Sarma – Kohlrouladen

Sarma-ein göttliches Gericht das auf dem Balkan jeder kennt.

Hier in Deutschland kennt man es als Kohlroulade. Aber es hat noch viele andere Namen: Kohlrollen, Krautwurst, Krautwickel … . Alle, ob Sarma oder Kohlroulade, haben eines aber gemeinsam: eine Fleischfüllung wird in Kohl eingepackt.

Der große Unterschied zwischen Sarma und Kohlrouladen liegt in der Verwendung von fermentiertem Kohl-Sauerkraut- bei Sarma. Man benötigt für Sarma große ganze Sauerkrautblätter. Es gibt noch eine einfache Variante mit normalem geschnittenem Sauerkraut bei Sauerkraut-Hack-Auflauf nach Mazedonischer Art.

Wir legen in jedem Herbst selber ganze Weißkohlköpfe ein. Wer diese nicht hat, kann aber ganze Blätter mittlerweile in jedem großen Supermarkt oder beim türkischen Lebensmittelhandel kaufen.

Sarma Kohlrouladen Rezept traditionell aus Mazedonien

Für ein soweit verbreitetes Gericht, wie Sarma auf dem Balkan, gibt es natürlich auch eine große Anzahl verschiedener Varianten.

Man kann sagen, dass fast jede Familie ihr eigenes Rezept hat. Und heute möchte ich Euch endlich das Sarma Rezept meiner Familie vorstellen.

Information zum Preis des Gerichtes

Bei der Zubereitung verwende ich, soweit es aktuell immer möglich ist Bio-Produkte.

Pro Portion kostet das Gericht circa: 2,83 €

Rezept

Sarma–Kohlrouladen

Sarma-eine Kohlroulade de Luxe. Sauerkraut umhüllt eine butterzarte saftige Füllung und man genießt ein traumhaftes Gericht.
5 von 10 Bewertungen
Zubereitung 40 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Gesamtzeit 2 Stunden 40 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien für 1 Portion 342,6
Kosten/Portion 2,83 €

Zutaten
 

  • 20 Sauerkrautblätter
  • 500 g Hackfleisch (halb und halb)
  • 250 g Risottoreis
  • 1 Stück Lauch
  • 100 g Speckwürfel
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Öl zum Braten
  • 250 ml Sauerkrautwasser (auch in den gekauften Packungen ist Wasser)
  • 1000 ml Wasser (kochend)

Anleitung
 

  • Den Lauch putzen, waschen und in Längsrichtung vierteln. Dann in dünne Scheiben schneiden.
  • In eine große Pfanne etwas Öl geben und den Lauch anbraten und zur Seite stellen.
  • In der gleichen Pfanne das Fleisch geben und ebenfalls anbraten.
  • Wenn das Fleisch krümelig gebraten ist, die Speckwürfel zufügen und mit braten.
  • Danach den Reis und den Lauch dazugeben und kurz mit anbraten.
  • Mit der Hälfte der Gewürze würzen. Zur Seite stellen.
  • Auf eine Arbeitsplatte legt man ein Blatt Sauerkraut und schneidet den Strunk aus. Sollte das Blatt zu groß oder nicht so schön sein, beschneidet man es entsprechend.
  • In die Blattmitte, oberhalb der Stelle an der der Strunk herausgeschnitten wurde, verteilt man 1-2 EL der Fleisch-Reis-Mischung.
  • Dann die linke Seite der Blattes nach rechts und die rechte Seite nach links über die Füllung schlagen.
  • Anschließend von unten nach oben fest aufrollen und auf der Naht zur Seite legen.
  • Dann mit dem zweiten Blatt ebenso verfahren, bis alle Blätter verarbeitet sind.
  • Wenn alle Sarma gewickelt sind, müssen sie in den Topf zum Garen gelegt werden. Egal welchen Topf man benutzt, auf den Boden werden die abgeschnittenen Strünke oder Blattteile gelegt. Dadurch haben die Sarma keinen direkten Kontakt mit dem Boden und ein eventuelles Ansetzen wird vermieden.
  • Dann die Sarma dicht an dicht einlegen. Ich habe einen Tontopf/Römertopf genommen.
  • Das Sauerkrautwasser mit heißem Wasser und den restlichen Gewürzen mischen und in den Topf geben. Die Rouladen müssen mit Wasser bedeckt sein.
  • Mit den restlichen Blättern abdecken.
  • Den verschlossenen Topf in den vorgeheizten Backofen geben und bei 250°C (Umluft 230°C) für 1 Stunde garen lassen, danach die Temperatur um 50°C senken und weitere 60 min garen. (Auf dem Herd in einem Topf auch für 90-120 min kochen lassen.)
  • Aus dem Backofen nehmen, anrichten und servieren.
Gericht Hauptgericht
Küche Mazedonisch

Notizen

  1. Gestattet mir noch eine Bemerkung zu dem Topf indem die Sarma gegart werden. Natürlich kann man jeden beliebigen Topf benutzen, egal ob Guss, Edelstahl oder… . Um aber einen besonderen Geschmack zu erzielen benutze ich sehr gerne Tontöpfe (Römertopf) und stelle diese zum Garen in den Backofen. Auch bei diesem Gericht mache ich es so.
  2. Die Wassermenge ist abhängig von der Topfgröße. Die Sarma müssen mit Wasser bedeckt sein.
  3. Die Sauerkrautwassermenge ist abhängig vom Säuregehalt des Sauerkrautes. Am beste abschmecken.

Nährwertangaben

Sarma–Kohlrouladen
Menge pro Portion
Kalorien
342.6
% Täglicher Wert*
Fett
 
15.2
g
23
%
Kohlenhydrate
 
19.6
g
7
%
Eiweiß
 
29.5
g
59
%
* Die Tageswerte in Prozent basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.
Nährwertangaben

Bitte beachten Sie, dass die Nährwertangaben auf den genannten Zutaten und Mengenangaben basieren und dass die Verwendung anderer Marken oder Zutaten oder anderer Mengen diese Werte beeinflussen kann.

Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren der Familie eine „Kohlroulade“ nach mazedonischer Art mit einer delikaten Füllung die saftig, locker und butterzart ist und von einem Sauerkrautblatt umhüllt wird. Diese Kombination ist absolut traumhaft.

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!