriger Kartoffelstrudel aus der mazedonischen Küche, einfach in der Zubereitung und mit großartigem Geschmack. Mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Nudelsalat vom Feinsten

Al dente gekochte Nudeln umhüllt von einem feinen Dressing, angereichert mit mediterranem Gemüse und zarten Kräutern, mit leichtem Crunch gerösteter Pinienkerne und frischen Apfelstückchen sowie einem Hauch von Apfelessig: das ist Nudelsalat vom Feinsten. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Geschmackvoller Zucchinisalat

Einfacher und blitzschneller Zucchinisalat mit Apfel und Minze: exzellenter Geschmack und viele gesunde Inhaltsstoffe. Wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Lillet Pfirsich Maracuja Cocktail

Lillet Pfirsich Maracuja Cocktail, das leicht fruchtige Aroma des Lillet harmoniert perfekt mit dem Pfirsich Maracuja Sirup, dem feinperlenden Prosecco und dem spritzigen Mineralwasser sowie einem Hauch Zitrone. Einfach und schnell in der Zubereitung und einer bebilderten Anleitung.
%d Bloggern gefällt das:
Send this to a friend