• Startseite
  • Blog
  • Rezepte
Mehr

    Einzigartiger Nudel-Apfel-Kuchen

    Vor einigen Monaten habe ich Euch an dieser Stelle meinen ersten süßen Nudelkuchen vorgestellt. Da das ganze Jahr über große Festtage vor der Türe stehen, habe ich mir gedacht, dass es an der Zeit ist einen festlichen Nudelkuchen zu kreieren.

    Da mein Mann ein großer Apfelkuchen Fan ist und zu jeder Jahreszeit und zu jeder Tages und Nachtzeit 😉 Apfelkuchen isst, liegt es nahe einen Apfelkuchen zu machen. Den obigen Hinweis auf die Feiertage darf man aber nicht so verstehen, dass man diesen Nudelkuchen nur zu Feiertagen essen darf, Nudel-Apfel-Kuchen geht immer.

    Die Zutaten


    Einzigartiger Nudel-Apfel-Kuchen

    0 von 0 Bewertungen
    Rezept drucken Merken
    Einzigartiger Nudel-Apfel-Kuchen mit feinem Zimt-und Calvados Aroma und Mandeln.
    Zubereitungszeit: 45 Minuten
    Backzeit: 50 Minuten
    Gesamt: 1 Stunde 35 Minuten
    Portionen: 1 26cm Springform
    Autor: BallesWorld

    Zutaten

    • 250 g frische Bandnudeln
    • 600 ml Milch1,5%
    • 200 g Frischkäse
    • 300 g Schmand
    • 3 Eier M
    • 100 g Rohrohrzucker
    • 1 Packung Vanillezucker
    • 1 Packung Backpulver
    • 3 EL Hartweizengries
    • 50 g gehackte Mandeln
    • 1 Limettenur den Abrieb

    Füllung

    • 1000 g Äpfel
    • 70 g Cranberrys
    • 2 TL Zimt
    • 6 EL brauner Zucker
    • 80 ml Calvados
    • 1 Limetteden Saft der obigen abgeriebenen Limette

    Belag

    • 130 g Cranberrys
    • 20 ml Calvados
    • 20-30 ml heißes Wasser

    Anleitungen

    • In einem Topf die Nudeln mit der Milch und einem EL Zucker nach Packungsanleitung kochen. Beiseitestellen.
    • Die Äpfel schälen und in nicht zu große Stücke schneiden. Mit der Saft einer halben Limette beträufeln und vermischen.
    • In eine Pfanne den braunen Zucker geben und erhitzen. Die Äpfel dazugeben und alles miteinander verrühren. Mit dem Calvados und 50 ml heißem Wasser ablöschen. Den Zimt und 70 g Cranberrys unterrühren. Wenn die Äpfel anfangen weich zu werden, die Pfanne zum Abkühlen beiseitestellen.
    • In einer kleinen Pfanne die restlichen 130 g Cranberrys geben, 20 ml Calvados und 30 ml Wasser dazugeben und alles kurz aufkochen lassen. Zum Abkühlen beiseitestellen.
    • Eier und Zucker in einer Rührschüssel unter zu Hilfenahme einer Küchenmaschine (diese*) schaumig rühren.
    • In einer Schüssel den Frischkäse mit dem Schmand verrühren. Den Schalenabrieb einer Limette, den Vanillezucker und die gehackten Mandeln unterrühren. Diese Mischung in den Topf mit den gekochten Nudeln geben und alles zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.
    • Die Nudelmischung in die Eier-Zucker-Mischung geben. Das Backpulver und den Gries unterrühren. Alles miteinander zu einem homogenen Teig vermischen, dazu benutzt man am Besten einen Holzlöffel.
    • Eine Springform 26 cm buttern und mit Gries abstäuben. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Gravorheizen.
    • Die Hälfte der Nudelmischung in die Backform geben und gleichmäßig verteilen. Das Apfelkompott darauf verteilen und dieses mit den restlichen Nudeln abdecken und glattstreichen.
    • Mit den Cranberrys aus der kleinen Pfanne den Kuchen bedecken.
    • Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und für 15 min backen. Danach die Hitze um 20 Grad reduzieren und für weitere 35-40 min backen.
    • Aus dem Backofen nehmen, etwas erkalten lassen und ausformen.
    Gericht: Dessert
    Land & Region: Deutsch
    Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder markieren uns unter #ballesworld!

    Schritt für Schritt Anleitung


    In einem Topf die Nudeln mit der Milch und einem EL Zucker kochen. Beiseitestellen.

    Die Äpfel  schälen und in nicht zu große Stücke schneiden. Mit der Saft einer halben Limette beträufeln und vermischen.

