• Startseite
  • Blog
  • Rezepte
Mehr

    Kohlrabi Schnitzel im Parmesan Mantel

    Bei dem Wort Kohlrabi Gemüse winken viele ab, weil sie an weiße Stifte in einer ebenso weißen Soße denken. Dabei sind Kohlrabi an sich sehr lecker und voll mit Vitaminen und Mineralstoffen.

    DSC_4526

    Damit Abwechslung auf den Tisch kommt, heute mein Rezept für Kohlrabi Schnitzel

    DSC_4397


    Zutaten für 2 Personen:

    • 2 Kohlrabi
    • 1 TL Salz
    • 1 TL Pfeffer
    • 2 TL Gemüsebrühe
    • 70 gr. Parmesan, gerieben
    • 3-4 EL Mehl
    • 4-5 EL Paniermehl
    • Öl zum Braten
    • 2 Eier

    Zubereitung:

    Die Kohlrabi schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben in wenig Wasser und mit der Hälfte der Gewürze kochen. Wer die Möglichkeit hat, kann die Kohlrabi ohne Wasser garen. Wenn die Kohlrabi gar sind, diese zum Abkühlen zur Seite stellen.

    DSC_4404

    In der Zwischenzeit kann man drei Teller vorbereiten. Einen mit Mehl, den zweiten mit verquirltem Ei und den dritten mit Paniermehl. Das Paniermehl mit dem Rest der Gewürze und dem Parmesan gut vermischen.

    Die erkalteten Kohlrabischeiben nacheinander in Mehl, Ei und Paniermehl wenden. Die Schnitzel bei mittl. Hitze in einer Pfanne mit Öl ausbraten. Zum Abkühlen auf ein Küchenkrepp legen.

    Wir haben zu den Schnitzeln gebackene Kartoffel gereicht und haben ein leichtes vegetarisches Mahl genossen.

    Zubereitungszeit mit Kochen und Abkühlen ca. 60 min

    Guten Appetit!!!

    - Anzeige -

    21 Kommentare

    1. HIer in Schweden gibt es Kohlrabi auch nicht überall. Muss immer alle Geschäfte abklappern und manchmal habe ich Glück. Dieses Jahr gab es welche. Esse die sehr gerne mit einer Käsesosse. Die Schnitzel werde ich ausprobieren wenn ich noch welche bekommen sollte. Ansonsten….nächstes Jahr 😀 Hört sich auf alle Fälle lecker an.

    2. Lecker hoch3! Die Kohlrabi werde ich allerdings selber anbauen müssen, er gehört in Dänemark nicht zu den populären Gemüsen, daher sind die Exemplare in den Läden meistens anämisch und winzig. Steckrüben werden hier auch nicht gegessen, die sind Tierfutter … wo hat es mich nur hinverschlagen … 😉

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Papaya Aioli

    Papaya Aioli, ein sensationelles Geschmackserlebnis mit einer Harmonie der Aromen, aus wenigen Zutaten und optisch ein Highlight, schnell zubereitet und mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Weltbekannt: Der Königssee

    Pflichtprogramm für alle Urlauber im Berchtesgadener Land: ein Besuch des Königssees. Der Königssee ist ein langgestreckter Gebirgssee im Nationalpark Berchtesgaden. Aufgrund der steilabfallenden Berghänge hat...

    Mohn Kuchen

    Ich habe mich als Kind immer gefreut, wenn meine Mutter Mohn-Kuchen gemacht hat. Das Rezept habe ich ein wenig modernisiert. Zutaten: 120 g Rohrohrzucker 110 g Sonnenblumenöl 330...

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    %d Bloggern gefällt das:

    Send this to a friend