Stracciatella Creme Torte mit Orangenglasur

Zarter Schokoladenboden unter feiner Ricotta Creme und einer Orangenhaube

Gesunde Ernährung hin, gesunde Ernährung her, ab und an muss mal ein Kuchen auf den Tisch.

Sei es, weil Freunde sich angesagt haben oder einfach nur aus Lust am Kuchenessen.

Daher möchte ich Euch heute mal ein einfaches Rezept einer Creme Torte vorstellen.

Rezept


Stracciatella Creme Torte mit Orangenglasur

Stracciatella Creme Torte mit Orangenglasur

Köstliche Stracciatella Creme auf Kakaoboden mit Orangennote und einer fruchtigen Glasur: Ein Traum
5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 1 Std.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
Portionen 8 Portionen
Kalorien für 1 Portion 396.2

Zutaten
  

Boden

  • 4 Eier
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Mehl
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL ÖL
  • 50 ml Orangensaft

Creme

  • 250 g Ricotta
  • 100 g Joghurt (3,8%)
  • 250 ml Sahne
  • 100 g Puderzucker
  • 5 EL Schokostreusel
  • 20 ml Orangenlikör
  • 1 Packung Gelatine (Pulver)

Glasur

Anleitungen
 

  • Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Zum Abkühlen zur Seite stellen.
  • In einer Rührschüssel die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, am besten mit einer Küchenmaschine.
  • Wenn die Mischung schaumig ist, das Öl unterziehen.
  • Das Mehl durch ein Sieb in die Rührschüssel sieben und mit einem Schneebesen einarbeiten. Das Gleiche gilt für den Kakao.
  • Die Mischung in eine gefettete und ausgestreute Springform geben.
  • In den auf 180°C (Umluft 160°C) vorgeheizten Ofen stellen und für 25-30 min backen.
  • In der Zwischenzeit kann man mit der Zubereitung der Creme beginnen. Die Sahne mit einem Rührgerät steif schlagen.
  • In einer weiteren Rührschüssel den Ricotta, den Joghurt und den Puderzucker (durch ein Sieb) vermischen.
  • Die Sahne unter die Ricotta-Joghurt-Zucker Mischung geben und mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  • Die Gelatine mit dem Orangenlikör verrühren und über dem Wasserbad erwärmen, damit diese sich auflöst und zu der Masse dazugeben, unterrühren.
  • Die Schokostreuseln vorsichtig in die Mischung einarbeiten. Die fertige Creme kaltstellen.
  • Zwischenzeitlich ist der Boden auch fertig, diesen zum Abkühlen zur Seite stellen.
  • Wenn der Kuchenboden kalt ist, auf diesen mit einem Pinsel den Orangensaft (50 ml) auftragen. Dadurch wird der Boden noch saftiger.
  • Anschließend die Stracciatella Creme auftragen und glattstreichen.
  • Die Gelatine für die Glasur mit etwas Orangensaft vermischen und über dem Wasserbad auflösen.
  • Diese Mischung zu dem Saft geben, verrühren und kaltstellen. Sobald die Gelatine anzieht den Saft auf dem Kuchen aufbringen und glattstreichen.
  • Die gerösteten Pinienkerne über den Kuchen streuen.
  • Dann muss der Kuchen leider noch in den Kühlschrank und kann nicht probiert werden. Dies nervt meinen Mann immer am Meisten😊.
  • Nach einer endlos langen Wartezeit von 5 Stunden oder mehr, darf der Kuchen endlich genossen werden.
Gericht Dessert
Land & Region Deutsch, Italienisch

Nährwertangaben

Kalorien: 396.2kcal | Kohlenhydrate: 35.9g | Eiweiß: 12g | Fett: 21.5g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Der saftige Kakaoboden mit Orangennote harmoniert sehr gut mit der Stracciatella Creme und der fruchtigen Süße der Glasur.

Guten Appetit

26 Kommentare

  1. Your desserts are always stunning, but this one is even more so! I think the orange glaze and pine nuts are so elegant, topping an already scrumptious cake.

  2. Dieses Rezept muss ich unbedingt nachmachen. Mir läuft schon das Wasser im Munde zusammen. Da ist alles drin was ich gerne mag.
    Liebe Grüße und zeige uns weiterhin solch traumhaft Rezepte.
    Martina

    • Liebe Martina,

      erstmal vielen Dank für die lieben Worte.
      Ich werde mir Mühe geben und so weiter machen.

      Liebe Grüße
      Balle

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neue Rezepte

Pindjur – das Grundrezept für einen Sommersalat

Pindjur, der Lieblingssalat meiner Großmutter, vielseitig einsetzbar, genial lecker. Seine Einfachheit begeistert; frische Tomaten, gebackener Paprika und frischer Knoblauch mit feinem Olivenöl ergeben einen gesunden mediterranen Salat mit großer Aromenvielfalt. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Johannisbeermarmelade mit weißer Schokolade

Bei der Johannisbeermarmelade mit weißer Schokolade vereinen sich die fein süß-säuerlichen Beeren mit der samtigen Schokolade und einem Hauch Limette zu einer großartigen Marmelade mit einmaligem Geschmack. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Johanniskraut Tee

Johanniskraut Tee- ein Geschenk von Mutter Natur für den Körper und die Seele, wunderschöne Blüten mit der voller Kraft der Sonne an einer genügsamen Pflanze verschenken ihre Heilkräfte. Einfach in der Zubereitung dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Lapa-Mohn und Reis

Lapa-Mohn und Reis, ein veganes sehr altes mazedonisches Gericht, Lapa genannt, überzeugt mit seinen gesunden Inhaltsstoffen, seinem genialen Geschmack, seiner sehr einfachen Zubereitung und das bei nur zwei Zutaten; wenige Kalorien gibt es noch dazu. Trotz der einfachen Zubereitung mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung.

Tomaten-Balsamico Dressing

Tomaten-Balsamico Dressing: Die feine Fruchtsäure der Tomaten harmoniert perfekt mit dem guten Olivenöl, dem dezenten Balsamico, dem subtilen Aroma des Knoblauch und der optimalen Süße des Honig. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

Rezeptideen

Brotauflauf nach Großmutters Art

Helfen Sie mit die Brotmenge im Abfall zu reduzieren. Sie erfahren, wie man aus altem Brot ein perfektes und sehr leckeres Essen zubereitet. Wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

Rote Johannisbeermarmelade mit Schuss

Rote Johannisbeermarmelade, die feine Fruchtsäure der Johannisbeere harmoniert perfekt mit der Säure der Limette, dem Rum Aroma und der dezenten Vanillenote. Mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung

Pindjur – das Grundrezept für einen Sommersalat

Pindjur, der Lieblingssalat meiner Großmutter, vielseitig einsetzbar, genial lecker. Seine Einfachheit begeistert; frische Tomaten, gebackener Paprika und frischer Knoblauch mit feinem Olivenöl ergeben einen gesunden mediterranen Salat mit großer Aromenvielfalt. Dank einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung einfach in der Zubereitung.

Johannisbeeren Spritz

Johannisbeeren Spritz, eine Harmonie der Aromen von schwarzen Johannisbeeren, feiner Minze und leichtem Prosecco. Einfach und sehr schnell in der Zubereitung.

Maniok Pommes

Maniok Pommes die perfekte Alternative zu Pommes aus Kartoffeln. Einfach in der Zubereitung und mit bebilderter Schritt für Schritt Anleitung
%d Bloggern gefällt das:
Send this to a friend