    In eine Pfanne den braunen Zucker geben und erhitzen. Die Äpfel dazugeben und alles miteinander verrühren. Mit dem Calvados und 50 ml heißem Wasser ablöschen. Den Zimt und 70 g Cranberrys unterrühren. Wenn die Äpfel anfangen weich zu werden, die Pfanne zum Abkühlen beiseitestellen.

    In einer kleinen Pfanne die restlichen 130 g Cranberrys geben, 20 ml Calvados und 30 ml Wasser dazugeben und alles kurz aufkochen lassen. Zum Abkühlen beiseitestellen.

    Eier und Zucker in einer Rührschüssel unter zu Hilfenahme einer Küchenmaschine schaumig rühren.

    In einer Schüssel den Frischkäse mit dem Schmand verrühren. Den Schalenabrieb einer Limette, den Vanillezucker und die gehackten Mandeln unterrühren. Diese Mischung in den Topf mit den gekochten Nudeln geben und alles zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.

    Die Nudelmischung in die Eier-Zucker-Mischung geben. Das Backpulver und den Gries unterrühren. Alles miteinander zu einem homogenen Teig vermischen, dazu benutzt man am Besten einen Holzlöffel.

    Eine Springform 26 cm buttern und mit Gries abstäuben. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

    Die Hälfte der Nudelmischung in die Backform geben und gleichmäßig verteilen. Das Apfelkompott darauf verteilen und dieses mit den restlichen Nudeln abdecken und glattstreichen.

    Mit den Cranberrys aus der kleinen Pfanne den Kuchen bedecken.

    Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und für 15 min backen. Danach die Hitze um 20 Grad reduzieren und für weitere 35-40 min backen.

    Aus dem Backofen nehmen, etwas erkalten lassen und ausformen.

    Sie verwöhnen ihre Familie und ihre Gäste mit einem traumhaften und ungewöhnlichem Kuchen, bei dem die Äpfel mit ihrem Zimtaroma mit dem Nudelteig perfekt harmonieren.

    Guten Appetit!

    - Anzeige -
    Vorheriger ArtikelBulgur Auflauf
    Nächster ArtikelBurger Buns

    39 Kommentare

      • Ich freue mich sehr, dass mein Kuchen dir gefallen hat. Ich habe noch ein Rezept mit Nudel und Heidelbeeren gemacht, du kannst es bei Dessert finden. Es ist auch sehr lecker.
        LG, Balle

    1. Namaste Balle, how are you? 🙂

      Not only does it look incredibly appetising – far too good to miss out on! – so to I imagine it tastes superb: rich, wholesome, wonderfully sweet, with crumbles to peck off the plate as well – perfect for special occasions, or indeed any occasion! I would enjoy this served hot with a creamy vanilla custard in a bowl large enough to drown in 🙂

      This is definitely a recipe I shall be (keeping, and) sending on to my sister to bake for Easter when the family get-together. Thank you for sharing another great idea. Your husband is a lucky man to be so well looked after.

      Mwynhau diwrnod gwych! Gofalwch 🙂

      Namaste 🙂

      DN

      • Hello Dewin 🙂

        Thank you for the question, I am fine, I hope you are fine too.
        You’re absolutely right, the cake was delicious, we ate it cold but your idea, warm with custard or vanilla sauce is perfect. Now I have to do it again 🙂
        I am really glad that you give my recipe to your sister and I hope you will like it. But you will tell me.
        I hope it’s true that my husband is happy 🙂

        Mae llawer o gyfarchion a noson wych. Gofalwch eich hun 🙂

        Balle

        • Namaste Balle 🙂

          Thank you for asking, all is well here beneath slate skies and drizzling rain. UI can’t wait for Summer to arrive 🙂

          My sister is certainly curious to try this recipe – intrigued by using noodles as an ingredient for a cake! I said I’d provide the sauce and have been searching for something suitable whilst out shopping. I will let you know if family enjoyed the cake in due course – I said that your idea was highly recommended and endorsed by your family.

          How could your husband not be happy when so well fed and looked after? 🙂 I’m certain he will not object to another cake being baked and served with sauce or custard! Vanilla is a special flavour full 😉

          Diolch yn fawr Balle. Cael noson wych. Cysgu’n dda.

          Namaste 🙂

          DN

          • Annwyl Dewin 🙂

            I’m glad you’re okay. The weather is unfortunately the same here, but a bit more, then comes the spring.
            Spring is my favorite season. When the vegetation wakes up and everything looks like a fairy tale, it is wonderful for the soul. Spring gives strength and a desire to live.

            And I think the family will be happy if they could enjoy the cake again.

            Dymunaf chi noson dawel. Cysgu’n dda 🙂

            Balle

            • Annwyl Balle 🙂

              Then let us hope the fairy-tale that is a soulful Spring comes very early and leads quickly to a warm summer that remains until at least November! lol 🙂

              Thank you Balle. Cael noson braf 🙂

              Namaste 🙂

              DN

            • Annwyl Dewin 🙂

              Hope is the best, without hope there is no life.
              For me, spring can start from the first of February and last until the beginning of December. I do not mind 🙂

              Dewin nos dda 🙂

            • Namaste Balle 🙂

              One wonders if it is better to ‚hope‘ than it is to ‚dream‘ or if in fact there is no distinction between the two?

              I think a year bursting full of ever-green spring-youth, effervescence, vitality and fairy-tale would be a wonderful experience! Perhaps followed by an extended period of hibernation so that we might reenergise and do it all again the following year! 😀

              Nos da Balle 🙂

              DN

            • Hello Dewin 🙂

              I want both, dream and hope 🙂 I think I do not want too much.
              I think the green spring is better than hibernation. The more we sleep, the more tired we are, I mean. The more we walk, the more we are fit.

              Cysgu’n dda neu ysgrifennu barddoniaeth 🙂

            • Namaste Balle 🙂

              One has to rest and sleep sometimes! Having spent a whole year expending vast amounts of energy, our body needs rest! 9 months active, 3 months sleeping seems like a fair and balanced compromise. We could all by-pass winter and wake every new year to begin another fairy-tale 🙂

              ‚Cysgu’n dda neu ysgrifennu barddoniaeth‘ – thank you Balle, I’d like to do both simultaneously lol 🙂 Someone needs to invent a machine that writes my poems as I sleep and dream them! 😀

              Nos da. Breuddwydion melys.

              Namaste 🙂

              DN

            • Haha, when I laughed well. Okay, then I’ll sleep six months and stay awake for six months (or I’ll sleep a little bit again ;-))
              At this time, when I’m awake, I’m going to work on a project for a new typewriter that will write poetry while you sleep and dream well.

              Ac nawr mae’n amser cysgu. Cysgu’n dda, breuddwydio’n hyfryd a pheidiwch â meddwl am gerddi 🙂

            • Namaste Balle 🙂

              Your choice sounds perfect! If you sleep then you have energy to be awake and in so doing have energy to manifest the dreams you have dreamt 🙂

              Yes, yes, be inventive and create this marvellous machine! lol 🙂 I would surely buy it from you! 😀

              Byddaf ond yn freuddwydio o straeon tylwyth teg! 🙂

              Nos da Balle. Namaste 🙂

              DN

            • Great, I have a new job, manufacturer of extraterrestrial typewriters. The first customer logged in 😉
              I think it’s better to sleep now and dream about it 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

              Noson dda, noson dda a breuddwyd o straeon tylwyth teg 🙂

            • lol 😀 If you did invent such a device you’d be rich beyond your wildest dreams: every writer on planet Earth would want one! 🙂 I therefore consider myself most fortunate to have already ordered the very first alien typewriter ever!

              Yes indeed, it is time to sleep and invent! 🙂

              Dawns dda Balle. Byddwch yn greadigol gyda’ch breuddwydion! 🙂

              Namaste 🙂

              DN

            • 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 I could not stop laughing 🙂
              Good night 🙂

      • Dear Carolyn,

        I am glad that I was able to inspire you. The first cake I tested with noodle and blueberries (post is in my blog under the dessert), it was very delicious and so I decided to make another recipe, with apples. It has succeeded 🙂
        And 🙂 my husband is really very happy 🙂
        Greetings, Balle

    2. Mein Mann und ich haben uns gerade darauf geeinigt, das erst einmal wieder Schluss mit Süssem ist, und dann boykottierst du unseren guten Vorsatz mit so einem leckeren Rezept … 😉 😀

      • Vielen Dank liebe Annette 🙂
        Ich freue mich sehr, dass ich deinen Geschmack getroffen habe.
        Liebe Grüße, Balle

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Empfehlung

    Brombeermarmelade mit Cognac

    Eine einfach herzustellende Brombeermarmelade mit perfekt ausbalanciertem Geschmack für das besondere Frühstück.

    Süßer Nudelkuchen von BallesWorld

    Nach meiner Erinnerung hat meine Mutter für uns Kinder hin und wieder Nudeln mit Milch und Zucker gekocht. Diese gab es dann...

    Herzhafte Quarkbällchen

    Herzhafte goldbraune Quarkbällchen, locker und fluffig, geschmacklich eine Sensation und einfach in der Zubereitung. Wie immer mit einer bebilderten Schritt für Schritt Anleitung.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit dem kostenlosen Newsletter keine Beiträge mehr verpassen!

    %d Bloggern gefällt das:

    Send this to a friend